Abnehmen

auingerC

Mitglied seit
25.05.2016
Beiträge: 6
Hilfreich: 0

Hallo liebe Community,
ein bisschen etwas untypisches im Karriereforum, aber indirekt hat es auch etwas mit "Karriere machen" zu tun. Ich bin - bezogen auf meine Größe - ziemlich, sagen wir einmal "stämmig". In meiner Firma habe ich gemerkt (ich arbeite erst seit einem halben Jahr dort), dass die Führungspositionen durch die Bank an gut aussehende und natürlich schlanke Personen vergeben wurden. Da ich schon länger etwas an meinem Gewicht ändern möchte: Habt ihr Tipps? Von Weight Watchers über Unmengen an Sport und gesunde Ernährung habe ich schon alles versucht. Irgendwie ist mein Stoffwechsel aber zu faul. Ich habe von einem Freund die Slim-XR Nahrungsergänzung empfohlen bekommen. Die soll anscheinend auch bei echten "Härtefällen" langfristig wirken. Hat das schon jemand ausprobiert?

Danke für eure Meinung und LG

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Melsi

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 1225
Hilfreich: 1

Hallo auingerC,

ich habe gut und gerne 20 Jahre mit guten 20 kg Übergewicht gekämpft und so ziemlich alles durch - ohne Erfolg. Angefangen bei SlimFast, über WeightWatchers bis hin zu irgendwelchen sogenannten Nahrungsergänzungen. Alles Schrott! Ich halte davon gar nichts. Im Gegenteil: Mir haben solche Aktionen immer wieder zusätzliche Kilos auf die Hüften gepackt.

Grundsätzlich muss jeder selbst seinen Weg finden und es ist immer schwer, anderen Menschen (die man nicht kennt) einen Tipp zu geben. Richtig guten Erfolg hatte ich mit dem Buch "17-Tage-Diät", u. a. zu finden bei Amazon, einfach mal die Bewertungen lesen.

Ich habe mit dieser Ernährungsumstellung, verbunden mit Sport, in Summe 15 kg abgenommen und die halte ich bis heute noch.

Ohne Sport nutzt die Gewichtsabnahme grundsätzlich nichts! Um dauerhaft wirklich Erfolge zu erzielen, muss m. E. n. die gesamte Ernährungssituation umgestellt werden und man sollte sich zusätzlich bewegen und regelmäßig Sport machen. Alles andere macht überhaupt keinen Sinn. Verabschiede Dich von der Illusion, dass Du mit Nahrungsergänzungen oder irgendwelchen Schlank-Pillen dauerhaft schlank bleiben wirst. Es kann und es wird nicht funktionieren - davon abgesehen ist sowas auch nicht gesund.

Ganz wichtig ist natürlich auch Deine Disziplin. Wenn Du die nicht hast, wirst Du ebenfalls scheitern. Ich kann nur aus meiner eigenen Erfahrung sprechen, also nicht böse sein, wenn ich hier Dinge schreibe, die Dich vielleicht angreifen. So ist es nicht gemeint - ich schöpfe nur aus meinen persönlichen Erfahrungen in Sachen Diäten und Gewichtsreduktion.

Noch kurz zu mir: Ich bin 1,61 m groß und wog 72 kg. Zwischenzeitlich wiege ich seit gut 3,5 Jahren zwischen 56 und max. 60 kg - es schwankt immer mal, durch Urlaube oder Schlemmerevents Ich gehe jede Woche 2 bis 3 Mal auf mein Laufband, laufe ca. 40 bis 60 Minuten je Trainingseinheit und bewege mich auch sonst im Alltag (z. B. Treppensteigen und den Aufzug meiden). Meine Kleidergröße habe ich von 42/44 auf 36/38 reduziert - innerhalb von 6 Monaten.

Für mich war die 17-Tage-Diät bis heute ein voller Erfolg. Ich weiß, wie ich mein Gewicht halten kann und was ich dafür tun muss. Nehme ich mal ein paar Pfund zu, dann esse ich eben mal ein bis zwei Wochen weniger Ballaststoffe und Kohlenhydrate, dafür eben mehr Eiweiß, trinke weniger Wein und bewege mich noch ein bisschen mehr und dann ist wieder alles gut.

Ach ja, zum Gewicht: Meine 15 kg klingen jetzt vielleicht nicht viel. Aber Muskelmasse wiegt mehr als Fett. Es ist in der Tat so, dass man das abgenommene Gewicht nicht als Maß der Dinge ansehen kann. Aber meine Figur spricht für sich. Ich habe für meine 46 Jahre eine sehr schöne weibliche Figur, bin schlank aber nicht dürr und fühle mich rundum wohl. Meinen kleinen Speckbauch habe ich noch immer und den möchte ich auch nicht abtrainieren. Ich bin keine 20 mehr und muss nicht jedem Trend hinterherlaufen bzw. aussehen, als würde ich den ganzen Tag nur im Fitnessstudio hängen.

Fazit: Lass diese dämlichen Schlankmachersachen und Nahrungsergänzungsmittel weg! Sie sind teuer und bringen rein gar nichts! Stelle Deine Ernährung um und bewege Dich. Alles beginnt mit Deinem Willen und Deiner Disziplin. Hast Du das von vornherein nicht, wirst Du scheitern! Harte Worte, aber es ist so. Tu was für Dich, aber tu es nicht für die Anderen!

Vielleicht konnte ich Dir weiterhelfen

LG, Melsi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Zauberfee

Mitglied seit
24.06.2014
Beiträge: 26
Hilfreich: 0

Hallo auingerC,

ich kann Melsi nur zustimmen. Das einzige, was wirklich auf Dauer hilft abzunehmen, ist Sport und eine Ernährungsumstellung. Und natürlich etwas Geduld. Alles andere bringt nur kurzfristige Erfolge, ist ungesund oder nutzlos.

Mir ist es im letzten Jahr gelungen, ein paar Kilos abzuspecken, obwohl ich nicht übergewichtig war. Ich wollte einfach schlanker werden und etwas für meine Gesundheit tun. Deshalb habe ich angefangen, regelmäßig mit Freundinnen joggen zu gehen. Zusätzlich habe ich weitestgehend auf Zucker, Alkohol und ungesundes Essen verzichtet. Es hat zwar eine Weile gedauert bis erste Erfolge sichtbar wurden, aber es hat sich gelohnt. Mittlerweile bin ich um einiges fitter und um mehrere Kilos leichter geworden. Ich gehe nach wie vor mehrmals die Woche laufen. Sobald ich zu Feiertagen mehr esse, lege ich eine extra Trainingseinheit ein. Damit halte ich mein Gewicht. Weiter abnehmen tue ich nur, wenn ich parallel das Essen etwas reduziere (nur in Maßen, damit keine Heißhungerattacken auftreten und der Spaßfaktor bleibt).

Ich habe gelesen, dass der Effekt von Sport gerne überschätzt wird, d.h. frau glaubt, dass sie viel mehr Kalorien verbraucht hat, als der Sport tatsächlich verbrannt hat. In der Folge gönnt man sich eher etwas und das Gewicht bleibt. Also muss man parallel immer im Auge behalten was und wie viel man isst. Und Geduld ist am Anfang wirklich wichtig. Wenn Fett in Muskelmasse umgewandelt wird, sieht man kaum einen Erfolg auf der Waage, obwohl man auf einem guten Weg ist. Dann tapfer weitermachen.
Was mir viel geholfen hat, ist nicht allein Sport zu machen. Wenn man zum laufen verabredet ist, sagt man viel seltener ab und hält eher bei Wind und Wetter durch. Und wenn die Motivation anfangs doch ab und zu nachlässt, motiviert der Trainingspartner trotzdem die Laufschuhe anzuziehen.

Ich wünsche dir ganz viel Erfolg. Fang in kleinen Schritten an, behalte den Spaß im Auge und halte durch.

Zauberfee

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

auingerC

Mitglied seit
25.05.2016
Beiträge: 6
Hilfreich: 0

Vielen lieben Dank für eure Tipps, Meinungen und Gedanken!!!! Das bedeutet mir wirklich viel! DANKE! Lg, Christian

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

ilse88

Mitglied seit
25.05.2016
Beiträge: 5
Hilfreich: 0

Hallo Christian,
oje. Das tut mir wirklich schrecklich Leid. Die Community hat dir ja schon einige hilfreiche Tipps gegeben, die du unbedingt beherzigen solltest! Also: Du bist auf jeden Fall okay! Alle anderen haben ein Problem!!!!!! Du hast ja auch gefragt, ob schon jemand Slim XR ausprobiert hat. Jaaaa, ich nehme es gerade seit drei Monaten und muss sagen: Ich bin wirklich zufrieden! Natürlich ist es keine Vodooo-Wundermittel, man muss auch schon was tun! Ausgewogene Ernährung, Sport, usw. Auch musst du deinen seelischen Druck abbauen, unbedingt abnehmen zu wollen. Sonst klappt es nicht!!!! Der Druck ist wie ein Zementsack, den die Waage auch anzeigt. Jedenfalls: Ich kann Slim XR nur empfehlen!

Viel Erfolg und Kopf hoch, ,
Ilse

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

theodora123

Mitglied seit
13.01.2017
Beiträge: 3
Hilfreich: 0

Hallo Ilse, den ersten Schritt hast du schon gemacht du hast ein Ziel das ist das wichtigste, natürlich musst du auf deine Ernährung achten, und natürlich Bewegung muss sei. Das sind sicherlich Sachen die du schon gewusst hast, aber das muss einfach sein und durch die ganzen Apps kannst du noch einfacher dein Ziel erreichen. Ich hoffe das du es schaffst

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Krabbi

Mitglied seit
21.09.2016
Beiträge: 23
Hilfreich: 0

Hallo auingerC,
auch ich weiß, wie man sich fühlt, wenn vermeintlich hübsche/schlanke Menschen beruflich bevorzugt werden. Da kann man sich noch so anstrengen.
Und natürlich habe ich auch schon viel ausprobiert. Guten Erfolg hatte ich mit der Methode des Heilpraktikers Schlüsener (wird in Bottrop und Berlin angeboten). Man kann relativ flott innerhalb von drei Wochen 6 - 10 % seines Körpergewichts abnehmen und mit einer sogenannten "Erhaltungsphase" das Gewicht stabilisieren. Es funktioniert über Akkupunktur und Nahrungsumstellung. Einige DiätlerInnen machen diese Art der Diät sogar mehrfach hintereinander.
Richtig toll ist es, wenn Du nach der ersten Woche schon die ersten Komplimente bekommst. Man nimmt diese Gewichtsentwicklung wirklich wahr Und, keine Angst, es werden keine chemischen Wunderpillen oder so eingesetzt.
Wie bei wohl jeder Diät ist aber immer Geduld, der innere Schweinehund, etc. wichtig.
Mir waren diese drei Wochen ein guter Start und seither halte ich mein Gewicht einigermaßen stabil. Es ist noch lange nicht mein Traumgewicht, ich musste nach dem guten Start aus persönlichen Gründen zunächst andere Prios setzen.
Du hast die Qual der Wahl ;o) Gutes Gelingen auf dem Weg zum Wohlfühlen
Gruß von Krabbi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

sunny91

Mitglied seit
03.01.2017
Beiträge: 1
Hilfreich: 0

Hallo auingerC,

ich bin leider erst jetzt auf deinen Post aufmerksam geworden. Ich selbst kann dir nur raten, deine Ernährung umzustellen und Sport in den Alltag zu integrieren. Dann denke ich kannst du auf diese Pillen verzichten. Wenn man nur mal das googlen anfängt, liest man sehr viel über diese misteriösen Kapseln. Ich wäre da sehr vorsichtig, nicht das du am Ende mehr deiner Gesundheit schadest, als du einen Nutzen davon hast. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg!
Viele Grüße von sunny91
http://www.soo-fresh.de

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.