25 Jahre E-Mail - Erlebnisse damit

ClaudiaVonWilmsdorff

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 354
Hilfreich: 0

Hallo zusammen,

habe gehört, dass an diesem Wochenende die E-Mail ihren 25jährigen Geburtstag feiert. Da fällt mir spontan folgende Geschichte ein die vor etwa einem Jahr in der Zeitung stand:

E-Mail Irrtum sorgt für verwirrendes Straßenschild
Ein Verkehrsschild hat in Wales für Verwirrung gesorgt – Ursache war eine missverständliche E-Mail.
Die Behörden von Swansea hatten per Mail die walische Übersetzung des englischen Textes eines Straßenschildes beantragt, weil in Wales alle Verkehrschilder zweisprachig sein müssen.
Statt der Übersetzung kam jedoch eine Abwesenheitsnotiz des Empfängers zurück: \\\"Ich bin gerade nicht Büro!\\\".
In der Annahme, es handle sich um die Übersetzung wurde dieser Text auf das Schild übertragen und in der Nähe eines Supermarktes aufgestellt.

Was habt Ihr denn für Geschichten/Erlebnisse mit dem Geburtstagskind erlebt? Freue mich über eure Rückmeldungen und wünsche allen ein schönes, sonniges Wochenende!

Claudia von Wilmsdorff
Fachautorin | Trainerin
++++++++++++++++++++++++
Nützlich
Wordrezepte: http://www.von-wilmsdorff.com

Praktisch Praxishandbuch Word
Gabler Verlag, ISBN 3-409-12406-3
+++++++++++++++++++++++++

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kathl

Mitglied seit
08.07.2008
Beiträge: 32
Hilfreich: 0

Hallo Claudia und alle anderen,

zum Thema E-Mail kann ich im Moment nur schwärmen, da ich nämlich gerade ein Buch lese, in dem sich zwei, die sich noch nie gesehen haben, hin und her mailen. Ist total goldig und zeigt finde ich, dass man beim mailen ganz anders schreibt als in Briefen. So eine Mischung aus schreiben und sprechen irgendwie ...

Hat das zufällig noch jemand gelesen? Es gibt jetzt ja auch einen zweiten Teil, den ich mir natürlich auch noch kaufen werde. Da ich demnächst Urlaub habe, dann auch genug Zeit zum lesen )

Liebe Grüße und einen schönen Tag für alle
Kathl

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

martinalita

Mitglied seit
23.08.2008
Beiträge: 181
Hilfreich: 0

Huhu,

ja habe schon beide teile gelesen...

Total süß...Band 2 gab es mal als Gratis-Download von dem Autor zur Verfügung gestellt.

Muss mal gucken ob ich den Link noch finde.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kathl

Mitglied seit
08.07.2008
Beiträge: 32
Hilfreich: 0

Das wäre ja cool! Ganz lieben Dank fürs Nachschauen! Aber ansonsten kauf\' ich mir auch den zweiten Band, ist ja nur ein Taschenbuch ) Also kannst Du Teil 2 auch empfehlen??? Bin schon gespannt darauf!
LG Kathl

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

martinalita

Mitglied seit
23.08.2008
Beiträge: 181
Hilfreich: 0

Huhu,

der Link zum gratisdownload ist nicht mehr aktuell...

sorry...

Aber es lohnt sich auf jeden Fall.

LG

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kathl

Mitglied seit
08.07.2008
Beiträge: 32
Hilfreich: 0

Kein Problem, so ein Taschenbuch kostet ja nicht die Welt ) Jetzt lese ich erstmal Teil 1 zuende und dann geht\'s mit Teil 2 in den Urlaub ... ich freu\' mich schon sooooo!

Liebe Grüße und Danke, dass Du extra nochmal nachgeschaut hast!
Kathl

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

emmapeel

Mitglied seit
25.11.2008
Beiträge: 34
Hilfreich: 0

Vor elf oder zwölf Jahren machte ich meine neugierigen ersten Schritte im Internet.

Beim planlosen Herumsurfen stieß ich irgendwo auf das Gästebuch einer Webseite und grüßte übermütig als \\\"derzeitige Strohwitwe\\\".
Das las der Seitenbetreiber - ein nach dem 2. Weltkrieg als Kind mit seinen Eltern ausgewanderter Deutscher, der in Australien lebte.

Sein Deutsch beschränkte sich auf Schulkenntnisse, und er interpretierte die \\\"Strohwitwe\\\" völlig anders als ich (mein Mann war ein paar Tage auf Geschäftsreise):

Ich bekam eine E-Mail mit den Worten \\\"yeah... richtig so! Hast ihn rausgeschmissen?!? Was hat der Mistkerl gemacht, dich verhauen, dich betrogen?\\\"

Ich war erstmal platt, schrieb aber trotzdem zurück.

Daraus entstand eine mehrjährige, hochinteressante E-Mail- und später auch Chat-Bekanntschaft: Ich lernte von Carl einiges an australo-englischer (schreibt man das so?) Umganssprache; er von mir noch einiges an Deutsch.

Leider schlief die Sache irgendwann ein, und ich weiß nicht was aus ihm (er dürfte mittlerweile Anfang 70 sein) geworden ist

Grüßlies
emma

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.