Menu

WIR INFORMIEREN HERRN SCHÄUBLE !!!

pearson

Mitglied seit
07.03.2006
Beiträge: 41
Hilfreich: 0

Oh man, ich glaub mir wird grad schlecht :shock:

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

storysite

Mitglied seit
06.07.2005
Beiträge: 27
Hilfreich: 0

sorry - weiß nicht, wo der Button für das virtuelle Spucktütchen ist...

Viele Grüße

Susanne
[url=http://www.storysite.de]storysite ?nur die Feder war Zeuge ? krimi & satire[/url]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

storysite

Mitglied seit
06.07.2005
Beiträge: 27
Hilfreich: 0

Sicherheit geht schließlich über alles....

[b]Im Namen der Sicherheit[/b:d345540079]
"Nein, ich habe nichts gegen die verschärften Sicherheitsmaßnahmen. ICH habe nichts zu verbergen", spricht die der christlichen Leitkultur verbundene, deutsche Durchschnittsbürgerin. Ihr Gatte nickt zustimmend. Beide pressen entschlossen ihre Daumen auf das Lesegerät. Mit dem neuen Pass wollen sie in die USA. Das Gesicht der Ehefrau sprengt das biometrische Maß. Zu rund lautet das vernichtende Urteil. Urlaub in Deutschland ist ja auch schön. Und gut für den Klimaschutz. Sie werden ihren Sohn überraschen. Nach dem Einser-Abitur hat er einen Studienplatz an der Maximiliamsuniversität in München ergattert. Einziger Wermutstropfen für die Mama. Noch hat er sich nicht entschließen können, den Behörden den veränderten Lebenswandel seines Mitbewohners zu melden. Der hat sich von seiner Freundin getrennt. Und Alkohol hat er noch nie getrunken. Aber als anständige Mutter hat sie ihrem Spross diese Aufgabe abgenommen. Sie wäscht ja auch seine Wäsche. Über die E-Mail, die er ihr geschrieben hat, war sie ein bisschen traurig:
"Mama, halte dich gefälligst aus meinen Angelegenheiten raus. Raschid ist ein prima Kumpel."
Auf dem Weg zum Flughafen passieren sie eine Mautkontrolle. Ihr Taxi wird zur Seite gewunken. Der Fahrer muss aussteigen, wird einer Leibesvisitation unterzogen. Sie schaut nervös auf die Uhr, stößt ihren Gemahl an: "Habe ich dir doch gleich gesagt, dass du einen deutschen Fahrer verlangen sollst."
Der Fahrer darf wieder einsteigen. Gerade noch rechtzeitig erreichen sie den Abflugschalter. Unter den Sicherheitsbeamten entsteht eine Diskussion, ob die selbstgebackene Cremetorte mit an Bord darf. Der Ranghöchste hat einen großzügigen Tag. Sie darf.
Stolz hält die Bäckerin ihr fragiles Kunstwerk auf dem Schoß, als kurz vor der Landung ihr Handy klingelt. Schamesröte steigt ihr ins Gesicht. Noch nie hat sie die Anweisung zum Ausschalten sämtlicher elektronischen Geräte missachtet. Sie drückt dem Gatten die Torte in die Hand, fischt in ihrer Tasche nach dem Telefon, will es ausschalten, als sie den Anrufer erkennt. Ihr Sohn. Sie dreht sich zum Fenster, nimmt das Gespräch an, flüstert: "Tobias?"
"Mama, das ganze Haus ist von Bullen in voller Kampfausrüstung umstellt..."
Krachen, Schreien "..Mama...." Dann nichts mehr..
Die Mama starrt auf das Telefon, starrt ihren Mann an. Da ertönt die Stimme des Piloten: "Meine Damen und Herren, wegen starker Bodenwinde sind wir gezwungen, eine Warteschleife zu drehen. Unsere Ankunft verzögert sich voraussichtlich um zwanzig Minuten."
Zwei Reihen vor dem Elternpaar ruft ein kleiner Junge aufgeregt: "Papa, guck mal da hinten. Ist das ein Tornado?"
Der Präzisionsschuss des Abfangjägers enthebt den Papa einer Antwort.

Auf der Pressekonferenz zeigt sich ein Lächeln auf den sonst so verbittert-verkniffenen Lippen des obersten Sheriffs des Landes: "Meine Damen und Herren, unsere Sicherheitskräfte haben gestern in einer beispiellosen Aktion einen möglichen Anschlag verhindert, der unvorstellbar verheerend hätte sein können und damit die Richtigkeit des Grundsatzes bewiesen: Lieber zehn Unschuldige hinrichten, als einen Schuldigen laufenlassen!"

Copyright © 2007 Susanne Henke

Viele Grüße

Susanne
[url=http://www.storysite.de]storysite ?nur die Feder war Zeuge ? krimi & satire[/url]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

FrauLausbub

Mitglied seit
24.05.2005
Beiträge: 200
Hilfreich: 0

http://informiert-wolfgang.de/

LG
FrauLausbub

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.