Menu

Wiedereinstieg in den Beruf

Carmela07

Mitglied seit
12.01.2008
Beiträge: 3
Hilfreich: 0

Hallo,

ich poste heute, nach 6 Jahren Pause, das erste Mal wieder und bitte um einen Rat. Ich kenne dieses Forum aus der Zeit, als ich noch als Sekretärin gearbeitet habe. Jetzt bin ich mittlerweile 2-fache Mutter und möchte nach fast 6-jähriger Familienzeit wieder anfangen zu arbeiten. Momentan bin ich gerade dabei eine vernünftige Betreuung für meine beiden Kinder zu organisieren und dann hatte ich vor, mir eine Teilzeitstelle zu suchen. Was mir aber etwas Kopfzerbrechen bereitet ist der Schulbeginn meines Sohnes im September.
Ist hier im Forum vielleicht eine Mama, die auch wieder anfing zu arbeiten, als ihr Kind in die Schule kam? Ist der Wiedereinstieg in den Beruf und der damit verbundene Organisationsaufwand und der Schulbeginn des Kindes zuviel auf einmal?
Ist der Zeitpunkt eines Wiedereinstiegs in den Beruf da schlecht gewählt? Ich muss nicht arbeiten gehen, aber ich würde gerne wieder. Mein Sohn ist aber sehr sensibel und kann schlecht mit neuen Situationen umgehen. Jetzt überlege ich ständig, ob ich es ihm zumuten kann, wieder arbeiten zu gehen und weniger Zeit für ihn zu haben; ob es egoistisch von mir ist, ausgerechnet jetzt arbeiten gehen zu wollen, wenn kein finanzieller Druck da ist.

Danke für eure Gedanken.

Carmela

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

jenny14101976

Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge: 1686
Hilfreich: 0

Hallo du,

ich habe auch zwei Söhne (5 und . Die beiden kennen es allerdings nicht anders - bin immer sofort (spätestens nach 6 Monaten) wieder arbeiten gegangen.

Wichtig ist halt dass du ne Betreuung für dein Kind hast wenn du arbeiten gehst (auch wenn der Zwerg mal krank ist und du trotzdem auf Arbeit musst weil wichtige Termine etc.). Und dass abgeklärt ist, wie der Zwerg dort hin kommt, was das Mittagessen angeht etc.

Kannst mir gern PN schreiben oder Mail schicken - würde mich freuen

"Mit jeder neu gelernten Sprache erwirbst du eine neue Seele." Aus Tschechien

[img:2cf0b9fa23]http://www.cosgan.de/images/smilie/frech/a035.gif[/img:2cf0b9fa23]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

KarinS

Mitglied seit
17.09.2001
Beiträge: 376
Hilfreich: 0

Hallo Carmela,

es kommt darauf an, was für eine Stelle du bekommst und was du unter Teilzeit verstehst. Wieviele Stunden? Wie weit ist der arbeitsort von deinem Zuhause weg?Wenn du länger weg bist, kann dann dein Sohn solange zu einer Nachbarin oder Oma oder einem Freund? Gibt es bei euch eine Kernzeitbetreuung? Dann hättest du etwas Luft.

Meine Tochter geht noch nicht zur Schule, aber als ich wieder angefangen habe zu arbeiten, bin ich zunächst mal mit 16 Stunden eingestiegen und habe nach 3 Monaten auf 20 Stunden erhöht.

Wie die Einschulung und der Arbeitsbeginn sich miteinander vertragen hängt natürlich von deinem Kind, von dir und der Arbeitszeit (Glaz oder feste Arbeitszeiten) und auch von der Stundenzahl ab, die du arbeiten möchtest. Eine generelle Empfehlung kann man hier wahrscheinlich nicht geben.

LG
Karin

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Zicke

Mitglied seit
11.08.2002
Beiträge: 1132
Hilfreich: 0

Hallo Carmela,

ich habe kein Kind, aber denke, dass der Schulbeginn ein grosser Schritt fuer deinen Sohn ist und vielleicht ist es besser, in der Zeit ganz flexibel zu sein damit er das gut schafft.

Nach 6 Jahren Berufspause musst du sicherlich deine Kenntnisse auffrischen - warum machst du nicht jetzt? Dein Sohn gewoehnt sich dran, dass du Termine ausser Haus hast.

Viel Glueck!

Gruss aus London
Zicke

~ Change is the spice of life ~

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.