Menu

Wie viel Grad muss Wasser im Bad sein?

dieKurze

Mitglied seit
28.12.2006
Beiträge: 107
Hilfreich: 0

wer weiß es?

Bei mir ist 36°C. Scheint mir zu kalt. Zumal ich im Bad keine Heizung habe.
Aber die Verwaltung meldet sich nicht.

Eine Frau bei der Mietergemeinschaft sagte, sie hat 50-60 °C, aber wie hoch es sein muss, weiß sie auch nicht.

Danke
Gruß

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

shiny-diamond2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 1093
Hilfreich: 0

Also ich glaube wir haben auch so an die 60 - 64 °. Aber das hat bei uns nichts mit Bad oder so zu tun. Das ist im ganzen Haus so. Man braucht doch richtig heißes Wasser, z. B. zum Putzen oder Geschirrspülen.

36 ° ist doch nur Körpertemperatur. Merkwürdig.

Wer mich nicht kennt hat viel verpennt.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Pinkie

Mitglied seit
15.09.2007
Beiträge: 3359
Hilfreich: 0

also, bei mir ist die Wassertemperatur auf 60°C eingestellt (wurde mir jedenfalls so erklärt, als wir alle neue separate Heizkessel bekamen).

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Alleinzuhaus1

Mitglied seit
05.08.2005
Beiträge: 303
Hilfreich: 0

36° C ist defintiv zu wenig. Da werden ja nicht einmal Krankheitskeime getötet.

Normal ist so zwischen 50° C und 60° C. Bei 50° C kann es noch Probleme mit Legionellen-Viren (ist besonders für Mitarbeiter im Lebensmittelbereich grenzwertig) geben. Viele Heizungsbauer raten, die Heizung bei so niedriger Temeperatur kurzzeitig immer mal auf 60° C zu stellen.

Wenn das heiße Wasser von der Heizung kommt, sollten alle Mieter das Problem haben. Dann könnte man gemeinsam Druck machen...

LG
Alleinzuhaus

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kuemmerliese

Mitglied seit
14.03.2007
Beiträge: 3715
Hilfreich: 0

Also die Temperatur sollte so bei 60° Grad liegen. Es kann natürlich aus Umwelt- technischen Gründen schon mal ein bißchen an Heizleistung gespart werden und ggfs. müssen die 60° nicht rund um die Uhr gewährleistet sein. Aber 36 ° ist definitiv zu wenig! Da friert's einen doch im Bad!

Wie Alleinzuhaus schon sagte: es dürfte sich hier wohl um ein generelles Problem handeln, wo der Fachmann für Gas-, Wasser-, Schei*** sprich: der Installateur zuständig ist!
Es gibt auch Ingenieure, die sich mit dem Thema befassen!

Liebe Grüße von der
Kümmerliese

----------------------------------
Frauen sind Engel. Wenn man ihnen die Flügel bricht, fliegen sie weiter.... auf einem Besen!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

dieKurze

Mitglied seit
28.12.2006
Beiträge: 107
Hilfreich: 0

danke für eure Beiträge

Falls es jemanden noch interessiert, habe folgendes rausgesucht:

Das Amtsgericht Schöneberg hat entschieden, daß Warmwasser mindestens eine Temperatur von 45 Grad Celsius haben müsse. Im vorliegenden Fall habe das Wasser maximal 36,5 Grad Celsius erreicht. Der Mieterbund zitierte dazu das Gericht: "Wasser, dessen Temperatur niedriger ist als die durchschnittliche Körpertemperatur, ist nicht geeignet, beim Baden oder Duschen ein angenehmes Gefühl zu gewährleisten."

Schreiben Sie Ihrem Vermieter also, dass er die Warmwasserversorgung innerhalb 1 Woche gewährleisten soll und mindern Sie, solange kein Warmwasser vorhanden ist, die monatliche Miete um 7,5 Prozent (Bruttomiete).

Grüße

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Pussi

Mitglied seit
16.08.2007
Beiträge: 77
Hilfreich: 0

das klingt ja wirklich nicht gut. Bei uns gibt es auch immer sehr heißes wasser rund um die uhr. ich würde mich da auch bei der hausverwaltung melden und beschweren.

@dieKurze

Aber vielen Dank, dass ist mir echt neu

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.