Menu

Welcher Ausbildungsweg ist besser?

sunshine25

Mitglied seit
09.01.2008
Beiträge: 23
Hilfreich: 0

Hallo zusammen, oder besser guten Abend

wie ein paar von Euch bereits wissen, plane ich gerade meinen Berufswechsel zur Hochzeitsplanerin, und denke daher über den besten Ausbildungsweg nach.
Für mich kommen zwei Möglichkeiten infrage, da ich mich aber nicht so recht entscheiden kann, würde ich mich freuen Eure Meinungen dazu zu erfahren:

1) Ein viertätiges Seminar bei einer angesehenen Akademie für Business,
Medien und Event

2) Ein Fernstudium bei einem Institut für professionelle Hochzeitsplaner.

Was mich bei der ersten Möglichkeit reizt, ist die Möglichkeit mich zum Diplom Eventmanager weiterbilden zu können, allerdings habe ich Zweifel ob man in einem viertätigen Seminar die gesamten Grundsätze der Hochzeitsplanung/-organisation und -durchführung vermittelt bekommt.

An der zweiten Möglichkeit ist gut, dass man nach dem Abschluss ein offizielles Zertifikat bekommt, auch kümmert sich das Institut auf Wunsch (ohne zusätzliche Kosten) um eine Art Einstiegsmarketing und man wird in die Kartei der professionellen Hochzeitsplaner aufgenommen, in der potentielle Kunden nach Planern suchen können.

Ich freue mich auf Eure Meinungen und danke Euch im Voraus für Eure Hilfe!

Liebe Grüße,
sunshine

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

speedy1984

Mitglied seit
14.01.2009
Beiträge: 1906
Hilfreich: 0

Guten Morgen Sunshine,

das ist in der Tat eine schwierige Entscheidung. Wahrscheinlich musst du dich selbst fragen:

- stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis (kommst du an Referenzen von vergangenen Teilnehmern beider Kurse)
- wie lange dauert das Fernstudium? Bist du bereit viel mehr Zeit nebenberuflich zu investieren? Oder willst du lieber direkt durchstarten?
- Um was für Einstiegsmarketing handelt es sich beim 2.?
- wie viele Leute schauen in eine "Kartei der professionellen Hochzeitsplaner"? (ich persönlich würde doch eher googeln/im Telefonbuch nachsehen und jemanden in meiner Nähe suchen)

Du siehst selbst, dass du Pro und Contra aufführst uund vielleicht solltest du dir auch eine altbewerte Liste aufstellen Ich persönlich weiß, dass ich von allein nix freiwillig in mich hinein stopf und dass ich jemanden vor mir sitzen bräucht, der mir alle Infos gibt, außerdem will ich immer sofort loslegen - ich persönlich würde mich also für das 1. entscheiden. Was aber eben nicht heißt, dass es auch das bessere für dich ist!? Ich empfehle dir also die Pro-und-Contra-Liste :idea:

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hallo Sunshine,

das erste Seminar ist, in meinen Augen, vielseitiger Anwendbar. Damit bist du nicht nur auf Hochzeiten programmiert. Finde ich eventuell auch nicht schlecht, als professionellen Einstieg.

Das zweite Seminar ist eben voll auf Hochzeiten fixiert. Aber eben nur auf Hochzeiten.

Falls es finanziell gehen würde, wären beide nicht schlecht. So als Combi.

Gibt es denn kein Seminarangebot für beides?

Gruß Waldwichtel

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

sunshine25

Mitglied seit
09.01.2008
Beiträge: 23
Hilfreich: 0

- Um was für Einstiegsmarketing handelt es sich beim 2.?

Danke erstmal für deine Antwort! Man sieht doch dass es besser ist sich noch weitere Meinungen zu holen da man alleine nicht immer an alles denkt.
Das "Einstiegsmarketing" besteht aus einem Artikel in einer regionalen Zeitung im zukünftigen Arbeitsgebiet.

Was das schnelle beginnen betrifft, bin ich auch eher deiner Meinung, da ich Dinge gerne so schnell wie möglich anpacke und nicht gerne lange warte. Daher käme das mehrtägige Seminar schon eher in Frage.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

sunshine25

Mitglied seit
09.01.2008
Beiträge: 23
Hilfreich: 0

[quote="waldwichtel"]
Hallo Sunshine,

das erste Seminar ist, in meinen Augen, vielseitiger Anwendbar. Damit bist du nicht nur auf Hochzeiten programmiert. Finde ich eventuell auch nicht schlecht, als professionellen Einstieg.

Das zweite Seminar ist eben voll auf Hochzeiten fixiert. Aber eben nur auf Hochzeiten.

Falls es finanziell gehen würde, wären beide nicht schlecht. So als Combi.

Gibt es denn kein Seminarangebot für beides?

Gruß Waldwichtel
[/quote]

Hallöchen Waldwichtel,

vielen Dank für Deine Antwort. Du hast Recht, das erste Angebot ist vielseitiger und ermöglicht mehr Flexibilität. Da es dort ein Drei-Stufen-Programm gibt, werden zwei Seminare angeboten, eins speziell für Hochzeitsplaner, ein anderes für Eventmanagement was man sicher kombinieren kann. Werde auf jeden Fall Nachforschungen in diese Richtung anstellen.
Vielen Dank nochmal.
sunshine

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.