Menu

Raynaud-Phänomen

shiny-diamond2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 1093
Hilfreich: 0

Hat das jemand von Euch auch und kann mir Tipps geben, was man dagegen machen kann?

LG
die S-D

Wer mich nicht kennt hat viel verpennt.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

zwergfine

Mitglied seit
16.10.2007
Beiträge: 1340
Hilfreich: 0

Hallo shiny,

hab gerade mal gegooglet, weil ich das noch nie gehört habe. Aber das hört sich ja nicht wirklich gut an. Hast du oder der jenige um den es geht schon einmal deshalb einen Arzt aufgesucht?

Viele Grüße zwergfine

Die meisten Künste erfordern langes Studium. Aber die nützlichste von allen Künsten, die Kunst, Menschen eine Freude zu machen, setzt nichts voraus als den Wunsch. Philip Chesterfield

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Zicke

Mitglied seit
11.08.2002
Beiträge: 1132
Hilfreich: 0

http://www.gefaess.org/pdf/aerzte/raynaud.pdf

es gibt verschiedene Verlaufsformen und es ist meistens eine Ausschlussdiagnose - d.h. es koennen auch andere Erkrankungen sein, die diese Symptomatik mit sich bringen, die aber bereits ausgeschlossen wurden durch Untersuchungen.

Je nachdem wie schwer ausgespraegt es ist muss die Behandlung darauf abgestimmt werden. Ich denke, die mildeste Form ist dass die Fingerspitzen nicht gut durchblutet sind, was haeufig dazu fuehrt, dass die Fingerspitzen weiss sind. Hier wuerde ich mir mal die Kneippschen Anwendungen besser anschauen besonders kalte Guesse und Kneipp Struempfe.

Lass den Kopf nicht haengen!

Gruss aus London
Zicke

~ Change is the spice of life ~

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

shiny-diamond2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 1093
Hilfreich: 0

Sorry, dass ich mich erst jetzt melde.

Danke für Eure Infos.

Mir ist das im vergangenen Winter ganz extrem aufgefallen und habe mir aber nichts dabei gedacht. Als es aber am Ostermontag auch passierte, als ich morgens aus dem Haus ging und die paar Meter zum Auto lief (max. 5 m) habe ich mir doch Sorgen gemacht. War letzte Woche wegen einer anderen Sache eh beim Arzt und da habe ich ihn darauf angesprochen. Er sagte mir, dass dies das Raynaud-Phänomen ist. Er hat mich an einen Spezialisten überwiesen, bei dem ich die Sache per Ultraschall untersuchen lassen soll. Ich habe dort am 17.6. einen Termin bekommen. Jaaa, ihr habt richtig gehört, in 8 Wochen erst. Jetzt bin ich mal gespannt, was da raus kommt.

LG
die shiny

Wer mich nicht kennt hat viel verpennt.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

speedy1984

Mitglied seit
14.01.2009
Beiträge: 1906
Hilfreich: 0

Hallo Shiny,

meine Mutsch hat dann immer bei den Spezialisten angerufen, dass sie in Vorleistung geht: sie hat mit ihrer Krankenkasse geklärt, dass die das im Nachhinein dann zurück erstatten und hat so immer deutlich eher einen Termin bekommen...

Ich drück dir die Daumen!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.