Menu

Nachbarkater markiert / großes Problem

LullemyNY

Mitglied seit
09.03.2005
Beiträge: 60
Hilfreich: 0

Hallo Mädels,

jetzt ist das Maß definitiv voll! Heute Nacht um 04:00 Uhr höre ich erst ein Miauen und dann die Katzenklappe. Wir aus dem Bett gesprungen und nachgesehen. Ja, alles klar: draußen vor der Haustür brannte Licht. Wir beide im Schlafanzug raus und sahen nur noch, wie der Nachbarkater ab in den Garten saust. Ihr ahnt es nicht! Unten die Kellertür, oben die Kellertür, die Wohnungstür zu meinen Eltern, oben bei uns die Tapete im Treppenhaus und die Fliesen angepieselt - jetzt ist schluss!!!! Ich habe um 04:00 Uhr das Treppenhaus und die Türen abgeschrubbt.
Als wir wieder im Bett lagen kam meinem Mann die Idee, dass wir heute Abend die äußere Katzenklappe so einstellen, dass der Kater zwar in den Keller rein kann aber nicht wieder raus. Und dann bekommt er eine geballte Ladung Wasser. :twisted:

Ich musste unseren eigenen Kater heute wieder einsperren, damit der andere nicht ins Haus und Wohnung kann.

Ich werde mich doch noch an unser Tierheim und den Tierschutzverein wenden. Vielleicht können die mir sagen, was wir unternehmen dürfen und was nicht. Es n e r v t und unser eigener kleiner Räuber tut mir wirklich leid - wie soll er denn verstehen, dass er nun auf einmal tagsüber eingesperrt ist.

Lullemy

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

LullemyNY

Mitglied seit
09.03.2005
Beiträge: 60
Hilfreich: 0

Das mit der Wasserdusche haben wir uns auch schon überlegt, nur sind wir leider tagsüber nicht zu Hause. :? Aber abends und am Wochenende wäre das eine Maßnahme.

Ich könnte sicherlich mit der Besitzerin sprechen, aber meine große Sorge sind ihre drei wirklich missratenen Söhne, die kein Problem damit haben Tiere zu quälen (Enten mit Angelhaken fangen usw.). Ich habe wirklich Angst, dass die unsere Kritik zum Anlass nehmen unserer lütten Fellnase etwas anzutun.

Da wir ja einen eigenen Kater haben, hönnen wir auch keine Abwehrmaßnahmen mit Sprays oder Pülverchen durchführen.

Ich bin wirklich ratlos, wütend und auch traurig.

Meint ihr, der Nachbarkater ist tatsächlich nicht kastriert? Riecht das deswegen so penetrant? Unser Kater markiert nicht, sondern schmust immer alle möglichen Dinge (z. B. meine Zehen ) an.

Falls noch jemand die Superidee hat - bitte melden!!!!!!!!!!!!!!!!!

Danke für eure Antworten

Lullemy

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

lea-tshina

Mitglied seit
29.09.2003
Beiträge: 19
Hilfreich: 0

Hallo Lullemy,

hier meldet sich eine Leidensgenossin

Wir hatten so ein Problem mal vor vielen Jahren, und waren auch ziemlich verzweifelt, weil jeden Tag suchen (man sieht die Stellen ja nicht immer sofort) und putzen angesagt war. Sogar im Wohnzimmer an einen Sessel hat der Kater mal markiert!
Das Theater war damals schlagartig vorbei, als unsere (kastrierte!) Katze verschwand. Das ist jetzt über 10 Jahre her.

Aaaber - seit gestern abend riecht es bei uns auch wieder nach Kater!!!
Wir haben noch nicht herausgefunden, ob er nur draußen an der Klappe markiert hat, oder ob er tatsächlich auch im Haus war. Wenn er die Katzenklappe bedienen kann, befürchte ich auch Schlimmes Und wir können unsere zwei Fellnasen, aus verschiedenen Gründen, definitiv NICHT einsperren.

Aber schon damals hatten wir überlegt, den fremden Kater einfach kastrieren zu lassen, und jetzt würde ich das auch tun, vorausgesetzt man bekommt ihn zu fangen, was sich ja evtl. schwierig gestalten könnte.

Ratlose Grüße

Viele Grüße

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

LullemyNY

Mitglied seit
09.03.2005
Beiträge: 60
Hilfreich: 0

Hallo lea-tshina,

ja, das ist auch so ein Problem. Man hat ja nicht irgendwo eine große Pfütze, die man sofort sieht! Ich komme mir so langsam auch wirklich etwas blöd vor: Sobald ich riecht, dass der Kater markiert hat, renne ich schnüffelnd mit der Nase über dem Fußboden oder an den Wänden entlang wie ein Hund, um die bepieselten Stellen zu finden - und das dauert oft ganz schön lange, bis ich auch den letzten Spritzer gefunden habe. Aber heute Abend .... :twisted: Ich hoffe doch, der Kater läßt uns nicht ausgerechnet heute sitzen!

Lullemy

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Island

Mitglied seit
10.06.2005
Beiträge: 10
Hilfreich: 0

Hallo,

ich kenn das Thema leider auch, hatte auch schon mal drüber berichtet. Was den Gestank angeht, kann ich dir auf jeden Fall "OUST" empfehlen. Hätte ich auch nie gedacht, aber es wirkt wirklich....dann bräuchtest du zumindest nicht mitten in der Nacht rumputzen, sondern könntest das auf Tagsüber verschieben und es stinkt nicht nach Katerpisel.

LG
Island

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

DorisD

Mitglied seit
10.09.2002
Beiträge: 166
Hilfreich: 0

Kater fangen zum TA und wenn er nicht kastriert ist, kastrieren lassen. Kater können einige Stunden nach der OP wieder freigelassen werden, wenn sie ganz wach sind. Markieren kann er auch, wenn er kastriert ist, aber die Changen sind gut, dass es durch eventuelles Kastrieren besser wird. Wenn die Nachbarsöhne keine Probleme haben Tiere zu quälen, dann machen sie wohl auch nicht vor dem eigenen Markierkater Halt? Enten mit Angelhaken fangen, das gehört dem Veterinäramt gemeldet.

Bei solchen Nachbarn würde ich deutlich daraufhinweisen, dass Tierquälerein strafbar ist und ihnen vielleicht den entsprechenden Auszug aus dem Tierschutzgesetzt aushändigen. Damit habe ich schon gute Erfolge erzielt, viele Leute bekommen Angst, wenn man sie direkt auf den Straftatbestand hinweist.

Mit der Wasserpistole würde icch auch versuchen, aber wenn du den Kater nicht bei jedem Markierversuch erwischt, wirds nicht viel bringen.

Ansonsten probiers mal mit Feliwayspray vom Tierarzt, an die markierten Stellen sprühen, ist ziemlich teuer, enthält die Duftstoffe aus den Pheromondrüsen der Katzen (zb. an Pfoten, Kinn) und soll das Urinmarkieren verhindern, indem Mieze animiert wird mit Kopfchengeben zu markieren.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

LullemyNY

Mitglied seit
09.03.2005
Beiträge: 60
Hilfreich: 0

Hallo Island,

OUST kenne ich nur aus der Werbung. Sprühst du das direkt auf die Pieselstellen oder in die Luft ???

Lullemy

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

moneypenny22

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 291
Hilfreich: 0

Bring ihn zum kastrieren!

Ich erlaube mir den Luxus einer eigenen Meinung.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Island

Mitglied seit
10.06.2005
Beiträge: 10
Hilfreich: 0

Man sprüht es direkt in die Luft und es wirkt!!!!

LG
Island

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

LullemyNY

Mitglied seit
09.03.2005
Beiträge: 60
Hilfreich: 0

Island,

was glaubst du, was ich heute Abend als erstes einkaufe

Lullemy

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.