Menu

Erhöhung der Diäten geplant

Zappel2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 241
Hilfreich: 0

union und SPD haben sich einem Magazinbericht zufolge auf eine kräftige Erhöhung der Diäten von Bundestagsbgeordneten geeinigt. Diese würden an die Bezüge oberster Bundesrichter angepasst, berichtete der "Spiegel". Demnach sollen die Diäten bis Ende 2009 i9n zwei Schritten um 9,4 % oder rund 700 Euro auf knapp 7.700 Euro angehoben werden. über einen entsprechenden Gesetzentwurf wollten die Parlamentarischen Geschäftsführer der Koalitionsfraktionen, Olaf Scholz (SPD) und Norhbert Rottgen (CDU) ihre jeweiligen Fraktionsvorstände heute informieren. Im Gegenzug würden die Altersbezüge der Abgeordneten leicht gesenkt, berichtete ds Nachrichtenmagazin. Derzeit bekomme ein Parlamentarier nach 8 Jahren 24 % der Diäten als Altersversorgung. Künftig sollten es nur noch 20 % sein. Für jedes weitere Jahr im Bundestag solle die Pension dann nicht mehr um drei, sondern um 2,5 % wachsen. Zuletzt stiegen die Diäten 2003. Der Steuerzahlerbunde bezeichnete eine solche Diätenerhöhung als "nicht akzeptabel".

Na toll, habt Ihr irgendwas mitgekriegt, dass [u]DARÜBER[/b][/u] diskutiert wurde?!? :twisted: Nee ... Ich lese + höre nur von der Diskussion z.B. über die Pauschale bezüglich der Wegstrecken. [b]Bei den Diäten waren sich CDU + SPD aber mal wieder ganz schnell einig :twisted:

Also ich habe in den letzten 5 Jahren nicht 10 % mehr Gehalt bekommen - Ihr? Und nach 8 Jahren Berufstätigkeit habe ich auch kein Anrecht auf 20 % meiner Bezüge als Altersvorsorge :twisted:

Wenn ich mir vorstelle, wie viele Personen sich solche Anrechte erschaffen + nie nie nie in die Rentenkasse einbezahlt haben, wir dafür eine "Einheitsrente" und Hartz IV bekommen, da krieg ich echt 'nen Zorn!

Tja, die Diätenerhöhung steht jetzt in den Zeitungen, mal schauen, ob sich hier vom "Volk" her was tut. Diejenigen, die diese Erhöhungen beschließen, sollten sich echt was schämen!

Fauch + Luftmach
Zappel

Sieh in jedem NEGATIV von heute das POSITIV von morgen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Morse

Mitglied seit
16.02.2004
Beiträge: 71
Hilfreich: 0

Hallo,

Ich lese gerade auf einem Hartz-IV-/Aufstockerforum, wie endlich nach langem Ringen eine von der Arge unberechtigt zurückgehaltene Zahlung doch gezahlt wurde, und die Mutter ihrem Kind zu diesem Fest endlich mal Bratwurst mit Kartoffelpüree und Sauerkraut kochen konnte: wie das Kind sich freute....

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Zappel2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 241
Hilfreich: 0

Oh je, starker Tobak.

Es gibt bei den Hartz IV-Empfänger wirklich unverschuldete und ganz ganz schlimme Schicksale.

Seit ein paar Monaten höre ich in den Medien immer mal wieder ein mir bis dahin neues Wort, das mir echt in die Knochen gefahren ist. Das Wort heißt Kinderarmut. Die kleinen Kiddies tun mir sooo leid. :shock:

Sieh in jedem NEGATIV von heute das POSITIV von morgen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Zappel, so sehe ich das auch. Ich finde, man kann da nicht alle "über einen Kamm scheren". Es gibt mit Sicherheit Leute, die die Leistungen ausnutzen und faul sind bzw. sich mit Schwarzarbeit paar Euro dazu verdienen und unter'm Strich mehr haben, als wir, die den ganzen Tag schuften...
Aber es gibt auch echt Leute, oft eben alleinerziehende Mütter, die unverschuldet in diese Situation geraten. Mir tut es auch in der Seele weh, wenn ich dann höre, dass die Kinder teilweise noch nicht mal eine warme Mahlzeit pro Tag bekommen. Kinderarmut ist echt ein grausames Wort

Und ich finde auch, statt sich um so eine Scheiße wie Diätenerhöhung zu kümmern, sollten die Politiker endlich mal an die Probleme gehen. Und vor allem nicht noch mehr kürzen. Wir wissen bald gar nicht mehr, wie wir die Benzinkosten bezahlen sollen, um überhaupt zur Arbeit zu kommen und die kürzen dann auch noch die Pendlerpauschale. Da krieg ich echt einen - sorry für das Wort - KOTZREIZ!!! Es ist einfach super-ungerecht. Die, die viel haben, kriegen noch mehr in den Arsch gestopft. Und die, die sowieso schon so gerade mal über die Runden kommen, müssen mit noch weniger klar kommen.
Sorry, ich fange gerade wieder an mich aufzuregen

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Zappel2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 241
Hilfreich: 0

Ich muss da auch immer total aufpassen, ich werde bei diesem Them furchtbar schnell extrem emotional

Um dem Ganzen noch eins draufzusetzen, habe ich vorgestern abend eine wirklich gute + sachliche Berichterstattung gesehen, dass in Deutschland die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer werden. Ein Personenanteil von 10 % haben das Vermögen Deutschlands von 70 - 80 %!!!! Das gibt es doch gar nicht !!!

Und WER hat die Weichen dazu gestellt? Ein Großteil verantwortlich ist die Politik in den letzten 10 Jahren, und den Rest haben die Manager der AGs gegeben, indem sie eine ganz tolle Idee gehabt haben: Wir gehen nur noch auf Profit, scheiß auf die soziale Verantwortung unseren Mitarbeitern gegenüber, denn ... und jetzt kommt die tolle Ausrede: Unsere Aktionäre wollen ein Unternehmen, das Gewinne abwirft!! Tja, und da wir so supertolle Manager sind und dem Unternehmen große Gewinne verschaffen, können wir unsere Vergütung ja auch hochsetzen, denn ... DAS HABEN WIR UNS JA VERDIENT !!!

Ach ja, und die durch eine solche Kündigung ins HartzIV-abgerutschten Personen können wir dann ja gleich nocht über eine Zeitarbeitsfirma einstellen, da zahlen wir noch weniger und können noch mal Personal bei uns "einsparen".

Oh Mann, ich glaube, ich höre jetzt beser auf ... Ich rege mich schon wieder auf ops:

Sieh in jedem NEGATIV von heute das POSITIV von morgen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

sGANDtippe

Mitglied seit
02.11.2007
Beiträge: 31
Hilfreich: 0

Seid gegrüßt!
Ich kann euren Zorn, ja besser: WUT sehr gut verstehen!
Ich hab brutto 1.300 als StFg in Vollzeit.
Is nun mal so inner freien Wirtschaft, hehe.
Ich bin grad dabei, meinen Beruf zu wexeln, bin jeden Samstag auf Forbildung, zahle dafür insgesamt 3.064 EUR, damit VIELLEICHT mal wat hängen bleibt....es kotzt mich an, sorry!

Ich tippe, also bin ich.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

schieni

Mitglied seit
13.11.2007
Beiträge: 3
Hilfreich: 0

ich weiss genau was du meinst! immer muss man draufzahlen!ich habe meine ausbildung als bürokauffrau bei einem berühmten fußballverein in der pfalz gemacht. du glaubst gar nicht wie kompliziert das war dort immer hinzukommen. immer musste ich mit dem zug fahren und habe noch nicht mal die monatskarte bezahlt bekommen!!! und der höhepunkt war, dass sie mich nach meiner ausbildung nicht mal übernommen haben. wegen wirtschaftlicher engpässe sagten sie...

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

sehr_gern_unterwegs_07

Mitglied seit
04.11.2007
Beiträge: 15
Hilfreich: 0

Hättest Du lieber mal den Führerschein gemacht. Da hättste was davon gehabt.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

schieni

Mitglied seit
13.11.2007
Beiträge: 3
Hilfreich: 0

da sagst du was! hehe

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

chalimera

Mitglied seit
05.11.2007
Beiträge: 30
Hilfreich: 0

Hätteste die Ausbildung bei einem Profi Verein gemacht, wär besser gewesen

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.