Menu

Die kleine Lachpause

Eine Firma bekommt einen neuen Chef, der für seine Härte bekannt ist. Er duldet keinen, der nicht 120% bei der Arbeit gibt und ist bekannt dafür, Arbeiter, die nicht alles geben, sofort zu feuern.
Am ersten Tag wird er durch die Büros geführt und der Chef sieht, wie ein Mann sich gegen die Wand im Flur lehnt. Alle Mitarbeiter können ihn sehen und der Chef denkt, hier hat er eine gute Gelegenheit, den Mitarbeitern zu zeigen, dass er Faulheit nicht dulden werde. Er geht zu dem Mann hin und fragt ganz laut:
"Wie viel verdienen Sie in der Woche?"
Ein bisschen überrascht antwortet der Mann: " 300,- EUR die Woche, wieso?"
Der Chef holt seine Geldbörse heraus, gibt ihm 600,-EUR und schreit ihn an mit den Worten: "Ok, hier ist dein Lohn für 2 Wochen, nun HAU AB und komme nie wieder hierher!"
Der Chef fühlt sich toll, dass er allen gezeigt hat, dass Faulheit nicht mehr geduldet wird und fragt die anderen Mitarbeiter: "Kann mir jemand sagen, was dieser faule Sack hier gemacht hat?"
Mit einem Lächeln im Gesicht sagt einer der Mitarbeiter: "Pizza geliefert!"

[url=http://www.smilies.4-user.de][/url]

Ein Mann geht in die Kneipe und setzt sich an den Tresen. Als der Wirt fragt was er will, antwortet er: "Ich wette mit Dir um ein Bier, dass ich etwas in meiner Tasche habe, das Du noch nie gesehen hast!"
Der Wirt, mit allen Wassern gewaschen, geht auf die Wette ein.
Daraufhin öffnet der Gast seine Jackentasche und holt ein kleines 30cm grosses Männchen heraus und stellt es auf den Tresen.
Das Männchen sieht aus wie der berühmte Autor Simmel und geht den Tresen entlang, schüttelt jedem Gast die Hand und sagt: "Guten Tag, sehr erfreut, mein Name ist Simmel, ich bin Literat."
Der Wirt, der sowas noch nie gesehen hat, ist völlig aus dem Häuschen und fragte ihn, woher er das Männchen hat. Daraufhin antwortet ihm der Gast:" Geh raus, die Strasse entlang, bis Du an eine Ecke mit einer Laterne kommst. Dann reibe an der Laterne und es erscheint Dir eine gute Fee."
Der Wirt rennt sofort los, kommt bei der Laterne an und befolgt die Anweisungen des Gastes.
Daraufhin erscheint ihm die gute Fee und gewährt ihm einen Wunsch.
Der Wirt überlegt nicht lange und sagt: "Ich hätte gerne 5 Millionen in kleinen Scheinen."
Die Fee klopft mit ihrem Zauberstab an die Laterne und 'Puff...', der Wirt hat 5 Melonen in der Hand und um ihn herum lauter kleine Schweine.
Stinksauer geht er zu seiner Kneipe zurück und sieht seinen Gast noch am Tresen stehen. Er geht zu ihm und schimpft: "Deine Fee ist wohl schwerhörig, ich wollte 5 Millionen in kleinen Scheinen und bekomme 5 Melonen und lauter kleine Schweine."
Da sagt der Gast: "Klar ist sie schwerhörig, oder dachtest du allen ernstes, ich wünsche mir einen 30 cm grossen Simmel???"

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Belinis

Mitglied seit
26.05.2009
Beiträge: 11
Hilfreich: 0

Was sagt eine Frau jenseits der 50, die nackt vor ihrem Spiegel steht?
"Das hat er verdient!"

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Die Rache der Frau

Die Frau des Hauses ist es leid immer die ganze Hausarbeit allein tun zu müssen, sie ist ja schließlich auch berufstätig. Nach längeren Verhandlungen mit dem Göttergatten kommen die beiden überein abwechselnd das Abendessen zu kochen. Den nächsten Tag ist er dran und als die Frau nach Hause kommt findet sie ihren Gatten splitterfasernackt in der Küche mit einem Glas Wasser in der Hand. Er sagt: "heute stehen
Liebe und Quellwasser auf dem Menü". Und so geschieht es.
Am nächsten Abend kommt der Mann erwartungsvoll nach Hause, schnuppert und ruft: "Was gibt's denn heute, Liebling?" Die Frau tritt hervor, nackt, mit verschmiertem Make-up und zerzaustem Haar und sagt: " Reste von gestern ".

----------------------------------------------------------------

Eine Lehrerin beschließt, die Intelligenz ihrer Schüler zu testen.

Sie fragt Hänschen: "Wenn auf einem Zaun 2 Vögel sitzen und ich schieße zweimal mit einer Pistole auf sie, wie viele Vögel sind dann tot?"

Hänschen: "Einer."

Die Lehrerin ist enttäuscht und fragt Hänschen noch einmal dasselbe..

Hänschen antwortet wieder: "Einer."

Die Lehrerin ist völlig verwirrt und fragt: "Erkläre mir bitte, warum nur ein Vogel tot sein sollte."

Hänschen: "Ganz einfach, weil der zweite Vogel nach dem ersten Schuss davon fliegt."

Sagt die Lehrerin: "Fantastisch, ich mag die Art, wie du denkst."

Meint Hänschen: "Da hätte ich aber auch eine Frage an Sie, Frau Lehrerin.
Drei Damen sitzen im Eissalon, eine leckt ihr Eis, die zweite beisst in ihr Eis und die dritte saugt an ihrem Eis. Welche Frau ist verheiratet?"

Die Lehrerin errötet und meint dann ganz leise: "Ich glaube, es ist die, die am Eis saugt."

Meint Hänschen: "Nein, es ist die, die einen Ehering trägt. Aber ich mag die Art, wie Sie denken!"

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

speedy1984

Mitglied seit
14.01.2009
Beiträge: 1906
Hilfreich: 0

Chef sagt zu seinem Mitarbeiter:
"Müller, ich weiß, dass ihr Gehalt nicht reicht, um zu heiraten.
Aber eines Tages werden sie mir dankbar sein."

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

hexchenCologne

Mitglied seit
14.03.2007
Beiträge: 1406
Hilfreich: 0

Paul steht in der Schlange vor der Kasse, als ihm eine scharfe Blondine, die etwas weiter hinten steht, freundlich zuwinkt und ihn anlächelt.

Er kann es nicht fassen, dass so ein Blickfang ihm zuwinkt und obwohl sie ihm irgendwie bekannt vorkommt, kann er dennoch nicht sagen, von wo er sie kennt. Also fragt er sie: "Entschuldigung, kennen wir uns?"

Sie erwidert: "Ich bin mir nicht sicher, aber ich denke, Sie müssten der Vater einer meiner Kinder sein!"
Er erinnert sich zurück an das einzige Mal, dass er untreu war. "Um Gottes Willen! Bist du diese Stripperin, die ich an meinem Polterabend am Tischfußballtisch vor den Augen meiner Kumpel genommen habe, während deine Kollegin mich mit nasser Sellerie auspeitschte und mir eine Gurke in den Po schob?"

"Nein" erwidert sie kalt. "Ich bin die Klassenlehrerin von Ihrem Sohn Georg"

--------------------------------------------

Alex geht in die Sauna. In der Umkleidekabine findet er einen Zettel: "Achtung, wir warnen vor Homos"! Da ihn niemand belästigt denkt er sich nichts dabei und beschließt, zu bleiben. An den Wänden der Duschen und an der Saunatuer die gleichen Schilder, aber nichts passiert. Erleichtert betritt er die Sauna und sieht einen Zettel auf dem Boden liegen. Er bückt sich und kann gerade noch lesen: "Wir haben Sie drei Mal gewarnt!"

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

speedy1984

Mitglied seit
14.01.2009
Beiträge: 1906
Hilfreich: 0

Eine Frau in den besten Jahren wird plötzlich schwer krank und ins Krankenhaus gebracht. Auf dem Operationstisch hat sie eine 'todesnahe Erfahrung'. Sie sieht Gott und fragt ihn: 'Ist mein Leben zu Ende?' Gott beruhigt sie: 'Nein, du hast noch 43 Jahre, 2 Monate und 8 Tage zu leben.' Nach der OP entscheidet sich die Frau im Krankenhaus zu bleiben, um sich
* die Gesichtsfalten glätten,
* die Lippen unterspritzen und
* das Bauchfett absaugen zu lassen
* und noch so etliches mehr.
Nachdem sie ja noch so lange zu leben hat, will sie das Beste daraus machen und so gut wie möglich ausschauen. Nach der letzten Operation wird sie aus dem Krankenhaus entlassen. Beim Überqueren der Straße wird sie von einem Auto zu Tode gefahren. Als sie dann vor Gott steht, fragt sie wütend: 'Ich dachte, Du hast gesagt, ich hätte noch über 40 Jahre zu leben? Warum hast Du mich nicht gerettet?' Gott antwortet schlicht: 'Ich habe Dich nicht erkannt!'

*****

Ein Zahnarzt bemerkte, dass seine nächste Patientin, eine ältere Dame, sehr nervös aussah, deshalb entschied er sich einen Witz zu erzählen während er seine Latexhandschuhe anzog. "Wissen Sie, wie diese Handschuhe hergestellt werden?", fragte er. "Nein." "Nun, da gibt es in China ein Gebäude mit einem großen Tank voller flüssigem Latex. Arbeiter sämtlicher Handgrößen gehen zu diesem Tank, tauchen ihre Hände hinein, lassen sie trocknen, ziehen sie aus und werfen sie dann in die der Größe entsprechenden Schachtel." Sie verzog keine Miene. "Na gut, ich hab´s probiert", dachte er. Einige Minuten später jedoch, während der Behandlung, brach die Patientin in Lachen aus. Was denn so lustig sei, wollte der Zahnarzt wissen. "Ich hab mir nur gerade vorgestellt, wie sie Kondome machen!"

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

silvi38

Mitglied seit
16.10.2007
Beiträge: 630
Hilfreich: 0

Zwei Sekretärinnen arbeiten seit vielen Jahren zusammen und erzählen
sich einfach alles! Da sie nun im Büro nicht offen über Sex sprechen
wollen, haben Sie vereinbart, dass Sie diese ihre Lieblingsbeschäftigung
'LACHEN' nennen. Eines Montags morgens erzählt die eine: 'Ich kann vor
lauter lachen kaum noch laufen!
Als ich am Freitag von der Arbeit kam, wartete mein Freund schon in der
Küche am Tisch auf mich. Wir haben vielleicht gelacht! Samstag kam dann
ein alter Bekannter vorbei, den ich seit Jahren nicht gesehen hatte. Ich
hatte ganz vergessen, wie toll man mit dem lachen kann! Und Sonntag erst:
Ich war mit einer Freundin bei einer Privat-Party. 8 Leute waren da, und
wir haben alle zusammen gelacht!!!
Und wie war Dein Wochenende?'
Antwortet die andere:
'Ach, so ein Scheiß! Freitag hatte ich nichts zu lachen, Samstag hatte
ich nichts zu lachen! Am Sonntagnachmittag komme ich unverhofft ins
Badezimmer, steht doch da mein Mann und lacht sich ins Fäustchen!'

"Wer Tiere quält ist unbeseelt
und Gottes guter Geist ihm fehlt,
mag noch so vornehm drein er schaun,
man sollte niemals ihm vertraun."

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

speedy1984

Mitglied seit
14.01.2009
Beiträge: 1906
Hilfreich: 0

Guckt mal unter [url=]http://kollegen.ausderhoelle.de/[/url]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

zwergfine

Mitglied seit
16.10.2007
Beiträge: 1340
Hilfreich: 0

Da kann man nur köstlich schmunzeln.

Viele Grüße zwergfine

Die meisten Künste erfordern langes Studium. Aber die nützlichste von allen Künsten, die Kunst, Menschen eine Freude zu machen, setzt nichts voraus als den Wunsch. Philip Chesterfield

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

hexchenCologne

Mitglied seit
14.03.2007
Beiträge: 1406
Hilfreich: 0

Neulich bei Wetten daß ...

"Ich kann mit verbundenen Augen durch bloßes Anfühlen alle Perserteppiche mit Provinz, Knotendichte und Wollart erkennen."

Es werden 20 Teppiche ausgewählt, von denen er fünf erkennen soll. Die Wette läuft!

1. Teppich wird ausgewählt: Der Kandidat fühlt den Teppich ab und errät: "Dies ist ein Ghioda-Wandteppich aus Gazintep, Süd-Anatolien, 40000 Knoten pro Quadratmeter, 20x20 Textur, Wolle aus dem seltenen Mergoum-Schaf!"

Richtig! Applaus, Applaus!

2. Teppich: Der Kandidat fühlt den Teppich ab und errät: "Dies ist ein Bodenteppich Aghlabides aus Kairouan, hexagonal, 25000 Knoten pro Quadratmeter, 50x50 Textur, Seide aus den speziell gezüchteten Konya-Seiden-Raupen." Wieder richtig!! Applaus, Applaus!! So geht es weiter mit den anderen Teppichen, er errät alles richtig, er ist der Wettkönig!

Nach der erfolgreichen Show gibt es natürlich eine Riesen-Party mit allen beteiligten Leuten, auch seine Frau, die im Publikum saß, ist selbstverständlich mitgekommen. Um 4 Uhr morgens legt er sich im Hotel zu seiner Frau ins Bett.

Am nächsten Morgen beim Frühstück ist sie stocksauer: "Dass du in der After-Show Party als Wettkönig auf alle angestoßen hast und gut einen gesoffen hast, das verzeih ich dir! Dass du dann mehr neben als ins Hotelklo gekotzt hast, das verzeih ich dir auch noch. Aber dass du mir im Schlaf an die Mumu gegriffen und in deinem Rausch gesagt hast: Bastmatte, Billigfabrikat, alt, mit Loch und renovierungsbedürftig! - DAS verzeih ich dir nie!"

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.