Menu

An die Koch-/Backexpertinnen

Violetta2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 383
Hilfreich: 0

Danke für den Tipp mit der Folie für den Biskuit. Das werde ich dann mal ausprobieren. V.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Topolina

Mitglied seit
08.09.2005
Beiträge: 190
Hilfreich: 0

Ich würde eine Makkaroni-Torte auf dem Backblech machen. Abgekochte Makkaroni, darauf eine Bolognese, zur Stabilität mit Reibekäse gemischt, Obenauf frische Tomatenscheiben, Paprikastreifen und Oliven als Deko. Die Deko aber mitbacken und dann in Stücke schneiden. Schmeckt auch noch lauwarm. Oder eine/mehrere Tartes mit Lauch und Speck. Auch die Frikadellen und Schnitzel kann man auf dem Blech backen.

Topolina

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sea

Mitglied seit
13.08.2004
Beiträge: 2324
Hilfreich: 0

ich sag nur Partyservice!!!

Wähle Deine Einstellung! Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluß, glücklich zu sein! Ich bin Sterngucker

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Katzenanimateuse

Mitglied seit
10.02.2006
Beiträge: 1944
Hilfreich: 0

Ich mach bei solchen Gelegenheit zu den Salaten auch gerne Braten im Backofen... ich mach meist 1 - 3 verschiedene. Die schiebt man rein und gut ist... und auch wenn sich was verzögert, dann macht das nix, wenn man die bei ca. 70 - 80 Grad im Backofen ewigs warmhalten muss.

Frau V. wenn sie einen Garten haben, dann bietet sich auch ein Grill an. Die Gäste mögen so was...

es grüßt die
Katzenanimateuse

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Violetta2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 383
Hilfreich: 0

Liebe Sea, Sie kleines Glitzerreh, das war ja klar: Partyservice!! Dagegen steht aber meine Hausfrauenehre.

KA: Ich hatte auch schon an einen Salzbraten gedacht, das ist nur leider so abgenudelt, dieses Thema. Grillen für fast 20 Personen finde ich nicht so prickelnd, es sei denn, man hätte einen Riesengrill oder 2 normale. Außerdem entfällt das sowieso mangels Garten.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Violetta2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 383
Hilfreich: 0

Da müssen Sie sich doch nicht schämen, liebe Sea. Das ist ein Stück Nackenbraten, gut gewürzt, der für ca. 3 - 4 Stunden auf ein dickes Salzbett im Ofen gegart wird. Man schiebt ihn in den Ofen und kann ihn dann seinem Schicksal überlassen. Schmeckt warm und kalt, dazu eine schicke Gemüselzwiebel-Curry-Mayonnaise, verschiedene Salate, fertig. Und über alles ein paar kleine Swarowskisteinchen streuen für die Optik.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Katzenanimateuse

Mitglied seit
10.02.2006
Beiträge: 1944
Hilfreich: 0

OK... ohne Garten ist das schwierig.. aber was halten sie davon die fertigen Braten z.B. beim Metzger Ihres Vertrauens zu bestellen, dann müssen Sie sich nur noch um die Salate kümmern.

Ich weiß ja nicht, wie exklusiv Ihr Publikum sein wird... aber manche mögen auch frisch im Ofen gebacken Fleischkäse.

es grüßt die
Katzenanimateuse

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Violetta2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 383
Hilfreich: 0

Pst, KA, Sie haben wieder das böse Wort "bestellen" benutzt. Dann kann ich auch selber einen Salzbraten machen. Das macht keine Arbeit und brutzelt so vor sich hin.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Katzenanimateuse

Mitglied seit
10.02.2006
Beiträge: 1944
Hilfreich: 0

OK! Dann gibt es Salzbraten! Wäre das auch geklärt!

es grüßt die
Katzenanimateuse

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Violetta2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 383
Hilfreich: 0

Danke bei der Entscheidungsfindung. Jetzt muss ich nur noch Teller, Tassen etc. in ausreichender Zahl herbeischaffen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.