Menu

An alle Neuen

melli2

Mitglied seit
20.01.2006
Beiträge: 525
Hilfreich: 0

Ein herzliches Willkommen an unsere Neuzugänge hier im Forum!

Stellt euch doch mal vor und erzählt ein bißchen was von Euch

*Man muss nicht groß sein, um groß zu sein..*

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

tippobella

Mitglied seit
04.11.2007
Beiträge: 46
Hilfreich: 0

Hallo zusammen!

Du hast natürlich vollkommen Recht, melli, eigentlich sollte man sich erst mal ordentlich vorstellen - so viel Zeit muss sein. Allerdings weiß ich im Moment ehrlich nicht, wo ich sie hernehmen soll.

Ich habe an anderer Stelle ja bereits erwähnt, dass ich in einer Werbeagentur arbeite. Da es eine sehr kleine Agentur ist, bin ich sozusagen Mädchen für alles. Ist zum Teil schon ganz schön stressig. Und da hätte ich gleich auch mal eine Frage in die Runde: Wie haltet ihr es eigentlich mit Überstunden?

In Agenturen sind regelmäßige Arbeitszeiten ja irgendwie verpönt, und das macht mir manchmal ganz schön zu schaffen. Ich habe nämlich zwei Kinder (6 und 5 Jahre) und bin noch dazu alleinerziehend. Da ich am Nachmittag gerne noch ein bisschen Zeit mit den Kids verbringen will, hole ich sie normalerweise um 16 Uhr aus der Kita ab. Aber den Griffel immer pünktlich fallen zu lassen, ist nicht nur vom Job her schwierig. Teilweise habe ich auch den Eindruck, dass die Kollegen wenig Respekt vor der Leistung haben, die diese Doppelrolle mir abverlangt. Aber um Missverständnissen vorzubeugen: Ich selbst bin mit dieser Rolle sehr zufrieden und habe sie mir so ausgesucht.

Wie ist es bei euch? Wenn ich es richtig verstanden habe, sind einige berufstätige Mütter dabei. Ich kann nur sagen "Bravo!" - recht so! Wer sich nicht wehrt, endet am Herd!

LG tippobella

L'éclat, c'est moi!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

melli2

Mitglied seit
20.01.2006
Beiträge: 525
Hilfreich: 0

Tippo,

arbeitest du bei meinem alten Arbeitgeber? :shock: Ich habe Werbekauffrau gelernt und nach der Ausbildung ein halbes Jahr in ner Agentur gearbeitet - Horror! Das war die schlimmste Zeit meines Lebens. So wie du sagst: die Arbeit war das wichtigste, Privatleben zweitrangig. Bin ich (mit erledigter Abreit) pünktlich gegangen, wurde ich schief angesehen. Nene, das brauch ich nicht mehr

Hier haben wir jetzt Gleitzeit, man geht, wenn die Arbeit getan ist oder bleibt, wenn noch was zu erledigen ist. Überstunden werden gutgeschrieben und können mit freien Tagen (oder Ausbezahlung) genommen werden.

*Man muss nicht groß sein, um groß zu sein..*

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kuemmerliese

Mitglied seit
14.03.2007
Beiträge: 3715
Hilfreich: 0

Guten Morgen!

Recht so: die arbeitenden Mütter sollten auf jeden Fall unterstützt werden - aber leider haben sie keine wirkliche Lobby. Es gibt nur sehr wenig Arbeitgeber, die das honorieren bzw. respektieren! Wenn Männer solche Doppelrollen übernehmen müssten, gäbe es a) bald keine Kinder mehr und b) würde es kaum noch Überstunden geben!!

Wir haben auch Gleitzeit, die nur in Freizeit abgegolten werden kann. Ich habe auch oft das Problem, dass ich nicht weiß, wie ich die Freizeit nehmen soll. Ich komme mit den ÜStd. auf 8 Wochen Urlaub im Jahr! Ist ne feine Sache, wenn man die Gelegenheit bekommt, diese zu nehmen!
Anfangs habe ich das nicht so genau genommen, mittlerweile "schenke" ich meinem Chef auch nichts mehr. ER tut das für mich auch nicht!

Liebe Grüße von der
Kümmerliese

----------------------------------
Frauen sind Engel. Wenn man ihnen die Flügel bricht, fliegen sie weiter.... auf einem Besen!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

melli2

Mitglied seit
20.01.2006
Beiträge: 525
Hilfreich: 0

Bei meinem Mann ist es zur Zeit auch toll:
die dürfen eigentlich nur eine bestimmte Zahl an ÜSt mit in den nächsten Monat nehmen. Er hat mehr ÜSt, aber da schon soviele Urlaub haben, kann er nicht auch noch frei machen. Allerdings hat sein Chef im versrpochen, er bekommt die Stunden gutgeschrieben

*Man muss nicht groß sein, um groß zu sein..*

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

sGANDtippe

Mitglied seit
02.11.2007
Beiträge: 31
Hilfreich: 0

Ja, dann will ich mich doch auch mal vorstellen, Recht habt hier!
Ich komme grad aus Bayern und Franken von einer Dienstreise für meinen Arbeitgeber zurück, habe es auch immer geschafft, den 20-Kilo-Trolly im Ablagefach der diversen ICEs unterzubringen, obwohl nich ein Kerl Gentleman genug war, mir zu helfen. Hatte wohl vergessen, die Hot-Pants anzuziehen.
Nun bin ich wieder zu Hause im äussersten Zipfel Ostwestfalens, habe ein fettes Portmonnaie mit Bargeld für Cheffe und darf morgen wieder Überstunden kloppen wegen der liegengebliebenen Arbeit, die die liierten und / oder kinderreichen Kolleginnen partout nicht mit übernehmen konnten...
Ach so, habe vergessen: ich arbeite bei nem Steuerberater.
Und morgen dann wieder die genuschelten Diktate vom Alten, mei mei mei...

Ich tippe, also bin ich.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kuemmerliese

Mitglied seit
14.03.2007
Beiträge: 3715
Hilfreich: 0

Moin Scandtippe! Was machst du beim Steuerberater? Geldeintreiberin??

Seid ihr so überregional tätig, dass du so durch Deutschland reist?

Und Samstags arbeiten??? :shock: Du Arme! Aber sicher honoriert dein Chef das auch! Denn umsonst ist ja der Tod und selbst der kostet das Leben! Nicht wahr?
Einen guten Start in den (eigentlich) letzten Tag der Woche!

Liebe Grüße von der
Kümmerliese

----------------------------------
Frauen sind Engel. Wenn man ihnen die Flügel bricht, fliegen sie weiter.... auf einem Besen!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Solaria

Mitglied seit
07.11.2007
Beiträge: 5
Hilfreich: 0

Na, dann will ich doch auch mal Hallo sagen! Und gleich auch noch ein Danke, dass man hier so nett Willkommen geheißen wird.

So, hallo ihr Lieben!
Ich arbeite bei einem Wissenschaftler an einer Universität. Ich sorge dafür, dass der Gute morgens ausreichend Kaffee hat und kümmere mich um seinen Papierkram usw, ihr kennt das ja. Er ist ein wenig unorganisiert (ich möchte das Klischee nicht wieder aufrollen :lol, aber dafür bin ich ja da. Zwar ist er ein wenig störrisch, und auch wenn er nicht immer mit meiner Art Dinge anzupacken einverstanden ist, fühle ich mich dort sehr wohl und ich denke er auch. Er hat keinen Führerschein, weshalb ich auch immer wieder in den Genuss komme, ihn irgendwohin zu kutschieren. Da ich sehr gerne Autofahre, ist das natürlich super.

Und sonst? Auch wenns für Frauen ja nicht so typisch ist: ich mag Fuball sehr gerne (ich glaube deswegen hat er mich eingestellt ) und habe auch schon den "11 Tippsen"-Thread gesehen. Lustiger Name, sGANDtippe! Da werde ich mich sicher auch nochmal zu Wort melden.

Liebe Grüße
Solaria

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

suedfrucht

Mitglied seit
06.11.2007
Beiträge: 29
Hilfreich: 0

Tja, dann bin ich jetzt mal dran.

Ich arbeite in einer großen Firma und habe nun auch die bisher letzte Kündigungswelle überlebt. Der Vorteil ist natürlich, dass man einen Betriebsrat und damit für Überstunden eine feste Regelung hat. Wir haben hier - wie Kuemmerliese - Gleitzeit (ohne Kernzeit!) und man wird nicht schief angeschaut, wenn man mal früher geht oder später anfängt - das ist sehr angenehm.

Ach ja, Fußball. Dafür muß ich mich ebenfalls ein wenig interessieren, weil mein Mann sich immer noch am Wochenende auf dem Bolzplatz herumtreibt, oder mich zu Spielen von Werder Bremen mitnimmt.
Ist aber alles halb so schlimm ...

Gruß
suedfrucht

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Solaria

Mitglied seit
07.11.2007
Beiträge: 5
Hilfreich: 0

und du musst mit aufn bolzplatz?
stullen und bier reichen?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.