...alle Jahre wieder...

emmapeel

Mitglied seit
25.11.2008
Beiträge: 34
Hilfreich: 0

...rückt Weihnachten immer näher.

Die ach so besinnliche Vorweihnachtszeit ist geprägt von Terminschwulitäten, Hetzen von einer Weihnachtsfeier zur nächsten, Hauen, Beißen und Krallenwetzen aus allen Richtungen im Arbeitsleben.

Irgendwie mag ich grad nimmer - auch wenn ich nach außen hin eher die \"uneinnehmbare Festung\" bin und mich nicht dazu herablasse, irgendwelche Grabenkämpfe und Zickenkriege mitzumachen.

Geht es bei Euch ähnlich zu, oder hab nur ich so ein \"temporär angestochenes\" Arbeitsumfeld?

Mal kurz dampfablassende Grüße
Emma

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Michelle

Mitglied seit
20.11.2008
Beiträge: 128
Hilfreich: 0

Hallo Emma,

das kommt mir sehr bekannt vor. Meine Kolleginnen sind ständig am rumzicken und streiten. Es geht sogar schon bis ins Privatleben. Die \"Büroleiterin\" ist eine ziemlich unzufriedene und zickige Person. Wenn es Streit gibt, kann man davon ausgehen, dass sie ihn angezettelt hat.

Ich bin so froh, dass ich vor fast zwei Jahren mit meinem neuen Chef in ein eigenes Büro gezogen bin. Somit bin ich aus ihrer \"Schusslinie\" und sie hat mir nichts mehr zu sagen.

Viele Grüße
Michelle

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Nachtelfe

Mitglied seit
09.11.2006
Beiträge: 196
Hilfreich: 0

Na ja, hier ist auch nix mit \"besinnlich\". Das ganze Jahr über werden Termine nach hinten geschoben, aber über das Jahresende hinaus darf nicht geschoben werden, weil das am Jahresumsatz knabbert. Also knubbelt sich ein Drittel des Jahresumsatzes auf die letzen 6 Wochen und entsprechend liegen bei allen die Nerven blank... Da muß nur eine Kleinigkeit schief gehen und schon eskaliert der mühsam gewahrte Burgfrieden zum offenen Krieg. Da kann man den einzelnen Leuten nicht unbedingt die Schuld geben, obwohl ich bei manchen schon das Verständnis dafür vermisse, dass nicht nur er/sie im Augenblick Stress hat, sondern wir alle.

Wenn dann privat das Plätzchenbacken noch zwischen Weihnachtsfeiern, Oma-Besuche und Geburtstage gequetscht werden muß, dann ist Stress auf der ganzen Linie. Ich bedauere es sehr, dass bei uns Weihnachten mit dem Ende des Geschäftsjahres zusammenfällt, aber dan aknn man wohl nix machen (

Nachtelfe

Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen. (Mahatma Gandhi)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

martinalita

Mitglied seit
23.08.2008
Beiträge: 182
Hilfreich: 0

Hi,

bei uns wird es langsam ruhiger. Finde ich persönlich auch ganz gut, so hat man Zeit für Dinge die sonst leider liegen bleiben (Ablage als beispiel) oder man kann schon DInge für`s neue Jahr vorbereiten.

Klar es ist noch genug arbeit da aber ist halt ruhiger und da vor Weihnachten ja auch immer privat was los ist (Weihnachtsfeiern etc etc) bin ich da recht froh drum

An alle die noch Streß haben: Haltet den Kopf hoch ist nicht mehr lang bis Weihnachten...

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Schaf

Mitglied seit
28.05.2008
Beiträge: 349
Hilfreich: 0

Hallo emmapeel,

bei uns geht es fast das ganze Jahr um Hauen, Beißen und Krallenwetzen. Ich kann Dir sagen, dass ich vielleicht anstrengend. Hier wird gezickt und jede/jeder ist am WICHTIGSTEN.

Mitterweile habe ich gelernt damit umzugehen und gehe meinen Weg. Bin nett und freundlichen und mache meine Arbeit.

Lass Dir nicht die Weihnachtsstimmung vermiesen von solchen Kollegen/innen. Dafür ist die Zeit viel zu schön.

Ein schöne Weihnachtszeit wünscht Dir
Schaf

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Chili

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 3833
Hilfreich: 0

Halloho,

hier ist Hektik bis zum Umfallen, bin daher leider kaum im Forum...
Alles muss jetzt und sofort und am bestern für letzte Woche erledigt werden, vom Zickenalarm (auch bei einigen der männlichen Kollegen!) ganz zu schweigen. Aber das ist das ganze Jahr so und inzwischen gucke ich, dass manches an mir abprallt - ist nicht immer einfach, aber wenn man Position bezieht, ist man eh die Dumme am Ende...
Und da hier soviel zu tun ist, bin ich manchmal sogar froh, wegen der vielen Arbeit keine Zeit für die Zickereien oder Rangordnungsrangeleien zu haben...

Es lebe die frohe Adventszeit... )))

Na, es könnte schlimmer sein, solange ich plus/minus meine Ruhe habe, soll es mir egal sein. Sollen die Unzufriedenen sich doch die Köppe einschlagen, was kann ich da schon ändern? Wer neidisch ist, wird es immer bleiben usw. Da kannst du reden, bis du umfällst... Ich bin aber noch nicht umgefallen - höchstens gleich nach der Mittagspause, wenn wir uns an der Glühweinbude neben der Kirche getroffen haben... ))))

Schöne Zeit an alle
Chili

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.