Menu
Bitte den Benutzernamen oder die E-Mail-Adresse eingeben. Sie erhalten dann umgehend Anweisungen zum Zurücksetzen des Passworts zugesandt.

Zurück zur Benutzeranmeldung

Word: Autokorrektur auf neuen PC übertragen

Mikka69

Mitglied seit
21.02.2007
Beiträge: 3
Hilfreich: 0

Kann mir dabei jemand helfen? Wo sind die denn in Office 2003 gespeichert?

Vielen Dank für eine Hilfestellung.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

zzx

Mitglied seit
30.10.2006
Beiträge: 312
Hilfreich: 0

Hallo,

AutoKorrektur-Einträge werden teils in der Normal.dot, teils in *.acl-Dateien gespeichert. Siehe dazu folgenden Artikel der WordFAQ von René Probst:

"Wo werden Bausteine wie Formatvorlagen, AutoTexte, Symbolleisten, AutoKorrektur- und Benutzerwörterbucheinträge sowie Tastenkürzel gespeichert?"
http://mypage.bluewin.ch/reprobst/WordFAQ/Baustein.htm

Wenn du Office2003 hast dann hilft dir vielleicht auch der Assistent zum Speichern eigener Einstellungen weiter den du in den Office-Tools findest.

Gruss
zzx

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Mikka69

Mitglied seit
21.02.2007
Beiträge: 3
Hilfreich: 0

Danke für den Tipp.

Aber ich habe eine geniale Alternative gefunden (scheint auch ganz neu zu sein): Die Textbaustein-Verwaltung Phrase Express kann AutoKorrektur-Einträge importieren. Die kann man dann sogar in allen anderen Computeranwendungen verwenden.

Ich habe das Programm einfach auf beiden Rechnern installiert und kann meine Einträge auf beiden Rechnern kopieren und überall nutzen.

Achja, hier gibt?s das http://www.phraseexpress.de (ist kostenlos!)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

zzx

Mitglied seit
30.10.2006
Beiträge: 312
Hilfreich: 0

Hallo,

kostenlos für [b]Privatanwender[/b:e7cc32f798]

[quote]kommerziellen Anwendern, die eine preiswerte Lizenz erwerben müssen
...
Kommerzielle Nutzung ist jegliche Tätigkeit, aus der ein Anwender einen finanziellen Vorteil erzielt (Gehalt, Lohn, Provision, Umsatz, etc.)
[/quote:e7cc32f798]

Gruss
zzx

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Mikka69

Mitglied seit
21.02.2007
Beiträge: 3
Hilfreich: 0

Oh, das hatte ich übersehen. Funktioniert aber einwandfrei. Wie wollen die das denn unterscheiden?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

zzx

Mitglied seit
30.10.2006
Beiträge: 312
Hilfreich: 0

Hallo,

Unterscheiden können sie das nicht - die Firma ist auf die Ehrlichkeit der User angewiesen.

Und wenn diese Rechnung nach Meinung des Softwareherstellers nicht aufgeht dann könnte es passieren das die freie Version eingestellt wird und es nur noch eine kostenpflichtige Version gibt - wäre nicht das erstemal.

Gruss
zzx

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.