Weihnachtspost - Serienbriefe Schritt f. Schritt

ClaudiaVonWilmsdorff

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 482
Hilfreich: 0

Hallo zusammen,

eigentlich sollte dieser Beitrag schon am Samstag (als Geburtsgeschenk für einige bzw. als Nikolaus für alle) hier erscheinen. Das klappte nicht.

Nach dem Motto: besser (zu) spät als nie (und weil ich immer wieder danach gefragt werde) habe ich zwischenzeitlich auf meiner Homepage eine Kurzanleitung zur Serienbrieferstellung veröffentlicht. Sie ist in der Rubrik Office-Hilfen, Wordwissen zu finden.

http://www.von-wilmsdorff.com/Claudia/index.php

Wer schon länger nicht mehr auf meiner Homepage war, bitte F5 (aktualisieren) - die Seite ist überarbeitet.

Ich freue mich, wenn die Anleitung hilft die Weihnachtspost u. a. schneller vom Tisch zu bekommen!

Allen eine gute, nicht zu hektische Vorweihnachts-Woche,

Claudia von Wilmsdorff
Fachautorin | Trainerin
++++++++++++++++++++++++
Nützlich
Wordrezepte: http://www.von-wilmsdorff.com

Praktisch Praxishandbuch Word
Gabler Verlag, ISBN 3-409-12406-3
+++++++++++++++++++++++++

Claudia von Wilmsdorff
Fachautorin | Trainerin
++++++++++++++++++++++++
Nützlich
Wordrezepte: http://www.von-wilmsdorff.com

Praktisch Praxishandbuch Word
Gabler Verlag, ISBN 3-409-12406-3
+++++++++++++++++++++++++

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Suzi650

Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge: 9
Hilfreich: 0

Guten Tag!

Vielen Dank für die Anleitung.

Ich habe dazu eine Frage - wo finde ich die Option, dass ich unerwünschte Leerzeichen, die durch leere Datenfelder in der Datenquelle entstehen, unterdrücken kann?

Ich finde den Weg dorthin nicht

Vielen Dank für die Unterstützung.

Herzliche Grüße

Suzi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

ClaudiaVonWilmsdorff

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 482
Hilfreich: 0

...erweiterter Feldfunktion. Keine manuellen Leerzeichen mehr zwischen die Seriendruckfelder, sondern die in Frage kommenden (möglicherweise leeren) Seriendruckfeld (Beispiel Titel für Dr., Prof., etc.) erweitern.
So geht\'s:

Feldfunktionen einblenden, z. B. mit Rechtsklick auf das Feld; hier im
Cursor im Feld ganz ans Ende im Feld – aber noch innerhalb der geschweiften Klammer.
Backslash tippen (ALTGr + Taste ß), gefolgt vom Buchstaben f und einem Leerzeichen. Dann ein Paar Aufzählungszeichen, dazwischen ein Leerzeichen (Leertaste drücken). Sieht so aus: {MERGEFIELD Titel \\f „ “}. F steht für after. Mit dem Schalter \\b „ “ für before erzeugt man ein Leerzeichen am Anfang. F9 drücken und Feldfunktion wieder ausblenden.

Nicht vergessen, das evtl. vorhandene manuelle Leerzeichen im Serienhauptdokument zu löschen. Ist der Titel leer, passiert nichts. Gibt es einen Titel wird dieser mitsamt dem Leerzeichen dahinter (Schalter \\f) eingesetzt. Übrigens - es funktioniert ab Word XP.

Das Ganze kommt demnächst ausführlicher auf meine Homepage - Rubrik Office-Hilfen und hier unter die Wordlösungen. Ich hoffe, es hilft auch schon jetzt weiter?!

Claudia von Wilmsdorff
Fachautorin | Trainerin
++++++++++++++++++++++++
Nützlich
Wordrezepte: http://www.von-wilmsdorff.com

Praktisch Praxishandbuch Word
Gabler Verlag, ISBN 3-409-12406-3
+++++++++++++++++++++++++

Claudia von Wilmsdorff
Fachautorin | Trainerin
++++++++++++++++++++++++
Nützlich
Wordrezepte: http://www.von-wilmsdorff.com

Praktisch Praxishandbuch Word
Gabler Verlag, ISBN 3-409-12406-3
+++++++++++++++++++++++++

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Suzi650

Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge: 9
Hilfreich: 0

Guten Morgen!

Vielen Dank für Ihre Antwort, aber sie hilft mir leider nicht weiter. Ich arbeite mit Word 2003. Ich weiß, dass es auch hier eine Lösung gibt, leere Felder zu überspringen, sie fällt mir nur zurzeit nicht ein.

Freundliche Grüße

Suzi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

ClaudiaVonWilmsdorff

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 482
Hilfreich: 0

Hallo,

ab Word XP heißt es funktioniert auch in Word 2003.

In älteren Wordversionen wurden Bedingungsfelder (wenn...dann...sonst) verwendet oder man hat z. B. das Leerzeichen in die Datenquelle mit aufgenommen - da gab es allerlei \"Umgehungen\".

Aber per Feld ist das viel eleganter zu lösen

Gruß,

Claudia von Wilmsdorff
Fachautorin | Trainerin
++++++++++++++++++++++++
Nützlich
Wordrezepte: http://www.von-wilmsdorff.com

Praktisch Praxishandbuch Word
Gabler Verlag, ISBN 3-409-12406-3
+++++++++++++++++++++++++

Claudia von Wilmsdorff
Fachautorin | Trainerin
++++++++++++++++++++++++
Nützlich
Wordrezepte: http://www.von-wilmsdorff.com

Praktisch Praxishandbuch Word
Gabler Verlag, ISBN 3-409-12406-3
+++++++++++++++++++++++++

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Suzi650

Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge: 9
Hilfreich: 0

Hallo, Frau von Wilmsdorff,

vielen herzlichen Dank

Freundliche Grüße

Suzi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Chili

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 3833
Hilfreich: 0

Hi Claudia,

vielen Dank, habe mir den Link für den Fall eines Falles gespeichert!

Wünsche dir eine schöne, gemütliche und stressfreie Weihnachtszeit!

Chili

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Josi

Mitglied seit
16.07.2008
Beiträge: 159
Hilfreich: 0

Liebe Claudia,

wenn auch etwas spät - vielen Dank für diesen Tipp. Habe es gerade unter Word 2003 ausprobiert und viel Handarbeit gespart.

Hab mich gefreut wie ein Schneekönig:

Liebe Grüße

Josi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.