Problem mit Stellvertreter-Regel in Outlook

schnuffeline

Mitglied seit
14.11.2011
Beiträge: 94
Hilfreich: 0

Hallo zusammen,

kurz erklärt: Wir hatten einen Lehrling in unserer Abteilung, der mir für seinen Kalender Zugriffsberechtigung eingeräumt hat, damit ich seine Einträge sehen kann, wenn ich Besprechungen plane. Dazu hat er mich wohl als Stellvertreter in Outlook angegeben. Ich habe daher auch immer seine Outlook-Einladungen mit erhalten, wenn er welche bekommen hat. So weit, so gut.

Nun ist er aber in eine andere Abteilung gewechselt und ich muss seinen Kalender nicht mehr einsehen. Er hat die Stellvertretung aus seinem Account auch rausgenommen. Trotzdem erhalte ich weiterhin alle Einladungen in Outlook, die er auch bekommt. Das nervt echt tierisch...

Er hat nochmal alles überprüft, ich bin definitiv nicht mehr als Stellvertreter hinterlegt. Woran kann das denn liegen? Wir arbeiten mit Microsoft Exchange (weiß leider nicht welche Version) und Outlook 2010.

Viele Grüße

Schnuffeline

Muss nur noch kurz die Welt retten....

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

schnuffeline

Mitglied seit
14.11.2011
Beiträge: 94
Hilfreich: 0

Also ich meine natürlich: Woran kann das denn liegen, dass ich trotzdem sämtliche Outlook-Einladungen, die er bekommt auch bekomme?

Muss nur noch kurz die Welt retten....

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Angie2106

Mitglied seit
18.03.2014
Beiträge: 7
Hilfreich: 0

Hallo grüß dich,

ich nutze diese Stellvertreterreglung im Outlook für meine Vorgesetzten. Ist ganz praktisch weil alle Termine und Einladungen bei mir landen und ich vorab alles filtern und nach Rücksprache zu- oder absagen kann. Dein Problem kenne ich gut und ich kann verstehen, dass es nervt, unnötige Termineinladungen zu erhalten.

Frage doch deinen Kollegen, ob er die Stellvertreterregelung nicht nur in den Kalenderoptionen sondern auch in seinen Outlook Kontoeinstellungen geändert hat. Im Outlookpostfach unter Datei - Kontoeinstellungen - Zugriffsrechte für Stellvertretungen kann man neben der Auswahl eines Stellvertreters auch einen Haken setzen, ob die Stellvertretung eine Kopie der Besprechungsanfragen erhalten soll oder nicht. Am besten löscht dich dein Kollege komplett als Stellvertreter oder er prüft, ob er noch den Haken gesetzt hat.

Ich hoffe ich konnte dir damit helfen.

Viele Grüße
Angie

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

schnuffeline

Mitglied seit
14.11.2011
Beiträge: 94
Hilfreich: 0

Hallo Angie,

genau das ist ja das Problem: Er hat mich ja schon als Stellvertretung rausgelöscht und auch alle dahingehenden Häkchen in seinem Account entfernt. Also sollte ich ja eigentlich die Besprechungsanfragen nicht mehr bekommen. Bekomme sie aber trotzdem weiterhin. Ich vermute, dass in Exchange irgendein Fehler vorliegt...

Liebe Grüße,
Schnuffeline

Muss nur noch kurz die Welt retten....

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Julia

Mitglied seit
08.04.2009
Beiträge: 426
Hilfreich: 0

Hallo!

Das Problem tauchte bei uns auch mal auf. Es klärte sich dann endgültig, weil die Kollegin nicht mehr bei uns arbeitet und ihr Account gelöscht wurde. Erst, als der Account gelöscht war, bekam ich keine Kopien der Besprechungseinladungen mehr!

Bevor ich unsere Admins einschaltete, wollte ich noch etwas ausprobieren, aber dazu kam es dann nicht mehr.

Bei einem anderen Programm gab es auch einmal Probleme mit Berechtigungen. Wie es aussah, blieben die ursprünglichen Berechtigungen teilweise erhalten, obwohl die Arbeitssituation und die Berechtigungen sich geändert hatten. Gelöst haben wir es damals, indem wir erst die Berechtigungen wieder so eingestellt haben, wie sie ursprünglich gedacht waren (wäre jetzt in Deinem Fall wieder die Stellvertreter-Einstellung inkl. des Häkchens für die Kopien der Besprechungseinladungen - das ist ja die Standardeinstellung in Outlook). Dann nahmen wir täglich Berechtigungen zurück bevor sie schließlich ganz gelöscht wurde. Das klappte dann. In diesem Fall hätte ich erst das Häkchen für die Besprechungseinladungen entfernt und dann am nächsten oder übernächsten Tag (so hat der Exchange-Server in jedem Fall genug Zeit, die Änderung mitzubekommen und zu verarbeiten) erst die Berechtigung weiter reduziert bzw. gelöscht.

In jedem Fall wünsche ich euch viel Erfolg bei der Lösung.
Bitte berichte doch mal, wie es weiter geht bzw. was die Lösung ist.

Liebe Grüße
Julia

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

schnuffeline

Mitglied seit
14.11.2011
Beiträge: 94
Hilfreich: 0

Hallo zusammen,

so das Thema hat sich nun erfolgreich gelöst: Der gute Kollege hatte mich tatsächlich zwar bei den Kalendern als Stellvertretung rausgelöscht, aber nicht in Outlook insgesamt. Habe mich heute selber nochmal an seinen PC gesetzt und nachgesehen. Problem behoben - und nun wird endlich mein Postfach nicht mehr zugemüllt. Merke: Vertrauen ist gut, Kontrolle besser.

Muss nur noch kurz die Welt retten....

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.