Office2007-Einführung

EGE76

Mitglied seit
08.05.2007
Beiträge: 374
Hilfreich: 0

Hallo zusammen!

Wir werden im Laufe des nächsten Jahres auf Office 2007 umstellen. Nun liegt es bei mir, eine Mitarbeiterbefragung durchzuführen, um herauszufinden, wer welchen Schulungsbedarf hat.

Wie lief die Software-Umstellung bei Euch ab? Wo gab es Probleme oder habt ihr Euch selbst gleich einigermaßen zurecht gefunden? Bekamt ihr eine Schulung oder nur eine Einführung in die Oberfläche von Office2007 (wo drucke ich, wo speicher ich.....)? Was hätte eurer Meinung nach Eure EDV-Abteilung besser/anders machen müssen?

Bitte schreibt mir doch einfach eure Erfahrungen auf! Ich bin für jede noch so kleine Info dankbar!!!

Viele Grüße
EGE76

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

traumzauber

Mitglied seit
07.08.2008
Beiträge: 70
Hilfreich: 0

Hallo EGE76,

bevor bei uns im Unternehmen die Umstellung auf Office 2007 erfolgte, hatte ich die Gelegenheit, kurz bei meiner Freundin das Programm zu sehen. Was soll ich sagen, ich hatte nur noch ein gigantisches Fragezeichen im Gesicht . Alles war anders und die einzelnen Tools z.B. Kopf- und Fußzeichen haben mich verrückt gemacht, wusste nicht mehr, wie ich da rauskommen sollte. Neee, das wollte ich nicht - musste natürlich trotzdem .
Wir bekamen erst eine Schulung und dann erfolgte fast zeitgleich die Umstellung. Die Schulung dauerte ca. 4 Stunden und beschränkte sich weitestgehend die Oberfläche, Schnellzugriffleiste und die Funktionen, die sich hinter der Office-Schaltfläche verbergen. Er hat Neuerungen vorgestellt, aber nicht in voller Bandbreite.
Wenn man dieses andere System vom Grundaufbau begriffen hat, ist alles chic , es ist sehr anwenderfreundlich. Ich weiß nicht, ob ich mit dem learning by doing-System klargekommen wäre, die Schulung war für mich richtig. Optimal ist es, wenn man privat dann ebenfalls auf 2007 umstellt.

Gruß
traumzauber

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

heddix

Mitglied seit
16.11.2006
Beiträge: 3372
Hilfreich: 0

Hi Ege76,

also, wir sind gerade mittendrin in der Umstellung.

Alle Mitarbeiter werden einen Tag geschult. Die Schulung ist eine reine \"Umstell-Schulung von der alten Office-Version auf 2007. Es werden die wichtigsten/häufigsten Befehle gezeigt und wo diese jetzt in 2007 \"versteckt\" sind. Es ist keine Schulung im Sinne von \"Wie mache ich einen Serienbrief?\" Sondern: \"Wo ist die Serienbrieffunktion jetzt in 2007 zu finden?\".

Von daher wurde kein Anwenderniveau der einzelnen Mitarbeiter abgefragt.

Ich arbeite schon länger mit Office 2007 und habe mich ganz rasch zurechtgefunden. Übung macht eben den Meister

Viel Erfolg.

Gruß
heddix

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

ClaudiaVonWilmsdorff

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 482
Hilfreich: 0

Hallo Ege,

mein Credo: unbedingt Schulung - umstiegsmäßig wie schon beschrieben - aber mit Details und Hintergrund!

Hier ist aber Inhalt gefragt bzw. der Trainer: dieser muss z. B. auch Unterschiede herausstellen und hilfreiche Einstellungen aufzeigen. Ich denke da an die Speicherformate (wichtig in Firmen mit gemischter Umgebung oder viel Datenaustausch), an ganz neue Funktionen (nicht nur die \"chice\" Oberfläche betreffend - z. B. Tools wie Kompatibilitätscheck, Kennzeichnung/Sicherheit von Doks, Sicherung individueller Einstellungen - bspw. Schnellstartleiste, wo sind Autotexte bzw. Schnellbausteine u. v. a.).

Meine Erfahrung ist, dass viele nur auf die Oberfläche abzielen - das ist aber einfach zu wenig! Ärger und Datenverlust ist dann vorprogrammiert, die Anwender frustriert. Und von effizienter Nutzung ist man noch Lichtjahre entfernt...

Die Umstellung ist eine gute Gelegenheit, mehr zu erreichen - nutzt die Chance!

Sonnige Grüße aus der Pfalz

Claudia von Wilmsdorff
Fachautorin | Trainerin
++++++++++++++++++++++++
Nützlich
Wordrezepte: http://www.von-wilmsdorff.com

Praktisch Praxishandbuch Word
Gabler Verlag, ISBN 3-409-12406-3
+++++++++++++++++++++++++

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

ClaudiaVonWilmsdorff

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 482
Hilfreich: 0

Hallo Heddix,

wünsche euch viel Erfolg bei der Umstellung! Umstiegesschulung ja - unbedingt - aber nicht nur \"allgemein\" sondern mit Details. Ich habe zwischenzeitlich einige Firmen/Schulungsteilnehmer beim Umstieg begleitet, oft lässt man sich von dem neuen Outfit blenden! Das aber ist wortwörtlich zu \"oberflächlich\" - s. mein Posting an Ege76.

Wünsche Dir ein schönes Wochenende, herzliche Grüße aus der Vorder- in die Westpfalz (ist mein Sohn gerade und ich drücke Daumen für die Klausur in KL),

Claudia von Wilmsdorff
Fachautorin | Trainerin
++++++++++++++++++++++++
Nützlich
Wordrezepte: http://www.von-wilmsdorff.com

Praktisch Praxishandbuch Word
Gabler Verlag, ISBN 3-409-12406-3
+++++++++++++++++++++++++

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Suse

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 4732
Hilfreich: 1

Liebe EGE76,

wir haben hier ohne Schulung, ohne Vorbereitung umgestellt und es war der Horror. Schnell mal einen Brief schreiben, ging nicht, weil ich gängige Befehle und Einstellungen nicht auf Anhieb gefunden habe. Es war frustrierend und zeitraubend.
Meine Hilfe waren hier Claudia und andere Anwender, die schon auf 2007 umgestellt hatten . Ich kann nur zur Schulung raten!
Niemand sagte uns z.B. das docx-Dokumente, die man per Mail verschickt vom Empfänger nicht geöffnet werden können, wenn er nicht auch schon 2007 nutzt. Man muß da beim Speichern auf die Kompatibilität achten.
Kriege jetzt demnächst für Word eine Schulung, auf die ich mich sehr freue. Die Handbücher helfen nämlich auch nicht immer weiter, sind aber eine sinnvolle Anschaffung für mich gewesen.
Bin froh, dass diese Anfangszeit hinter mir liegt
Viel Erfolg und Gelassenheit für die Umstellung

Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

heddix

Mitglied seit
16.11.2006
Beiträge: 3372
Hilfreich: 0

Hallo Claudia,

hoffe, dein Sohn landet ein Treffer mit seiner Prüfung!

Also, meine Schulung war mäßig, weil nur oberflächlich. Von Sicherheit bei den Formaten und all die Dinge, die du aufgezählt hast, war gar nicht die Rede. Einzig, dass die Dateiabkürzung z. B. bei Word jetzt .docx heißt, wurde erwähnt.

Dennoch bin ich überzeugt von dem neuen Office 2007. Mittlerweile finde ich mich ganz gut zurecht und die Neuerungen, die ich bisher entdeckt habe, fallen mir alle positiv auf.

Ich glaube ich habe einen \"Fehler\" bei Word entdeckt. Kann es sein, dass Microsoft bei Word das kleine x für \"Fenster schließen\" schlicht weg vergessen hat? Man kann nur über das große X ganz oben rechts Word ganz schließen oder über \"Schließen\" eine Datei schließen. Im Gegensatz zu Excel fehlt aber das Icon für \"Fenster schließen\"

Grüße und dir auch ein schönes WE
heddix

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

heddix

Mitglied seit
16.11.2006
Beiträge: 3372
Hilfreich: 0

Hallo zusammen,

schaut mal auf der Homepage von Microsoft. Dort gibt es unter Schulungen oder Hilfe \"Interaktive Handbücher\" für jedes Programm. Das Handbuch öffnet die Vorgängerversion (2003). Wenn ihr dann mit dem Mauspfeil auf einen Befehlt zeigt, öffnet sich ein Fenster, das euch zeigt, wo dieser Befehl in der Version 2007 zu finden ist.

Außerdem gibt es dort zu verschiedenen Themen ein sprachliche und visuelle Hilfe Schritt für Schritt.

Das finde ich von Microsoft echt eine gelungene Hilfe.

Versucht\'s mal.

Grüße
heddix

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

ClaudiaVonWilmsdorff

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 482
Hilfreich: 0

Hallo Heddix,

Danke für Deine ausführliche Info.
Darfst Du verraten/andeuten wer die Schulung gemacht hat? Softwareunternehmen oder interner? Würde mich interessieren, ich arbeite hin und wieder mit einem großen Unternehmen zusammen, die bedienen auch euren Raum. Ich hatte von denen auch eine Anfrage (ca. 8 Wochen her) für ein internes Firmentraining, vllt. kam das im Zusammenhang mit euren Schulungen?

Ich weiß, dass leider viele Schulungen eher \"obenhin\" sind; finde das sehr schade - auch weil es den Teilnehmern nichts bzw. nicht viel bringt. Gerade die Dinge, die wichtig sind für die Firma werden oft ausgelassen (u. a. auch, weil die Trainer sie gar nicht kennen!) - damit ist meiner Meinung nach auch das billigste Training völlige Geld- und Zeitverschwendung - von Ersparnis keine Rede mehr.

Zu Deiner Frage: stimmt - das X ist in Excel da, nicht in Word. Ich behelfe mir mit Tasten: STRG+W schließt das aktuelle Dokument (w wie weg), Word bleibt offen. Alternative: falls mehrere Doks offen sind, kannst Du das aktuelle auch mit einem Doppelklick auf die Office-Schaltfläche schließen.

Sohnemann ist wieder in der Vorderpfalz - ist gut gelaufen. Schaun wir mal. Danke Dir für Deine guten Wünsche.

Gruß mit Regentropfen

Claudia von Wilmsdorff
Fachautorin | Trainerin
++++++++++++++++++++++++
Nützlich
Wordrezepte: http://www.von-wilmsdorff.com

Praktisch Praxishandbuch Word
Gabler Verlag, ISBN 3-409-12406-3
+++++++++++++++++++++++++

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Nana

Mitglied seit
17.01.2008
Beiträge: 28
Hilfreich: 0

Liebe Heddix, liebe Claudia!

Vielen Dank für die Aufklärung mit dem fehlenden x! Wie oft habe ich schon gedacht, ich hätte aus Versehen das ganze Programm geschlossen und mich geärgert - über mich selbst wohlgemerkt.
Jetzt ist alles wieder gut
Schönes Wochenende!
LG
Nana

Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht. (China)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.