Menu

EXCELVerknüpfte Zellen - Optimale Höhe wird nicht übernommen

Achim

Mitglied seit
13.02.2004
Beiträge: 46
Hilfreich: 0

Hallo,

die vorgeschlagene VBA-Lösung wird nicht funktionieren, da der Inhalt der Zielzelle (dieser Inhalt besteht aus der Formel "=ArbBl!C5) zur Berechnung der optimalen Zeilenhöhe herangezogen wird.

Das Makro müsste, um den Zweck zu erfüllen, in der Zielzelle folgendes durchführen:
1. Formel merken
2. Inhalt kopieren
3. Werte einsetzen
4. optimale Zeilenhöhe/-breite usw. formatieren
5. Formel wieder einsetzen.

Achim aus Berlin

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

zzx

Mitglied seit
30.10.2006
Beiträge: 312
Hilfreich: 0

Hallo Achim,

ich habe es getestet, bei mir funktioniert die Anpassung der Zeilenhöhe.

Ich habe in Tabelle1 in A1 und A3 mehrzeilige Texte eingegeben. In A1 Fließtext und in A3 mit erzwungenem Zeilenumbruch über Alt-Enter.

In Tabelle2 steht in den jeweiligen Zellen die Formel =Tabelle1!A1

Die Änderung der Zeilenhöhe wird durchgeführt. Allerdings ist in der Tabelle2 in der Spalte A auch beim Format der Zellen der Haken für den Zeilenumbruch gesetzt.

Gruss
zzx

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

MMay

Mitglied seit
13.07.2004
Beiträge: 16
Hilfreich: 0

Hallo zusammen,

wir "knabbern" gerade an einem Problem mit einige Zellen, welche zwischen zwei Tabellenblättern verknüpft sind. Die Tabellenblätter befinden sich alle in dergleichen Excel-Datei.

Da diese Zellen sehr viel Text enthalten, haben wir im "Quell-Tabellenblatt" die jeweilige Seite so eingestellt, dass die Zeile, in welcher sich eine solche Zelle befindet, auf Optimale Höhe eingestellt ist und über die Zellformatierung der Zeilenumbruch aktiviert ist.

Aber bei der Verknüpfung des jeweiligen Zelleninhaltes in das "Ziel-Tabellenblatt" schreibt Excel zwar den gesamten Inhalt der jeweiligen "Quell-Zelle" rein, aber passt die Zeile nicht automatisch an. Obwohl wir auch im "Ziel-Tabellenblatt" über die Zellformatierung den Zeilenumbruch aktiviert haben.
So müssen wir jedesmal nachträglich wieder mit einem Doppelklick auf die Zeilentrenner die Optimale Höhe im "Ziel-Tabellenblatt" einrichten bzw. über das Format-Menü diese Einstellung vornehmen.

Weiß jemand einen Trick, wie wir das dennoch automatisch hinbekommen?

Herzliches Dankeschön!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

zzx

Mitglied seit
30.10.2006
Beiträge: 312
Hilfreich: 0

Hallo,

vielleicht hilft euch der folgende VBA-Code weiter:

Private Sub Worksheet_Activate()
Worksheets("Tabelle2&quot.Range("A1:A10&quot.Rows.AutoFit
End Sub

Die verknüpften Zellen sind hier in der Tabelle2. Überwacht wird der Bereich von A1 bis A10.

Sowohl der Tabellenname als auch der Bereich muss natürlich auf euere Verhältnisse angepasst werden.

Der Code muss hinter das Modul des entsprechenden Tabellenblattes.

- mit Alt+F11 den VBA-Editor öffnen
- mit Strg+R den Projekt-Explorer öffnen und aktivieren
- die gewünschte Datei per Doppelklick markieren
- auf das gewünschte Tabellenblatt unterhalb dieser Datei doppelklicken
- in der rechten Fensterhälfte ist das Codefenster dieser Tabelle sichtbar
- dort den Code einfügen
- speichern und den VBA-Editor mit Alt+F4 schliessen

Gruss
zzx

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

MMay

Mitglied seit
13.07.2004
Beiträge: 16
Hilfreich: 0

Hallo zzx,
lieben Dank für Deine ausführliche Antwort.
Wir hatten es schon befürchtet, dass wir wohl um VBA nicht herum kommen.
Schönes (wenn auch verregnetes) Wochenende!
Ciao, MMay

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.