Excel vs. Access

Eisnase

Mitglied seit
05.02.2013
Beiträge: 2
Hilfreich: 0

Hallo zusammen,
meine Kollegen nutzen Excel, um große Datenmengen zu sammeln, wie es für Steuerberater das täglich Brot ist.

Wie kann ich Ihnen helfen, die Daten besser zu strukturieren bzw. Aufzuarbeiten, vor allem wenn die Liste noch fortgeführt wird?

Die letzte Liste, um die es ging, umfasst 30.000 Rechnungsdaten und sollte nach den Absendern gruppiert werden und zwar so. Die Liste sollte die Gruppierung immer wieder anwenden, wenn neue Daten dazukommen.

Kann Excel das überhaupt? Was kann Access?

Ehe ich mich in Access einarbeite, würde ich die Vor-und Nachteile kennen.

Danke!

Viele Grüße

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Julia

Mitglied seit
08.04.2009
Beiträge: 426
Hilfreich: 0

Hallo Eisnase,

Excel benötige ich kaum, daher kann ich da nicht viel zu sagen. Deine Listen hören sich allerdings für mich so an, als könne man wunderbar mit Filtern arbeiten. Die Datenmenge, die in Excel-Mappen verarbeitet werden kann hängt auch von der Version ab. Ich meine, dass es mit Office 2010 (oder war es schon ab 2003) einen Sprung gegeben hat und die Datenmenge deutlich erhöht wurde.
Aber - wie schon gesagt - meine Kenntnisse sind eher gering.

Access ist noch weniger mein Fall.

Für unsere großen Datenbestände verwenden wir andere - teilweise auf unsere Belange programmierte - Software.

Sicher gibt es hier im Forum andere, die sich besser auskennen.

Liebe Grüße

Julia

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.