Menu

Zwischenzeugnis

Bay

Mitglied seit
15.09.2005
Beiträge: 142
Hilfreich: 0

Ich habe mein Zwischenzeugnis nun nochmal angeändert, in einer Form wie es sich in meinem Augen gut liest. Wäre aber dankbar wenn es nochmal jemand lesen könnte und mir sagen kann, ob schlechte Klauseln drin sind ....

Zwischenzeugnis

Frau xxx xxx, geboren am xxx in xxx, ist seit dem xxx im Geschäftsbereich xxx der xxx in xxx als

Kaufmännische Mitarbeitern

beschäftigt.

In Ihrem Aufgabenbereich ist Sie zuständig für

? Allgemeine Sekretariatsaufgaben (Korrespondenz/ Post)
? Rechnungswesen (Eingang/ Ausgang/ Prüfung/ Erlösberichtigungen/ Mahnwesen)
? Angebotswesen (Erfassung von Anfragen/ Vorbereitung von Kalkulationsdateien/ Anforderung von Ausschreibungen/ Einholen von Angeboten )
? Verwaltung und Erfassung von Fahrzeug- und Gerätedaten
? Beschaffung von Standardmontagematerial
? Beschaffung und Verwaltung von Büromaterialien
? Beschaffung und Verwaltung von Leihpersonal

Frau xxx zeichnet sich durch eine sehr hohe Einsatz- und Leistungsmotivation aus. In ihre Tätigkeitsfelder arbeitete sie sich äußerst schnell und kompetent ein. Hervorzuheben sind Ihre fachliche und organisatorische Kompetenz sowie die Fähigkeit, relevante Informationen selbständig zu erheben und Vorgesetzen wie auch Mitarbeitern präzise zu schildern. Sie hat eine sehr gute Auffassungsgabe und kann auftretende Probleme schnell und sicher lösen.

Frau xxx erfüllt Ihre Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit. Sie arbeitet stets sehr umsichtig, gewissenhaft und genau. Auch bei sehr hoher Belastung erzielt sie sehr gute Arbeitsergebnisse. Sie ist sehr flexibel und teamorientiert.

Frau xxx handelt stets pünktlich, verlässlich und verantwortungsbewusst.

Wir erleben Sie als eine freundliche und zuverlässige Mitarbeiterin, deren Verhalten gegenüber Geschäftspartnern, Vorgesetzten und Mitarbeitern stets einwandfrei ist.

Das Zwischenzeugnis wird auf Wunsch von Frau xxx ausgestellt.

Wir danken Frau xxx für Ihre sehr guten Leistungen und freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche und angenehme Zusammenarbeit

[img:bd7b763d8c]http://www.cosgan.de/images/midi/liebe/a070.gif[/img:bd7b763d8c]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Gytha

Mitglied seit
13.10.2003
Beiträge: 634
Hilfreich: 0

[quote:269b822c75="Fanny-Sweet"]denn voll = 2, vollsten = sehr gut.[/quote:269b822c75]
Nein, noch nicht einmal das.
[b]stets[/b:269b822c75] zur vollsten = sehr gut
zur vollsten (ohne stets) = gut
zur vollen = befriedigend

Es ist vom sprachlichen Standpunkt her völlig korrekt, dass es "vollste" nicht geben kann, denn voller als voll geht nicht. Nur leider hat sich genau dieser Ausdruck als Messlatte für die Zeugnissprache eingebürgert und wird auch heute noch so gedeutet.
Trotzdem sollte man mit "stets zur vollsten" nicht inflationär umgehen, sondern wirklich nur dann schreiben, wenn man tatsächlich die Note sehr gut vergeben will.

Gruß
Gytha
[size=9:b860d120b0]Wenn du merkst, dass du zur Mehrheit gehörst, wird es Zeit, deine Einstellung zu revidieren (M. Twain)[/size:b860d120b0]
http://www.assistenz-netzwerk.de

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Fanny-Sweet

Mitglied seit
07.04.2005
Beiträge: 394
Hilfreich: 0

Hi,

warum erfüllst die Aufgaben nicht zur [size=18][color=red]vollsten[/color:a4ea7caae0][/size:a4ea7caae0] Zufriedenheit? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass darauf immer noch geachtet wird, denn voll = 2, vollsten = sehr gut.

Liebe Grüsse

Fanny-sweet

Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Bay

Mitglied seit
15.09.2005
Beiträge: 142
Hilfreich: 0

Da streiten sich im Moment noch die Geister bei uns im Unternehmen ... die einen sagen so, die Personalabteilung meint vollste schreibt man nicht mehr .... hmmm ... aber unten steht ja noch "wir danken ...... sehr gute Leistungen" .... Hmmm bin ja selbst nicht sicher, was ich nun schreiben soll

[img:bd7b763d8c]http://www.cosgan.de/images/midi/liebe/a070.gif[/img:bd7b763d8c]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

[quote:b40c893677="Gytha"]
[b]stets[/b:b40c893677] zur vollsten = sehr gut
zur vollsten (ohne stets) = gut
zur vollen = befriedigend
[/quote:b40c893677]
Das mag ja theoretisch alles sein... aber ich mache jetzt auch Personalmanagement und das einzige worauf ich achte, sind Kriterien nach denen wir suchen. Das heißt bestimmter beruflicher Werdegang, Sprachkenntnisse, PC-Kenntnisse.... je nachdem...
Und alles andere wird im Vorstellungsgespräch entschieden...
Wenn der Bewerber einen guten Eindruck macht und man kann sich vorstellen mit ihm zusammen zu arbeiten... WAS macht es bitte schön aus ob im Zeugnis "vollste" oder "volle" steht? Ist doch alles totale Bürokratie...
Ich muss ehrlich zugeben, ich habe jetzt in einer Woche so an die 70 Bewerbungen durchgesehen und ich habe KEIN EINZIGES Mal das Zeugnis gelesen... sondern nur den Lebenslauf!

P.S. Ich glaube es allerdings gern dass es Firmen gibt die darauf Wert legen. Und ich habe es in meinem Zeugnis auch so geschrieben!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Bay

Mitglied seit
15.09.2005
Beiträge: 142
Hilfreich: 0

Hat noch jemand ne Meinung dazu?

[img:bd7b763d8c]http://www.cosgan.de/images/midi/liebe/a070.gif[/img:bd7b763d8c]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Bay

Mitglied seit
15.09.2005
Beiträge: 142
Hilfreich: 0

Hab es jetzt in vollste abgeändert ....

Mal von den ganzen "vollen" abgesehen wie findet ihr das Zeugnis sonst?

[img:bd7b763d8c]http://www.cosgan.de/images/midi/liebe/a070.gif[/img:bd7b763d8c]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Bay

Mitglied seit
15.09.2005
Beiträge: 142
Hilfreich: 0

[quote:e9f233cad2="Spirelli"][quote:e9f233cad2="Fibilude"]Frau xxx zeichnet sich durch eine sehr hohe Einsatz- und Leistungsmotivation aus. In ihre Tätigkeitsfelder arbeitete sie sich äußerst schnell und kompetent ein. Hervorzuheben sind Ihre fachliche und organisatorische Kompetenz sowie die Fähigkeit, relevante Informationen selbständig zu erheben und Vorgesetzen wie auch Mitarbeitern präzise zu schildern. Sie hat eine sehr gute Auffassungsgabe und kann auftretende Probleme schnell und sicher lösen.

Frau xxx erfüllt Ihre Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit. Sie arbeitet stets sehr umsichtig, gewissenhaft und genau. Auch bei sehr hoher Belastung erzielt sie sehr gute Arbeitsergebnisse. Sie ist sehr flexibel und teamorientiert.

Frau xxx handelt stets pünktlich, verlässlich und verantwortungsbewusst.

Wir erleben Sie als eine freundliche und zuverlässige Mitarbeiterin, deren Verhalten gegenüber Geschäftspartnern, Vorgesetzten und Mitarbeitern stets einwandfrei ist.

Das Zwischenzeugnis wird auf Wunsch von Frau xxx ausgestellt.

Wir danken Frau xxx für Ihre sehr guten Leistungen und freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche und angenehme Zusammenarbeit[/quote:e9f233cad2]

Ich finde es an einigen Stellen sprachlich nicht so gut getroffen (nicht böse sein bitte). So oder so ähnlich vielleicht?:

...

Frau ... verfügt über umfassende und fundierte Kenntnisse im Bereich ..., welche sie bei der Bewältigung ihrer Aufgaben sicher einsetzt. Sie erledigt ihre Aufgaben stets selbständig und mit äußerster Sorgfalt. Darüber hinaus zeichnen sie Zielstrebigkeit, Systematik und höchste Zuverlässigkeit aus. Aufgrund dessen erzielt Sie stets sehr gute Arbeitsergebnisse. Sie übertrifft vereinbarte Ziele selbst unter schwierigen Bedingungen und ist hohen Belastungen jederzeit gewachsen.

Frau ... identifiziert sich in vorbildlicher Weise mit ihren Aufgaben und den Unternehmenszielen. Sie ist loyal und zeigt stets eine herausragende Einsatzbereitschaft und hohes Engagement.

Mit ihrer Arbeit stellt Frau ... uns stets in jeder Hinsicht außerordentlich zufrieden.

Sie fördert aktiv die Zusammenarbeit im Unternehmen. Ihr Verhalten gegenüber Führungskräften, Kollegen und Kunden ist stets einwandfrei.

...[/quote:e9f233cad2]

Wieso sollte ich denn sauer sein, wenns verbessert wird, das ist ja gerade mein Anliegen. Es soll so gut wie möglich klingen, sollte natürlich aber nicht übertrieben sein ... Ich danke dir für deine Hilfe ... Arbeitest du im Perso-Bereich?

[img:bd7b763d8c]http://www.cosgan.de/images/midi/liebe/a070.gif[/img:bd7b763d8c]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Spirelli

Mitglied seit
13.12.2004
Beiträge: 310
Hilfreich: 0

Nein! Aber eng mit ihm zusammen und ich erstelle für die Mitarbeiter hier die (Zwischen-)Zeugnisse. Mein Entwurf geht an die Perso und kommt meistens unkorrigiert zurück, was heißt, er ist in Ordnung .

Liebe Grüße

Spirelli

[img:fd1921216e]http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/liebe/a106.gif[/img:fd1921216e]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Bay

Mitglied seit
15.09.2005
Beiträge: 142
Hilfreich: 0

Ich habe jetzt ganz schön viel von dir übernommen ... denke da wird mein Chef aber blöd gucken wenn gar kein Satz mehr von seinen übrig geblieben ist ... irgendwas muss ich ja drin lassen .... hmmm wie soll ich ihm das nur erklären ... Hast auf jeden Fall meinen vollsten Respekt für die Zeugnisschreiberei, gar nicht so leicht da durch zu blicken ....

Ich habe jetzt diese Fassung:

Frau ...... zeichnet sich durch eine sehr hohe Einsatz- und Leistungsmotivation aus. In Ihre Tätigkeitsfelder arbeitete Sie sich äußerst schnell und kompetent ein. Hervorzuheben sind Ihre fachliche und organisatorische Kompetenz sowie die Fähigkeit, relevante Informationen selbständig zu erheben und Vorgesetzen wie auch Mitarbeitern präzise zu schildern. Sie erledigt ihre Aufgaben stets selbständig und mit äußerster Sorgfalt. Darüber hinaus zeichnen sie Zielstrebigkeit, Systematik und höchste Zuverlässigkeit aus. Aufgrund dessen erzielt Sie stets sehr gute Arbeitsergebnisse. Sie übertrifft vereinbarte Ziele selbst unter schwierigen Bedingungen und ist hohen Belastungen jederzeit gewachsen.

Sie identifiziert sich in vorbildlicher Weise mit ihren Aufgaben und den Unternehmenszielen. Sie ist loyal und zeigt stets eine herausragende Einsatzbereitschaft und hohes Engagement

Mit ihrer Arbeit stellt Frau ......uns stets in jeder Hinsicht außerordentlich zufrieden.

Sie fördert aktiv die Zusammenarbeit im Unternehmen. Ihr Verhalten gegenüber Führungskräften, Kollegen und Kunden ist stets einwandfrei.

[img:bd7b763d8c]http://www.cosgan.de/images/midi/liebe/a070.gif[/img:bd7b763d8c]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.