Menu

Zwischenzeugnis

grisu

Mitglied seit
30.07.2002
Beiträge: 32
Hilfreich: 0

Hallo Ihr Lieben,

mal wieder eine Frage zum Thema Zwischenzeugnis. WIe sehr würdet Ihr denn bei der Aufgabenbeschreibung in`s Detail gehen? Bin mir nicht sicher, ob ich nur grob Überpunkte nennen soll oder bis in`s kleinste Detail alles aufführen. Unsere HR-ABteilung ist leider keine große hilfe. von dort kommt nur, das ist von Fall zu Fall verschieden....

Danke für Eure Antworten schon jetzt

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

browny

Mitglied seit
17.02.2005
Beiträge: 24
Hilfreich: 0

Liebe grisu........ich schließe mich Hummel. Die wichtigen und "verantwortungsvollsten" Aufgaben müssen auf jeden Fall dargestellt sein - alle weiteren kann man ja evtl. unter der Bezeichung "grundsätzliche oder originäre Aufgaben des Büromanagements" zusammenfassen.
Herzliche Grüße
browny

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Lerche

Mitglied seit
28.01.2005
Beiträge: 39
Hilfreich: 0

genau so tief, wie im Abschlusszeugnis, würde ich gehen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

nonem

Mitglied seit
18.01.2005
Beiträge: 161
Hilfreich: 0

Bei der Anzahl der Arbeitslosen hat heutzutage doch kaum ein Arbeitgeber oder Personaler großartig Lust, ellenlange Stellenbeschreibungen zu lesen. Das sieht m. E. zu bürokratisch aus. Ich würde daher nur die Überpunkte benennen und der "fehlende" Rest gibt wieder Gesprächsstoff, sollte es zum Vorstellungsgespräch kommen.
--
nonem

Die Wurzel allen Übels liegt im Schwachsinn, während die Wurzel des Schwachsinns nicht unterschätzt sein sollte! (Brösel)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hummel2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 1295
Hilfreich: 0

Das kommt drauf an; in ein qualifiziertes Zwischenzeugnis gehört schon eine recht genaue Liste Deiner Aufgaben. Wenn Unteraufgaben aber bedeutet - überspitztes Beispiel:

- Erledigen der Ablage:
-- Lochen der Seiten
-- Öffnen des Ordners
-- alphabetisches Einsortieren
-- Schließen des Ordners
-- Wegstellen

dann reicht allerdings der Oberpunkt.

Gruß Hummel

______________________________________
© "Hummel"-Texte sind geistiges Eigentum und bedürfen zur weiteren Verwendung durch Dritte in jeder Form und in jedem Einzelfall der Zustimmung des Urhebers

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

aaron

Mitglied seit
09.02.2005
Beiträge: 10
Hilfreich: 0

Ich schließe mich Lerche an:
Den gleichen Inhalt wie im entgültigen Zeugnis. Jedoch finde ich, dass man nur die wichtigsten und verantwortungsvollsten Aufgaben aufzählen sollte. Die Personaler werden es danken.

Schöne Grüße
Aaron

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.