Menu

Zeugnisse

Sevilla

Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge: 29
Hilfreich: 0

Hallo liebe Kolleginnen,

ich habe eine Frage zu den Arbeitgeberzeugnissen.
Welchen Sinn machen diese bitte, wenn Sie immer per Anwalt als gut - sehr gut durchgesetzt werden können? :?:

Ich bin erst seit einigen Jahre in Deutschland und wundere mich darüber immer wieder. Alle Kollegen, die bei uns im Unternehmen gekündigt wurden, zum Teil auch auf Grund von nicht erreichen der Ziele, schlechter Leistung o.ä. haben per Anwalt top Zeugnisse durchgesetzt.

Mein jetziger Chef (Engländer) sieht das genauso und sagt, er beachte die Zeugnisse bei keiner Bewerbung, da sowieso immer gut.

Und im Gegenteil gibt es doch auch sicher kleine Unternehmen, die sich keine super Personalfachkraft leisten können, die sich mit Zeugnissen perfekt auskennt und dann kann es zum Gegenteil kommen: Ein Mitarbeiter bekommt ungewollt ein eher mittelmässiges Zeugnis ohne dass es ihm oder dem Unternehmen bewusst ist.

Fazit: Versteh ich nicht! Ich lasse mir doch lieber - wie in anderen europäischen Ländern üblich Referenzen schreiben.

Liebe Grüsse
Sevilla

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Y1

Mitglied seit
28.02.2002
Beiträge: 685
Hilfreich: 0

Hallo Sevilla,

tja, das alte Thema.

Erzähl´ mal über diese Referenzen, bitte. D.h. wenn man gekündigt wird, bekommt man eben eine Referenz oder auch nicht. Wie diese ausfällt, bleibt dann dem Chef übelassen, richtig? Das ist ja ähnlich wie ein Zeugnis. Wie funktioniert das dann aber, wenn man sich selbst aus einem bestehenden Arbeitsverhältnis bewirbt. Da kann man ja schlecht vorher zum Chef gehen und um eine Referenz bitten...
LG
Y1

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Andrea68

Mitglied seit
29.01.2004
Beiträge: 594
Hilfreich: 0

Mein Chef schaut mehr auf die Qualifikationen, also ob der Bewerber das bietet, was wir gerade suchen.

Ich denke, dass Zeugnisse bei uns überbewertet werden...

Liebe Grüße
Andrea

Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Pommern

Mitglied seit
27.09.2005
Beiträge: 819
Hilfreich: 0

Würde mich auch sehr interessieren, wie das mit den Referenzen funktioniert. Ich könnte fast gar keine beibringen. Von meinen drei letzten Arbeitgebern:

1 Chef lebt nicht mehr
1 Chef kann und würde Referenz abgeben
1 Chef ist unbekannt verzogen, da er quasi mit mir zusammen den Job verloren hat

Diese Referenzen wären doch sowieso wie Zeugnisse.

Ansonsten: Ich kenne weder den örtlichen Pfarrer noch den Ratsherren noch sonst eine wichtige Person, die mir eine glaubhafte Referenz ausstellen könnte. Aus der Schule bin ich schon viel zu lange raus, an wen sollte ich mich wenden?

Pommern

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Pommern

Mitglied seit
27.09.2005
Beiträge: 819
Hilfreich: 0

Kann mir jemand erklären, wie es in der Praxis mit den Referenzen funktioniert?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

bramble

Mitglied seit
27.02.2006
Beiträge: 2075
Hilfreich: 0

Wir Ihr wisst, lebe und arbeite ich ja seit vielen Jahren in England. Zeugnisse werden hier bei Ausscheiden eines AN generell nicht ausgestellt. Ein neuer Job wird hingegen "subject satisfactory references being received" angeboten. Die neue Firma schickt (oft erst nach Beginn des Arbeitsverhaeltnisses) ein Standardformular zum alten AG und fragt nach Verhalten, Wissen, Kompetenz usw. Faellt diese Referenz gut genug aus, kann man im neuen Job bleiben, im anderen Falle darf man gehen.

Oft werden diese Referenzen auch telefonisch eingeholt.

Liebe Gruesse
Bramble [img:c4b134337d]http://www.move2nz.com/member/forum/images/emotions/hehe.gif[/img:c4b134337d]

[color=green]Just relax and have fun... it's amazing what you can achieve![/color]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.