Menu

Zeugnis... bitte mal drüberschauen...

tigerente08

Mitglied seit
15.08.2006
Beiträge: 24
Hilfreich: 0

Hallöchen zusammen,

so bin in meiner Elternzeit und hab nicht mehr wirklich viel Zeit hier vorbeizuschauen.
Hoffe ich kann trotzdem auf eure Unterstützung hoffen, mein Mann hat sein Zeugniss erhalten und es wäre toll wenn ihr da mal drüberschauen könnt:

Herr ..., geb. am ..., wohnhaft in ..., ..., war in der Zeit vom ...1999 bis zum 31.07.2007 als Schmelzschweißer und Schlosser in unserem Unternehmen beschäftigt.

Herr ... wurde als E-Hand und MAG-Schweißer an Stahlbaukonstruktionen, Rohrleitungen sowie an allen anderen im Betrieb anfallenden Schweißaufgaben eingesetzt.

Des Weiteren wurde Herr ... in dem Bereich Metallverarbeitung und Maschinenbau eingesetzt.

Zu seinen Aufgaben gehörte die Demontage von Maschinenbauteilen an Hydraulikpressen bis 2500 to Presskraft, Überprüfung von Hydraulikzylindern und deren Instandsetzung, Wartungsarbeiten an fliegenden Bauten

In unserem Fertigungsbereich führte Herr ... Metallbauarbeiten nach Zeichnung und Stücklisten durch, hier kam ihm seine Schweißausbildung besonders zu gute.

Auch bereiteten Ihm der Zuschnitt und die Zerspannung an unserem Bohrwerk keine Schwierigkeiten.

Herr ... hat alle ihm übertragenen Aufgaben zu unserer vollsten Zufriedenheit ausgeführt..

Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Mitarbeitern war stets einwandfrei.

Herr ... verlässt unser Unternehmen auf eigenen Wunsch.

Wir danken ihm für seine Mitarbeit und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.
.......................
Vielen lieben Dank!

die tigerente08

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

supersec

Mitglied seit
13.01.2007
Beiträge: 28
Hilfreich: 0

Hallo tigerente,

meiner Meinung nach ist alles drin, Tätigkeitsbeschreibung, etc. "zu unserer vollsten Zufriedenheit", "stets enwandfreies Verhalten .."

Aus meiner Sicht i. O.

Grüße
supersec

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kris

Mitglied seit
24.11.2003
Beiträge: 4
Hilfreich: 0

Hallo,

finde das Zeugnis sehr "mager". Im fachlichen Teil würde ich mit Aussagen zur Motivation, zum Engagement, Auffassungsgabe, zu konkreten Arbeitserfolgen/Resultaten,(Bereitschaft zu bzw. evtl. vorhandene Weiterbildungen, wenn damit nicht schon das Schweißen gemeint ist) + Hervorzuhebendes/Besonderes usw. rechnen, beim Verhalten fehlt m. E. das ggü. Kunden/Geschäftspartner (falls es das gab), ggf. auch eine Aussage zu Loyalität und Vertrauen (muss aber sicher nicht unbedingt sein). Im Schlusssatz kommt es immer gut rüber, wenn das Ausscheiden aus dem Unternehmen bedauert wird.

Hauptsächlich empfinde ich aber den fachlichen Teil sehr dürftig, also Aussagen zum Wollen (Bereitschaft ...) und Können (Befähigung, Erfolge).

Viele Grüße

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.