Menu

Würdet Ihr euch da bewerben???

relax

Mitglied seit
07.04.2005
Beiträge: 83
Hilfreich: 0

ist der eigentümer immer gleich geblieben?
z.zt. werden viele (auch insolvente unternehmen) von finanzinvestoren aufgekauft. wenn dem so ist, würde ich mich bewerben. hängt natürlich von der situation ab, die du für diesen neuen job aufgibst.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hallo Ihr Lieben,

habe am Wochenende ein sehr interessantes Stellenangebot gelesen auf das ich mich bewerben wollte.

Nun bin ich aber heute beim recherchieren auf einen Artikel gestoßen, in dem stand, dass diese Firma in der Vergangenheit 2x Insolvenz angemeldet hat. Es handelt sich dabei um die deutsche GmbH, die es anscheinend nicht mehr gibt.

Die Annonce war jetzt aber von der österreichischen Hauptfirma, die diese insolvente GmbH aufgekauft hat und für eine neu gegründete Niederlassung in D jemand fürs Büro sucht.

Mich hat diese Firma zuerst (bevor ich den Artikel las) sehr angesprochen, da sie in einen zukunftsträchtigen Marktbereich sind. Will auch wieder in ein Familienunternehmen (ca. 400 Mitarbeiter).

Würdet Ihr euch trotzdem bewerben und das mit der Insolvenz im Vorstellungsgespräch ansprechen (sollte es dazu kommen) - oder soll ichs lieber gleich sein lassen?

Würde einen fast sicheren Job aufgeben (wobei richtig sicher ist heutzutage eh nix mehr)

Jetzt bin ich mal gespannt

Lg
ALpenbluemchen

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

zioba

Mitglied seit
03.01.2006
Beiträge: 206
Hilfreich: 0

also ich würde mich bewerben... schaue es Dir an... sprich evtl. die Insolvenzen an ... überlege, denke nach...und entscheide...

Bei einer Bewerbung hast Du ja nicht gleich einen Job an der Backe, sondern kannst selbst noch überlegen, ob Du dahin passt.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Nemiistda

Mitglied seit
05.01.2006
Beiträge: 110
Hilfreich: 0

Du kannst die Insolvenzen zwar ansprechen, aber glaube doch nicht, dass Du eine ehrliche Antwort bekommst, wenn das vielleicht für die Zukunft eine unsichere Sache ist.

Dafür würde ich einen sicheren Job nicht aufgeben.

LG Nemi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Elodia

Mitglied seit
15.03.2004
Beiträge: 161
Hilfreich: 0

Hallo,

schwierig, schwierig.

Ich wüsste es auch nicht so genau.
Also, ich würde abwägen:

1. Wenn du z.Z. eine Job hast und "nur" wechseln willst, würde ich es NICHT machen

2. Wenn du z.Z. (längere Zeit schon) arbeitslos bist, würde ich es versuchen! Why not?

Liebe Grüße - Elodia
--------------------------------------------------------
If women didn´t exist all the money in the world would have no meaning

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Danke für euren Input

Habe gestern ausführlich mit meinem Freund über die Sache gesprochen und er rät mir auch ab.

Sonst bin ich ja eher spontaner, nur dass ich leider schon etwas vorbelastet bin, und mit einer ähnlichen Entscheidung ganz schön auf die Nase gefallen bin.

Mein jetztiger Job ist ganz ok - nur dass ich hier nicht ausgelastet bin. Da ich aber eh ne Weiterbildung mache, werde ich erstmal noch die Prüfung (Herbst 2007) abwarten, und mich dann neu orientieren

Lg
Alpenbluemchen

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sommerlaune2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 813
Hilfreich: 0

Ich würde es mir anschauen, aber dann erst mal abwägen und schauen, wie unzufrieden ich in meinem jetzigen Job bin und was ich dort "geboten" bekommen soll. Ist eine schwierige Entscheidung. Insolvenz - kannst Du zwar ansprechen, aber eine ehrliche Antwort wirst Du in keinem Fall erhalten, wenn es mit der Firma nicht gut aussieht.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Brezel

Mitglied seit
12.12.2003
Beiträge: 654
Hilfreich: 0

Ich selbst würde es nicht machen, weil nicht klar ist, ob der expandierende Geschäftspartner ? gesetzt den Fall, es ist überhaupt ein bisher Unbeteiligter ? die GmbH nicht einfach wieder abstößt, wenn es sich für ihn nicht rechnet oder ihm danach ist.

Gruß
Brezel

Lunovis mane mortuumst.
Sol ruber atque ips' albumst.
Lunovis.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Seerobbe

Mitglied seit
18.02.2004
Beiträge: 594
Hilfreich: 0

Hallo, Hallo,

guter Rat von uns. Mach es nicht! Wer weiss, wie lange du da einen Arbeitsplatz hast.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Wollina

Mitglied seit
16.03.2006
Beiträge: 45
Hilfreich: 0

Hallo,

ich würde mich bewerben, zu verlieren hast Du ja nichts. Einen sicheren Job hast Du und annehmen musst Du ja nicht, wenn Du nach einem Gespräch ein "blödes Bauchgefühl" hast.

Insolvenz habe ich mit der alten Firma hinter mir, sie hat es wenigstens danach noch 12 Jahre weitergemacht. Nun sind endgültig die Tore dicht, was aber nicht an der Führung liegt, sondern an einem veränderten Markt.

Informiere Dich via Internet über die österreichische Firma, das sollte machbar sein, dann wirst Du vielleicht Geschäftspraktiken nachvollziehen können und das hilft ja auch weiter.

Viel Glück bei Deiner Entscheidung.

Wolli

Seite ist in Bearbeitung )

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.