Menu

würde gern IHK-Seminare besuchen - wie Chef überzeugen?

ronjaflora

Mitglied seit
30.12.2003
Beiträge: 52
Hilfreich: 0

Hallo,

brauche mal ein paar Tipps von euch:
Ich würde gerne an Seminaren der IHK zu den Themen Briefgestaltung nach der neuen DIN 5008, Geschäftsbriefe im Stil der Zeit und professionelles Telefonieren teilnehmen.

Nun muss ich nur meinen Chef davon überzeugen, dass solche Seminare sinnvoll sind. Wenn ich ihn ab und zu mal frage, ob ich irgendwas verbessern kann oder ob er sonst Kritik hat, sagt er nur: Das passt schon alles so, wie Sie es machen.

Habt Ihr Argumente, warum solche Seminare sinnvoll und wichtig sind? Ich kann nicht einfach sagen, dass ich z. B. die Änderungen der DIN 5008 lernen möchte, da er gar nicht weiß, dass es für Geschäftsbriefe Normen gibt. Außerdem, was kümmern ihn solche Normen? Hauptsache, es steht alles wichtige drin, was man dem anderen mitteilen möchte.
Und wenn mir einer am Tel. nicht sagen will, um was es geht, dann meint er nur, ach, der meldet sich schon wieder.

Gegen meine Änderungen an seinen Briefen hat er nie was einzuwenden, sondern lobt mich immer dafür. Also auch hier: Das können Sie doch schon so gut!!

Zu Hilfe!!

LG

Ronjaflora

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

ronjaflora

Mitglied seit
30.12.2003
Beiträge: 52
Hilfreich: 0

schieb!!

LG

Ronjaflora

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Tulipa

Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge: 358
Hilfreich: 0

Ich würde dem die Anmeldung für das Seminar einfach auf den Tisch legen, so dass er nur noch unterschreiben muss, und gar nicht groß bitten.

Und wenn er fragt wieso, sagst du ihm, dass du dich manchmal noch etwas unsicher bei der Korrespondenz fühlst und das unbedingt verbessern möchtest, damit die Briefe eurer Firma einen professionellen Eindruck machen. Fertig.

Tulipa [img:1363310f42]http://www.zwergen-entertainment.de/zs/Tiere/tiere/057.gif[/img:1363310f42]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Schdoffl

Mitglied seit
11.07.2003
Beiträge: 129
Hilfreich: 0

Ach Ronja,

dass Du dann nohc besser und professioneller arbeiten kannst und das auf Eure Firma zurück fällt weisst Du bestimmt auch selber.

Leider hat meiner auch so ein taubes Ohr.
"Frau Schdoffl, Sie sind unser Aushängeschild bei den Sekkis. Sie sind immer so gut informiert und helfen den anderen mit Tipss weiter blablabla... Das wissen Sie doch alles schon, was man auf so einem Seminar lernen könnte...."

Zu der Norm 5008 meinte er nur, dass das ja alles falsch aussähe.
Ich: Das ist die neuen Norm, das kommt jetzt immer mehr und was ist denn so falsch daran, sich an die neuen Normen gleich von Anfang an zu halten?
Chef: Das sieht aber falsch aus. Wissen unsere Partner denn, dass es eine neue Norm gibt? Nicht dass die denken wir sind doof...
Ich: Ich kann ja nen Infobrief raus schicken, dass wir uns ab sofort an die 5008er halten und das keine Fehler im Brief sind. Eine Alternative wären dann noch Aufkleber, die ich das erste halbe Jahr auf die Schreiben drauf mach

Ich muss jetzt also weiter "alte" Briefe schreibe und erst wenn vom Großteil der Partner "neue" Briefe kommen, ja dann kann man sich vielleicht umstellen.

Muss ich noch erwähnen, dass es sich mit der "neuen" Rechtsschreibung so ähnlich verhält?

Grüßle
Schdoffl

Viele Menschen sind nur deshalb einsam, weil sie Dämme bauen statt Brücken.
(Maurice Chevalier (1888-1972) )

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

ronjaflora

Mitglied seit
30.12.2003
Beiträge: 52
Hilfreich: 0

hat keiner ein gutes Argument?

LG

Ronjaflora

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.