Menu

Wo kann die eigene IP-Adresse ablesen

marilyn3

Mitglied seit
16.12.2004
Beiträge: 17
Hilfreich: 0

Danke! hat wunderbar geklappt

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Simbaline

Mitglied seit
04.04.2002
Beiträge: 165
Hilfreich: 0

Oje, kannst Du mir das erklären, was ist dann das hier? http://www.ip-ermitteln.de/

Das ergibt dann bei mir ne andere als bei dem von Dir beschriebenen weg. ?

--

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

marilyn3

Mitglied seit
16.12.2004
Beiträge: 17
Hilfreich: 0

Hallo
kann mir vielleicht jemand sagen, wo ich grad mal wieder nachsehen kann, um die IP-Adresse meines PC abzulsen?

Vielen Dank schon jetzt.

Marilyn

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

kirschi

Mitglied seit
17.08.2004
Beiträge: 85
Hilfreich: 0

Du gehst in das Start-Menü und dann auf ausführen.

Dort gibst Du dann cmd ein.

Jetzt sollte sich ein schwarzes Fenster öffnen. Hier gibst Du dann ipconfig ein.

Dann bekommst Du Deine IP-Adresse angezeigt!
--
LG
kirschi

Der verlorenste aller Tage ist der, an dem man nicht gelacht hat. (Nicolas Sébastien Chamfort)

LG
kirschi

Der verlorenste aller Tage ist der, an dem man nicht gelacht hat. (Nicolas Sébastien Chamfort)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Tiffi

Mitglied seit
12.09.2002
Beiträge: 271
Hilfreich: 0

ich habs verstanden und find die erklärung sehr gut junkie - danke
--
Liebe Grüße
Tiffi ich will in die Berge

Lieben Gruß
Tiffi [img:c27f8799cc]http://www.cosgan.de/images/midi/figuren/d080.gif[/img:c27f8799cc]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Simbaline

Mitglied seit
04.04.2002
Beiträge: 165
Hilfreich: 0

Wow, Danke für die Erklärung!!! Da arbeite ich mich jetzt mal durch und dann hab ich das vielleicht auch endlich mal geschnallt!

Viele Grüße,

Simbaline
--

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Junkie

Mitglied seit
07.05.2003
Beiträge: 36
Hilfreich: 0

Hi Simaline und Alle die es interessiert,

Generell muss man erst mal wissen, dass jeder Rechner in einem Netzwerk eine eigene IP-Adresse, quasi Hausnummer, hat. Dies trifft natürlich auch für das ?große Netzwerk? Internet zu. Diese eindeutige Adresse wird benötigt, damit die Rechner miteinander kommunizieren können. Vernetzte Rechner in einem Firmennetzwerk benutzen (sollte so sein) den Adressbereich 192.168.0.0 bis 192.168.255.255. Natürlich ist das auch bei Home-Netzwerken so.

Bei Einwahlverbindungen ins Internet bekommt jeder Rechner über seinen Einwahl-Provider eine temporäre IP-Adresse und ist somit ein Rechner im Internet d.h. er kann mit anderen Rechnern kommunizieren. Nebenbei bemerkt ist ab diesem Zeitpunkt natürlich Gefahr im Verzug - Spyware - Viren - schädliche Programme etc.

Mit dem Befehl IP-Config bekommt man seine eigene IP-Adresse und die IP-Adresse des Standardgateways (die Subnetmask soll in diesem Zusammenhang mal unerheblich sein).
Geht man z. B. zu Hause mit einem einzelnen Rechner ins Internet, zeigt uns IP-Config die vom Provider zugeteilte temporäre IP-Adresse als eigene IP und[/b] als Standardgateway IP an.

Geht man nun über einen Router (sei es ein keiner Hardware-Router oder ein Software-Router (z.B. AVM Ken) ins Internet, so ist das Standardgateway dieser Hardware-Router mit seiner eigenen IP, bzw. der Rechner auf dem der Software-Router installiert ist mit wiederum dessen IP. Die vom Einwahl-Provider temporär zugeteilte IP ist in diesem Fall nicht zu sehen. [b]Man ist halt hinter einem Router

Für den User ist das erst mal nicht von Bedeutung wenn er normal im Internet surft, Mails abholt o.Ä..

Nun kommen aber solche Programme wie Netmeeting o.Ä. ins Spiel. Damit ein Gegenüber hier mit uns kommunizieren kann, muss er sich mit unserem Rechner per IP verbinden (er muss also unsere IP kennen oder auch umgekehrt). Befindet man sich selbst hinter einem Router, sieht man wie oben beschrieben seine temporäre IP allerdings nicht und man kann sie zur Herstellung der Verbindung nicht weitergeben. Hier helfen dann die kleinen Programme aus dem Internet wie http://www.meine-ip.de.vu oder http://www.ip-ermitteln.de .

Übrigens ändert sich diese temporäre IP-Adresse bei jeder erneuten Einwahl/Verbindung ins Internet.

Dies war nun mal ein Versuch es relativ einfach zu erklären und erhebt nicht den Anpruch auf absolute Vollständigkeit.

So, ist die Verwirrung nun komplett?

LG

--
Junkie

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.