Menu

wo heftet Ihr Lohnnebenkosten ab?

zzx

Mitglied seit
30.10.2006
Beiträge: 312
Hilfreich: 0

Hallo,

die KKs und das FA haben Einzugsermächtigung und die Gehälter werden gesammelt überwiesen.

Da wird nirgendwo etwas vermerkt. Das Lohnprogramm erstellt eine sogenannte Buchungsliste und diese wird in die Finanzbuchhaltung übernommen.

Bei Zahlung/Abbuchung der Verbindlichkeiten lösen sich die Salden auf den einzelnen Vbl-Konten auf und das wars.

Gruss
zzx

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

vonnearbeit

Mitglied seit
20.09.2006
Beiträge: 334
Hilfreich: 0

Bei uns wurden die bisher in den laufenden Buchhaltungsordner jeweils hinter die Kontoauszüge geheftet. Mir kommt das zuwenig vor, sollte man sie nicht sammeln? Beispielsweise die monatlichen Beitragsnachweise der Krankenassen. Oder ist das unwichtig, muß man hinterher nicht unbedingt einen Überblick über gesammelte Werke haben?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kerstin2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 439
Hilfreich: 0

Bei uns ist das getrennt. Lohnordner mit allen Beitragsnachweisen, Kopien der Lohnscheine, Lohnsteuerbescheinigungen, Übertragungsquittungen zum Finanzamt und den Kassen, usw. Das ordnet die Kollegin, die bei uns den Lohn rechnet. Und wenn das Finanzamt oder die LVA zum Prüfen kommen, bekommen die den kompletten Ordner und finden alle Belege dort vor. Das müßtest du sonst sehr mühsam zusammensuchen.
Ich krieg zum Buchen in der Fibu lediglich einen Beleg mit den Sammelzahlen.

LG von Kerstin
[img:8250a4ec1f]http://www.cosgan.de/images/midi/tiere/e045.gif[/img:8250a4ec1f]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

candj

Mitglied seit
30.10.2003
Beiträge: 422
Hilfreich: 0

Also die Beitragsnachweise der KK werden mit Bezahltstempel und Zahldatum versehen und in einem Ordner gesammelt. Jede KK hat seinen eigenen Registerbereich. So hat man für jede KK alles zusammen!

"Genieße dein Leben in vollen Zügen?"

Nee, ich fahr lieber im leeren Auto!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

zzx

Mitglied seit
30.10.2006
Beiträge: 312
Hilfreich: 0

Hallo,

das kommt meiner Ansicht nach auch etwas auf das verwendete Lohnprogramm an.

Wir machen die Abrechnungen über DATEV und dort besteht die Möglichkeit sogenannte Archiv-CDs erstellen zu lassen die dann bei einer Prüfung Verwendung finden.

Aus diesem Grund wird bei uns auf die Ablage von Papier verzichtet.

Wenn das bei euch nicht zutrifft dann auf jeden Fall die Unterlagen in einen separaten Ordner.

Gruss
zzx

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

candj

Mitglied seit
30.10.2003
Beiträge: 422
Hilfreich: 0

zzx, ohne viel Papier, dass ist natürlich sehr praktisch!

Mich würde interessieren, wo ihr dann vermerkt, wann der jeweilige Beitrag gezahlt wurde? Auch in dem Programm?

"Genieße dein Leben in vollen Zügen?"

Nee, ich fahr lieber im leeren Auto!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.