Menu

Wie wehrt ihr Euch gegen Unverschämtheiten?

Süße2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 249
Hilfreich: 0

Kam jemand bei meinem Chef reingestürmt, hat er ihn nicht beachtet. Wie kleine Jungs standen die dann da. Fragten dann kleinlaut, ob er mal kurz Zeit für sie hätte. Mein Chef dann: das müssen sie mich nicht fragen, das entscheidet meine Sekretärin.
Und hinterher wollte er immer von mir wissen, ob er das nicht toll gemacht hätte

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Pommerle

Mitglied seit
18.05.2005
Beiträge: 355
Hilfreich: 0

mein chef will es so, dass ich ihm die leute ankündige, das hat er mir gleich am anfang gesagt, denn man sieht nicht von aussen ob er vielleicht gerade telefoniert oder in der nase bohrt

dieser mitarbeiter ist einfach unverschämt. alle anderen haben kein problem damit, nur er

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

blaue*lagune

Mitglied seit
30.08.2005
Beiträge: 673
Hilfreich: 0

Mit sowas haben wir hier kein Problem. Hier hat jeder seine Tür offen. Vom kleinen Sachbearbeiter bis zum Vorstand. Und wenn dann doch mal die Tür zu ist, weiß jeder, dass man jetzt nicht stören darf
Ist aber wirklich selten der Fall, und wenn dann nur bei wichtigen Telefonaten oder wenn der-/diejenige gerade Besuch hat.

Du bist Herr deiner Worte, doch einmal gesprochen, beherrschen sie Dich.

[img:59a5764521]http://www.cosgan.de/images/smilie/haushalt/g015.gif[/img:59a5764521]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Vitanova

Mitglied seit
07.04.2006
Beiträge: 383
Hilfreich: 0

Pommerle,

Du solltest herausfinden, wie Dein Chef dazu steht. Wenn er die Anmeldung über Dich bevorzugt, wird er da auch hinter Dir stehen. Wenn er das selbst nicht so eng sieht, dann lass die Leutz eben reinmarschieren.

Aber zu diesem Thema mal meine Erfahrungen:
War als Asst. vom GF in einem Vorzimmer, alle haben sich ordnungsgem. angemeldet, wenn die Tür zu Chef geschlossen war. Nur Abteilungsleiter X stürmte regelmäßig an mir vorbei (ohne Guten Morgen oder sonstiges), so dass ich bald genug davon hatte, ihm beim nächsten Betreten des Zimmers mit den Worten stoppte " So Herr X, nun gehen Sie noch mal raus, kommen wieder rein und sagen mal 'Guten Morgen Frau Vitanova,, ich möchte bitte Herrn Chef sprechen, kann ich rein oder ist er beschäftigt?' "
Er hat sich auch ordnungsgemäß entschuldigt für sein Verhalten, aber hat mir das immer nachgetragen. :? 1 Jahr später wurde der GF aus der Firma "katapultiert" und genau dieser Herr X wurde mein direkter Vorgesetzter!!!

Vitanova

Remember: If it sounds too good to be true, it probably IS too good to be true.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Meggs

Mitglied seit
23.08.2005
Beiträge: 107
Hilfreich: 0

Süße: DAS finde ich klasse von Deinem Chef!

Pommerle: Was, wenn Du beim nächsten Mal einfach aufstehst und mit lauter und energischer Stimme sagst: Herr XY, WARTEN Sie bitte.
Wenn er trotzdem reinstürmt, würde ich - je nachdem wie gut Du Dich mit dem Chef auch verstehst , kurz hinterhergehen und dem Chef ein "entschuldigen Sie bitte, Herr XY war zu schnell für mich" zuraunen

Ein weiser Mensch sucht nicht, was ihm fehlt, sondern genießt, was er hat.
Meine Meinung steht fest - verwirren Sie mich bitte nicht mit Tatsachen!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hazett

Mitglied seit
17.05.2005
Beiträge: 1164
Hilfreich: 0

Pommerle,

kannst Du Deinen Chef hier um Unterstützung bitten? Allein wirst Du es nur schwer schaffen.

Ich hatte das Problem, ich wurde ignoriert, wenn ich eigentlich eine Besprechung mit meinem Chef hatte. Wir sassen in seinem Büro und hatten die Tür zu - trotzdem sind Abteilungsleiter hineinmarschiert und haben erwartet, dass ich entschwidne.

Erst als mein Chef begonnen hat in diesen Momenten zu fragen "Frau Hazett, wann habe ich denn etwas Zeit für Herrn XXX?" haben sie meine Anwesenheit überhaupt bemerkt.

Wenn Dein Chef etwas ähnliches machen könnte, hättest Du es leichter. Er könnte solche Leute konsequent wieder rausschicken und sie nach 5 Minuten über Dich hereinbitten - etwas in der Art vielleicht?

Herzlichst, Hazett

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Pommerle

Mitglied seit
18.05.2005
Beiträge: 355
Hilfreich: 0

Hallo, ich sitze im Vorzimmer meines Chefs und alle Besprechungsteilnehmer die in sein Büro wollen, kommen nur an mir vorbei dahin.
Vorhin war ich grad was am Lesen, da stürmt unser Computermensch an mir vorbei, klopft kurz beim Chef und rennt da rein.
Ich sage ihm darauf hin (es standen noch 3 anderer Mitarbeiter dabei), dass ich Hr. Chef anrufe und ankündige, wenn die Leute da sind. Darauf er "so ein quatsch". Ich bin erst ein paar wochen hier, aber das ist doch unverschämt. ich dann nur "nein, das ist mein job und den mache ich so".
nun bin ich nicht sicher, ob das reicht, oder ob ich nicht gleich nochmal das gespräch mit ihm und notfalls hinweis auf weiteres gespräch mit chef suche, denn wenn der mich vor anderen abkanzelt...ausserdem ist er zu allen so unverschämt (stürmt ins büro ohne zu klopfen, stellt besucher nicht vor etc.)
kennt ihr sowas auch und wie geht ihr damit um und verschafft euch respekt?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Chrisline

Mitglied seit
27.06.2003
Beiträge: 2103
Hilfreich: 0

Hallo Pommerle,

ich würde erstmal mit dem Chef reden, wie er?s gerne haben möchte.
Mein früherer hat sich mit allem unterhalten was da kreuchte und fleuchte, mein jetziger sagte mal ganz sauer zu mir, nachdem ich ihm kurzerhand ein wichtiges Telefonat reinstellte ?ich bin grundsätzlich nicht für jeden zu sprechen. Auch nicht für den Vorstandsvorsitzenden?

Will sagen: jeder Chef sieht das anders. Vielleicht stört?s Deinen Chef gar nicht und es war bisher auch so.

LG
Chrisline

LG
Chrisline

Es gibt keinen Weg zum Glücklichsein, glücklich sein ist der Weg.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.