Menu

Wie lange darf ein Chef seinem Mitarbeiter Urlaub "verw

Winni

Mitglied seit
25.01.2005
Beiträge: 45
Hilfreich: 0

Hallo nonem,

Chefs haben generell keine Ahnung, was man tut!

Dein Chef kann Deine Urlaubstage so legen wie er es möchte bzw. wie es mit der Arbeit vereinbar ist. Aber er muss Deine Wünsche mit in betracht ziehen. Ich weiß, diese Aussage ist vom BGB etwas wischi waschi.

Sag Deinem Chef doch einfach Du musst innerhalb der nächsten 2 Tagen buchen. Deshalb benötigst Du eine schnelle Entscheidung.

Tschüßi
Winni

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

nonem

Mitglied seit
18.01.2005
Beiträge: 161
Hilfreich: 0

@Winni: Danke für Deine Tips - die Seiten von Windy waren diesbzgl. etwas ausführlicher. Ich denke, dass mein Chef nicht einfach meinen gesamten Urlaub auf das Jahresende legen kann, weil`s ihm gerade mal so in den Kram passt.

Ich habe meine Anträge rechtzeitig gestellt und er kann mir nicht mit fadenscheinigen Gründen kommen wie mit "in dieser Zeit kriegen wir meistens viele Aufträge" oder "ich weiß nicht, wie wir das dann mit der Arbeit hier machen". Das hätte er sich vorher überlegen müssen, BEVOR er NUR EINE Kraft für sein Unternehmen einstellt. Ich kann und werde deswegen nicht auf meinen Urlaub verzichten!
--
nonem

Bin reif für die Insel!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

nonem

Mitglied seit
18.01.2005
Beiträge: 161
Hilfreich: 0

Liebe Windy, das mit den Listen habe ich komprimiert auf 2 Listen (abgesehen von den üblichen Listen, die man führen MUSS, die bereits meine Vorgängerinnen angelegt haben): Post-/Fax-/Email-Eingangsliste und "Offene-Posten"-Liste, da mein Chef keine Postbesprechung macht (er ist höchstens einmal 2,5 Stunden im Büro) und ich den Überblick über alle unerledigten Akten schon lange nicht mehr behalten konnte.

Diese Listen haben mir schon oft den "Hals aus der Schlinge" geholt, weil Cheffes Gehirn schon zu sehr mit Fettzellen bestückt ist und er ÜBERHAUPT keinen Überblick mehr hat.

Jetzt dreht er natürlich den Spieß um und behauptet, ich wäre nur mit dem Führen von Listen beschäftigt, was natürlich völliger Quatsch ist. Lieber 3 Sekunden schreiben als 1 Stunde suchen.

Aber vielleicht weiß hier ja jemand, ab wann einem im Jahr Urlaub zusteht und ob ich mir den notfalls EINFACH NEHMEN kann. Er will natürlich am Liebsten Ersatz, der alles so schön weitermacht wie bisher - der aber auch nichts kostet!

Liebe Grüße
--
nonem

Bin reif für die Insel!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Windy

Mitglied seit
10.09.2002
Beiträge: 380
Hilfreich: 0

jetzt habe ich doch mal gegoogelt und das gefunden:

http://www.arbeitsrecht.org/themen-a-z/urlaub/topnews06664.html

falls es das nicht richtig trifft, findest du hier noch mehr:

http://www.ratgeberrecht.de/index/is00443.html

http://www.finanztip.de/recht/arbeitsrecht/urlplan.htm

--
Windy

~ grüßt immer internett ~

Windy

~ grüßt immer internett ~

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

nonem

Mitglied seit
18.01.2005
Beiträge: 161
Hilfreich: 0

Mein Mann musste diese Woche allein Urlaub machen, da mein Urlaubsgesuch vom 21. seiner Meinung nach zu kurzfristig war (ich bin die einzige Angestellte) und angeblich nach Ostern immer ganz viele Aufträge hereinkommen (wahrscheinlich Haftpflichtschäden von Ostereier-Granaten *hmpf*).

Heute nun habe ich Anträge (für insgesamt 19 Tage, der erste U vom 9.-20. Mai) vorgelegt mit der Bitte um Unterschrift. Er wollte kommentarlos gehen und hat diese nicht unterschrieben, sondern nur umgedreht. Als ich ihn daraufhin ansprach meinte er, er müsse sich noch überlegen, wie er es dann mit der Vertretung mache, falls dann viele Gutachten rausgeschickt werden müssten. Er wolle sich nächste Woche darum kümmern.

Wie Ihr meinen Chef von früheren Geschichten kennt, ist er berühmt für seine Ausflüchte, wenn er zu etwas keinen Bock hat. Ich werde mich nun schlau machen, was diverse Urlaubsvertretungen kosten, von denen er sich dann eine aussuchen kann.

Wie lange kann er jedoch die Genehmigung meiner Urlaubsanträge hinauszögern? Ich hatte zuletzt am 14. Januar einen halben Tag Urlaub und bin längst überreif.

Heute hat er mir doch tatsächlich vorgeworfen, dass ich Anfang des Jahres so langsam (HÄ?) geworden sei, die Gutachten gingen nicht schnell genug raus (HÄ? Ist am selben Tag oder einen Tag später nicht schnell genug, wenn er erst um 15:00 Uhr vorfährt, um mir die Akten zu übergeben?? Die meisten liegen hier noch herum, weil er sie nicht weiterbearbeitet!). Dabei hatten wir im Januar 60 (!) Aufträge bekommen (das höchste war bisher monatlich die Hälfte!). Er scheint auch nicht zu schnallen, wer hier die Aufträge alle am Telefon annehmen musste und einrichten und Gutachten + Rechnungen vorbereiten, Buchhaltung, Kassenbuch, Personalabrechnung usw!

Ich schätze daher, dass er sich auf diese Art irgendwie an mir rächen will für sein schlechtes Gefühl. Also wisst Ihr, bis wann so ein Urlaub genehmigt werden muss? Ab wann steht mir Urlaub im Jahr zu? Kann er ihn bis zum Ende des Jahres hinauszögern/verweigern, sozusagen?

Sorry für den Roman!
--
nonem

Bin reif für die Insel!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Windy

Mitglied seit
10.09.2002
Beiträge: 380
Hilfreich: 0

hallöchen nonem,

leider kann ich dir auch nicht helfen, aber ich möchte dir einen Tipp geben.

Mir ist schon mal ähnliches passiert, dann habe ich mir eine Liste gemacht, wann ich was gemacht habe und bei der nächsten Rüge dann vorgelegt. Somit habe ich dem Chef gleich den Wind aus den Segeln genommen.

Ich drücke dir die Daumen, dass du bald deinen Urlaub antreten kannst.

--
Windy

~ grüßt immer internett ~

Windy

~ grüßt immer internett ~

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sanhabibi

Mitglied seit
25.01.2005
Beiträge: 443
Hilfreich: 0

Liebe Nonem!

Leider kann ich Dir das nicht sagen, aber checkt Dein Chef denn nicht, dass Du auch Urlaub brauchst?

Ich finde das unmöglich und rücksichtslos von ihm.
Du hast ja schon paar mal geschrieben, dass er manchmal ein Ar... ist, mit dem man nicht reden kann.
Sage ihm klipp und klar, dass Du diesen Urlaub willst und brauchst und dass er damit umgehen muss. Bis zum 09. Mai ist noch über 1 Monat und das ist es durchaus gerechtfertigt, wenn Du diesen Urlaub bekommst. Ausserdem musst Du ja auf niemanden Rücksicht nehmen (Kollegen etc.) ausser auf ihn und Kunden, aber dafür muss eine Lösung her, die immer gilt, wenn Du mal nicht da bist.
Ich glaube, Ihr solltet die Positionen wechseln. Du der Chef und er die Sekki bzw. Assist.

Ich drück Dir auf jeden Fall die Daumen und bin mir sicher, dass Du den Urlaub durchgeboxt bekommst. Wenn nicht, komme ich mal persönlich vorbei!
--
Wenn der Verkehrspolizist die Arme gespreizt hat, will er damit verkünden, daß er gerade keinen fahren läßt.

-aus einem Kindermund-

Bibi

If we have no peace, it's because we have forgotten that we belong to each other.

[img:040175b467]http://www.cosgan.de/images/midi/liebe/a060.gif[/img:040175b467]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

nonem

Mitglied seit
18.01.2005
Beiträge: 161
Hilfreich: 0

DANKE SAN komme bei Gelegenheit auf Dein Angebot zurück

Liebe Grüße und ein schönes W/E!!
--
nonem

Bin reif für die Insel!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.