Menu

Werden übergewichtige MA...

Y1

Mitglied seit
28.02.2002
Beiträge: 685
Hilfreich: 0

Hallo Rory,

auf Deine beiden Fragen: ein ganz klares Nein, mit den berühmten Ausnahmen

Es gibt im Übrigen so viele Vorurteile...
Ich bin blond und meine Figur ist ganz gut und sportlich - auch da gibt´s Vorurteile und das nicht zu knapp.
LG
Y1

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

CASIKE

Mitglied seit
07.08.2003
Beiträge: 176
Hilfreich: 0

Ich hab mich vor einigen Jahren mal um eine Ausbildung in Beamtenlaufbahn beworben. Hab mich durch die Test gearbeitet und war ausgewählt. Besuch beim Gesundheitsamt, der vorgeschrieben ist bei der Beamtenlaufbahn, brachte dann einen BMI von über 30 an das Tageslicht.

Ich wurde dann daraufhin nicht mehr genommen, weil mein BMI über 30 lag und wohl im Beamtengesetz steht, dass man nicht auf Probe eingestellt würde, wenn dies der Fall wäre. Hab es nie nachgeschlagen. Hab mich nur geärgert. Ist aber schon diskriminierend find ich.

Nu hab ich 50 Kilogramm abgenommen. Die Ausbildung gibt es noch, aber ich hab jetzt einen netten Job mit Ausbildung bei meinem Anwalt und will das gar nicht mehr in Angriff nehmen. So ist das Leben.

Die CASIKE grüßt ganz lieb!

Lach mit der Sonne kräftig drein, lacht sie nicht, so lach allein!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

bramble

Mitglied seit
27.02.2006
Beiträge: 2075
Hilfreich: 0

In vielen Positionen sind wir die Visitenkarte des Unternehmens, und da wird natuerlich auf Aussehen besonders viel Wert gelegt. Man kann sich als Dicke und Duenne vorteilhaft oder nicht kleiden; das liegt viel am eigenen Geschmack und der Persoenlichkeit. Jedoch leben wir momentan in einer Gesellschaft, in der duenn sein wichtig ist. Duenn = fit = gesund = leistungsstark.

"Big is beautiful" ist ein Slogan, der gerne von Dicken benutzt wird, aber eher weniger von Personalern, wenn es darum geht, eine Stelle zu besetzen.

Der 1. Eindruck ist bestimmend. Der 1. Eindruck bei einem Treffen ist aber, ob jemand die richtige Figur hat, nicht, ob jemand kompetent ist! DAS stellt sich erst spaeter heraus, WENN man eine Chance bekommen hat, es zu beweisen.

Liebe Gruesse
Bramble [img:c4b134337d]http://www.move2nz.com/member/forum/images/emotions/hehe.gif[/img:c4b134337d]

[color=green]Just relax and have fun... it's amazing what you can achieve![/color]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

phantasia5179

Mitglied seit
28.11.2006
Beiträge: 37
Hilfreich: 0

stimmt bramble.

Dünn/Schlank zu sein heißt nicht unbedingt Geschmack zu haben. Und Schlank und Geld zu haben noch viel weniger.

Ich hätt gern 10 -15 Kilo weniger, bin aber andererseits auch ein totaler Genußmensch und mag nicht immer auf alles und jedes achten!

Mal ganz abgesehen von meinen Talent zur Faulheit Und das hatte ich im übrigen schon als schlankes Kind/Jugendliche.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Ich denke es kommt auch auf den Job an.

Meine Bekannte ist auch übergewichtig und hatte sich mal für den Empfang beworben. Man hat ihr dort gesagt, dass sie nicht das Aussehen hat für diesen Job. :shock: Nun ja, so direkt bräuchte man das ja nicht sagen, wurde aber so gesagt.

Da ist es dann egal, ob Du total fit bist und klug usw.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

clarissa

Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge: 685
Hilfreich: 0

[quote:adf1f80249="Rory"] Haben Sie Nachteile?[/quote:adf1f80249]
Ja, durchaus möglich.
Aber nicht wegen vermuteter Inkompetenz, Willensschwäche oder wasauchimmer, sondern weil vermutet wird, dass sie öfter krank sind oder werden können (Bluthochdruck, Herz, Gefäße, Diabetes).

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sea

Mitglied seit
13.08.2004
Beiträge: 2324
Hilfreich: 0

m. E. kommt es auf den Gesamteindruck an. Wobei "Dicke" immer etwas mehr gepflegt sein müssen um ordentlich zu wirken.

Wähle Deine Einstellung! Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluß, glücklich zu sein! Ich bin Sterngucker

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

vroni62

Mitglied seit
26.04.2006
Beiträge: 1140
Hilfreich: 0

phantasia, so sehe ich das auch!
Man sollte unterscheiden zwischen "normalen" Übergewichtigen und extrem Fettleibigen. Bei letzterer Gruppe würde ich auch Bedenken bei einer Einstellung haben. Viele Krankheiten entstehen eben durch diese extreme Fettleibigkeit. Bei erster Gruppe sehe ich die Vorteile des ruhigen, gelassenen Wesens, die ein solcher Personenkreis oft hat und sicherlich auch in viele Bereiche des Geschäftsleben gut passt.

Vroni

Lass dich nicht gehen, geh selbst!
Magda Bentrup

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Also ich bin auch keine Gazelle - hatte bisher noch keine Probleme. Aber mir merkt man auch sofort an, dass ich ein sehr reger, aktiver Mensch bin.

Mir hat meine Mutter geraten abzunehmen, das doch noch das Vorurteil durch manche Köpfe spukt, dass dickere Menschen träger, fauler, .. sind.

Andererseits hat mir gerade meine körperliche Präsenz schon öfters geholfen, mich in Fällen durchzusetzen wo meine zarten Kolleginnen nicht für voll genommen wurden.

Man muss halt wirklich bei Kleidung etc. etwas mehr aufpassen und den Mittelweg zwischen zu eng (schaut schlimm aus) und zu weit (schaut auch nicht besser aus) zu finden.
Wenn meine Kollegin Jeans + T-Shirt trägt wird es als sportliche Kleidung beurteilt, bei mir als saloppe Kleidung.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

candj

Mitglied seit
30.10.2003
Beiträge: 422
Hilfreich: 0

[quote:d290a14ddf="Rory"]... Haben Sie Nachteile?[/quote:d290a14ddf]

Nur, wenn sie auf oberflächliche und voreingenommene Mitmenschen treffen!

"Genieße dein Leben in vollen Zügen?"

Nee, ich fahr lieber im leeren Auto!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.