Menu

Wer ist fit mit Adelstiteln? Freiherr

Peppermintathome

Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge: 61
Hilfreich: 0

Guten Morgen,

ich muss einen Freiherren und seine Freifrau anschreiben.

Wie ist das Adressfeld korrekt?

Freifrau von...
Freiherr von..
Adresse

oder

Freifrau und Freiherr von.....
Adresse

Hat jemand eine verlässliche Aussage??

Think pink!

Peppermint Patty

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Maumi

Mitglied seit
13.01.2005
Beiträge: 151
Hilfreich: 0

Guten Morgen!

Eine Freifrau schreibt man so an:

(akadem. Grad, falls vorhanden) Vorname Freifrau von
(von der/zu) ...Name

Die schriftliche Anrede:

Sehr geehrte Frau (akadem. Grad) von (von der/zu) ...Name.

LG
Maumi

Ich kann alles erreichen was ich will!
[img:2d3116c3db]http://www.mainzelahr.de/smile/tiere/reiter.gif[/img:2d3116c3db]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Violetta2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 383
Hilfreich: 0

Ah, darf ich hier einhaken? Wenn ich einen Termin mit einem Erprinzen von xy machen möchte, wie spreche ich denn ÜBER ihn mit seinem Büro? Herr von xy oder der Herr Erbprinz oder eine andere Variante? V.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Peppermintathome

Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge: 61
Hilfreich: 0

Supi, ich danke euch.

Boah, was bin ich froh, dass ich nicht allein mit diesem doofen Adelgedöns dastehe.

Think pink!

Peppermint Patty

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Fossil

Mitglied seit
31.07.2005
Beiträge: 537
Hilfreich: 0

Vermutlich hilft das weiter - aus einem früheren Beitrag kopiert -:

http://www.zahnarzt-vorauer.at/download/din_5008_AnredeLexikon.pdf

Gruß
Fossil

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Teti

Mitglied seit
27.01.2003
Beiträge: 1728
Hilfreich: 0

Wäre mir neu, daß Erbprinz ein Adelstitel ist, der im Briefverkehr explizit angesprochen wird. Ich dachte, das wäre eine Art "Zustand". Zumeist sind diese Herren doch zumindest Prinz, Freiherr oder Herzog und werden auch so angesprochen.

LG aus Berlin

Teti [img:2dcb6edb59]http://i7.photobucket.com/albums/y275/campanula/peacecat.gif[/img:2dcb6edb59]

[size=9:2dcb6edb59][color=blue:2dcb6edb59]Wenn man den Kopf in den Sand steckt, bleibt doch der Hintern zu sehen.
(japanisches Sprichwort)[/color:2dcb6edb59][/size:2dcb6edb59]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Pepper, Maumi hat hier die richtige Antwort gegeben. Für den Freiherrn ist das gleichlautend zur Freifrau.

Violetta, dein Erbprinz ist vielleicht wie ein "normaler" Prinz zu behandeln?! bzw. nach seinem eigentlichen Titel.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Loesje

Mitglied seit
06.04.2004
Beiträge: 105
Hilfreich: 0

Ich erhebe keinen Anspruch darauf, dass das, was ich dazu kundtue, 100-prozentig richtig ist, aber ich habe 'mal für einen Grafen gearbeitet und der hatte auch viele Geschäftspartner, die Freiherrn und Prinzen waren ...

Ich stimme Beast zu: Bei der Anrede müsste man "Herr" oder "Frau" weglassen, also zum Beispiel "Guten Morgen, Graf Morgenstern", "Guten Abend, Prinzessin auf der Erbse" oder halt "Sehr geehrter Graf Pipapo".

Oder aber man lässt den Titel weg und sagt ganz normal "Guten Morgen, Herr Morgenstern". Das ist in Ordnung und da schimpft keiner drüber.

Beim Freiherrn gibt es allerdings eine kleine Ausnahme:

Wenn man ihn anredet, wird aus "Freiherr" "Baron". Fragt mich nicht warum, das ist einfach so. Ich habe meinen Chef gelöchert ohne Ende, warum das so ist und ob es bei anderen Titeln noch Ausnahmen gibt. Aber er hat dann immer abgewunken und meinte, das sei doch egal. Ob nun Baron, Freiherr oder ganz einfach Herr.

Habe ich jetzt genug Verwirrung gestiftet?

Viele Grüße, Loesje.

Höhere Gaspreise für mehr Kuscheln!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Beast

Mitglied seit
04.02.2006
Beiträge: 104
Hilfreich: 0

Oh Gott, das ist eine Frage!

Also im Adressfeld auf jeden Fall den Herrn zuerst nennen.

Ich würde wahrscheinlich schreiben (als einfachste und "modernste" Variante):

[Vorname]Freiherrn von [Name][Vorname]Freifrau von [Name]

Aber vermutlich ist auch richtig:

Freiherrn [Vorname]und Freifrau [Vorname]von [Name]evtl. in die Zeile darüber I.I.H.H. schreiben (hat was mit "Hochwohlgeboren" zu tun und ist die "altertümliche" Variante).

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Beast

Mitglied seit
04.02.2006
Beiträge: 104
Hilfreich: 0

[quote:c64ac52525="Violetta"]Ah, darf ich hier einhaken? Wenn ich einen Termin mit einem Erprinzen von xy machen möchte, wie spreche ich denn ÜBER ihn mit seinem Büro? Herr von xy oder der Herr Erbprinz oder eine andere Variante? V.[/quote:c64ac52525]

"Herr von xy" geht

"Herr Erbprinz" ist auf jeden Fall falsch

Was man unter Einbeziehung des Titels sagen könnte, hängt davon ab was er ist oder wer es ist, z.B. Prinz xy oder Prinz von xy (wenn er aus einem ehem. herrschendem Haus mit Territorium kommt, usw.

Aber wenn du mit seinem Büro telefonierst könntest du auch charmant fragen

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.