Menu

Weitere Anfahrt - Arbeitszeit oder Freizeit?

kuekenKatrin

Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge: 140
Hilfreich: 0

Ich würde mal sagen, das zählt zum Dienst. Auch die Übernachtung. Das wären nachher alles Spesen, oder?
Du kannst es nächstes Jahr beim FA abrechnen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

lillliane

Mitglied seit
28.01.2004
Beiträge: 163
Hilfreich: 0

Hallo an alle,

ab morgen schickt mein Chef mich für einige Wochen "in die Wüste", d.h. in ein anderes Unternehmen, das 4 Stunden Fahrt entfernt ist. Unter der Woche kann ich dort übernachten - aber ich frage mich, wie das mit der Hin- und Rückfahrt ist. Da in meinem Arbeitsvertrag festgelegt ist, daß der Arbeitsort von der Firma frei bestimmt werden kann - muß ich in meiner Freizeit anreisen? Finde ich nicht gerecht, ich habe ja nicht drum gebeten, dort zu sein, und die Fahrzeit ist ja ein kompletter zusätzlicher Arbeitstag.

Mal abgesehen davon, daß ich sowieso nicht glücklich über diese "Verschickung" bin, im Moment aber nichts dagegen sagen kann, weil ich einsehe daß es nötig ist - wie ist das rechtlich?

Grüße,
Lillly

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Bei uns zählt die Anreise nicht zur Arbeitszeit, zählt bei uns als "in der Freizeit angereist". Hotelkosten und Zugtickets werden aber übernommen.

Gerecht find ich das nicht, zumal manche Kollegen sonntags zu einem Kunden anreisen müssen, damit sie montags früh gleich dort sind.
--
[f1]Ich brauch `nen Kaffee.[/f1]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kannst du da nicht was steuerlich geltend machen? Abwesenheit von mehr als 12 Stunden vom Wohnort oder so?
--

[blue]CrazyMum[/blue]


[blue][f1]Ich zeige gern die Zähne [/blue][/f1]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

lillliane

Mitglied seit
28.01.2004
Beiträge: 163
Hilfreich: 0

naja, immerhin kriege ich für die Fahrten - und zwar jedes WE - einen Dienstwagen und den Sprit gezahlt. Muß aber den Dienstwagen versteuern, so daß ich gleich nochmal draufzahle...

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

lillliane

Mitglied seit
28.01.2004
Beiträge: 163
Hilfreich: 0

Hmpf...

Ich fürchte fast, Zicke hat recht. Aber ungerecht finden darf ich das schon? Bei uns werden nämlich keine Überstunden gezahlt, und in diesem speziellen Fall kann ich auch keine Spesen ansetzen, d.h. ich bekomme mein normales Gehalt für 40 Stunden, bin dafür aber 8 Stunden mehr unterwegs.
*ärger* *rumtob* *aufreg*

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sea

Mitglied seit
13.08.2004
Beiträge: 2324
Hilfreich: 0

aus dem Tarifvertrag der IGM

Dauert eine Auswärtsarbeit länger als vier Wochen, so hat der Arbeithnehmer nach Ablauf dieser Zeit und dann wiederkehrend alle vier Wochen Anspruch auf kostenfreie Wochenendheimfahrt. Sofern die einfache Entfernung 150 km übersteigt, wird die Reisezeit als Arbeitszeit ohne Zuschläge bezahlt.

Das Fahrgeld von der Wohnung zur Betriebswerkstätte hat der Arbeitnehmer selbst zu tragen.

--
LG Sea_breeze

Wähle Deine Einstellung! Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluß, glücklich zu sein! Ich bin Sterngucker

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Lilliane, wenn die Fahrzeit ein kompletter Arbeitstag ist... kannst Du nicht dahin fliegen? Fährst Du mit dem Auto? Soweit ich weiß kann man so etwas auf jeden Fall als Dienstreise gelten lassen, da Du ja nur vorübergehend am anderen Ort anwesend sein mußt. Und es wird alles bei den Spesen berücksichtigt, vom Moment in dem Du losfährst bis zum Moment wenn Du wieder nach Hause kommst.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Chrisline

Mitglied seit
27.06.2003
Beiträge: 2103
Hilfreich: 0

Hallo,

bei uns ist es so, daß es nicht als Überstunden gerechnet wird aber für die Spesen berücksichtigt wird. Die Zeit, die wir ausserhalt des Dienstortes verbringen (ganztägig) wird uns als 1 Arbeitstag gutgeschrieben, wenn wir nicht an der Stempeluhr vorbeikommen hat man halt keine Über- oder Minusstunden.

Ich hatte schon Veranstaltungen organisiert und den Verlauf gemanagt, da bin ich morgens um 7 in Regensburg weggefahren und kam erst am anderen Morgen um 4 ins Hotelbett. Das war auch keine Arbeitszeit.
--
Chrisline

bin schon wieder weg

LG
Chrisline

Es gibt keinen Weg zum Glücklichsein, glücklich sein ist der Weg.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Zicke

Mitglied seit
11.08.2002
Beiträge: 1132
Hilfreich: 0

und ich würde sagen, zum Dienst zählt es nur wenn du vom Büro fährst - dann wäre es eine Dienstreise. Ansonsten ist dein Arbeitsweg dein Privatvergnügen.
--
Es gruesst
Z i c k e
*****
Lord Chief Whip

Gruss aus London
Zicke

~ Change is the spice of life ~

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.