Menu

Weiterbildung nach Ausbildung Europa-Sekretärin

Seegurke

Mitglied seit
24.03.2005
Beiträge: 55
Hilfreich: 0

Hm, insgesamt bin ich ja schon Fremsprachenkorrespondentin, Internationale Management Assistentin und Europa-Sekretärin. Ich weiß, das hört sich vielleicht nicht glaubwürdig an, aber die Ausbildung wurde halt so angeboten. Während der Ausbildung hatte ich Englisch, Französisch und Spanisch - noch eine Sprache würde mich auch reizen, aber ich glaube, dann komme ich endgültig durcheinander. Vielleicht sollte ich mich erstmal darauf beschränken, Französisch und Spanisch zu vertiefen, da ich die beiden Sprachen bei der Arbeit nicht brauche. Und irgendwann dürfte es die Personalchefs sicher auch verwirren, mit so vielen Titeln. Da blickt ja kein Mensch durch!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Anni2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 41
Hilfreich: 0

Hallo Seegurke,

ich habe selber die Management Assistentin gemacht. Bin aber skeptisch, ob das wirklich so weit von der Europa Sekretärin entfernt ist, zumal z. B. auch Englisch Inhalt ist und Du bist ja bereits Fremdsprachenkorrespondentin.
Ich würde an Deiner Stelle lieber noch eine Sprache dazunehmen (Spanisch oder eine osteuropäische Sprache) oder Betriebswirtschaft.

Grüße
Anni

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Seegurke

Mitglied seit
24.03.2005
Beiträge: 55
Hilfreich: 0

Ich bitte schon mal um Entschuldigung, falls diese Frage schon mal gestellt wurde, aber ich finde in der Suche immer so schlecht die richtigen Antworten.

Ich habe letztes Jahr im Frühling meine Ausbildung zur Europa-Sekretärin beendet und arbeite seither als Chefsekretärin. Da ich jeden Tag ziemlich lang pendele, möchte ich die Zeit sinnvoll nutzen und mich weiterbilden. Ich habe mir auch schon von Fernunis Info-Material schicken lassen, aber ich habe da ein Problem:

"Europa-Sekretärin" ist ja schon eine ziemlich gute Ausbildung. Ich habe auch während der Ausbildung die Prüfung zur Fremdsprachenkorrespondentin Englisch abgelegt. Woher weiß ich denn nun, welche Weiterbildung noch einen "draufsetzt"? Z.B. hört sich Office-Managerin ziemlich spannend an, aber wenn ich das richtig verstanden habe, ist das "niedriger" als Europa-Sekretärin. Und auch bei anderen Weiterbildungen merke ich, dass die Themen schon durch meine Erstausbildung abgedeckt wurden.

Gibt es hier vielleicht eine Europa-Sekretärinn, die noch eine Weiterbildung gemacht hat?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Wildflower

Mitglied seit
16.08.2003
Beiträge: 100
Hilfreich: 0

Wie wäre es denn, wenn Du Deine Ausbildung etwas in der Breite vertiefen würdest. Es gibt z. B. die Internationale Marketingkauffrau, Internationale Eventmanagerin oder ähnliche breitgefächerte Ausbildungen. So würdest Du Dich auch als Referentin oder gehobene Assistentin qualifizierten. Ich habe solche Angebote mal gelesen, kann aber im Moment nicht sagen wo genau.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Eurybia

Mitglied seit
27.07.2004
Beiträge: 284
Hilfreich: 0

Hallo Seegurke!

Ich habe auch eine Ausbildung zur Europa-Sekretärin gemacht.

Ich schließe mich meinen Vorschreiberinnen an. An Deiner Stelle würde ich entweder die Sprachen vertiefen oder etwas in Richtung Betriebswirtschaft machen. Wenn es Dich interessiert vielleicht auch etwas in Richtung Marketing oder Event- oder Projektmanagement. Management-Assistentin o. ä. wird Dich, denke ich, nicht weiterbringen.

In meiner Ausbildung hatte ich nur ein Jahr Spanisch und da ich es schon vorher etwas konnte, hat mir das gar nichts gebracht. Für Spanischkurse kann ich Dir das Instituto Cervantes empfehlen (http://www.instituto-cervantes.de), falls es das in Deiner Nähe gibt. Das kann man wohl mit dem Goethe-Institut vergleichen. Ich mache dort ab 18.4. einen Spanischkurs.

Und dann gibt es bietet die AKAD (http://www.akad-fernstudium.de/fs) ein Fernstudium zum Dolmetscher oder staatl. gepr. Übersetzer. Vielleicht ist das ja was für Dich.
--
Grüße von

Eurybia

Grüße von
Eurybia

[color=blue:33edb14794] [size=9:33edb14794] Manchmal muss man einfach springen und sich auf dem Weg nach unten Flügel wachsen lassen. [/color:33edb14794] [/size:33edb14794]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Lerche

Mitglied seit
28.01.2005
Beiträge: 39
Hilfreich: 0

Hallo Seegurke,

ich würde auch sagen, dass es für dich sinnvoll wäre, die beiden Sprachen zu vertiefen oder in Betriebswirtschaftlicher Richtung was machen.

Alles andere wäre für dich im besten Falle Wiederholung.

Viel ERfolg.

Liebe Grüße

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hi Seegurke!

Ehrlich gesagt: Ich finde es rausgeschmissenes Geld... Bin auch Europasekretärin und brauche ja jetzt schon nur einen Bruchteil von dem, was ich eigentlich kann... Wenn du deine Fremdsprachen natürlich richtig gut nutzt, dann wäre vielleicht noch der staatl. gepr. Übersetzer was? Das hatte ich mir überlegt....

Im Prinzip ist es wurscht, wie man sich schimpft... Glaube man wird in den seltensten Fällen mehr als "Assistentin"...

Gruß,

Spice
--

Dass die Frauen das letzte Wort haben, beruht hauptsächlich darauf, dass den Männern nichts
mehr einfällt.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.