Menu

Was ist eine Rückstellung beim Jahresabschluss?

g-heinz

Mitglied seit
04.04.2005
Beiträge: 4
Hilfreich: 0

Hallo Candj,

Rückstellungen sind ungewisse Verbindlichkeiten, deren Höhe und / oder Fälligkeit nicht bekannt sind.

Beim Urlaub weis der Arbeitgeber ja nicht, wann die Arbeitnehmer ihren Urlaub nehmen.

Die Lohnsteuerbeträge Dezember, die am 10. Januar des Folgejahres fällig sind, werden unter den sonstigen Verbindlichkeiten ausgewiesen (Betrag ist hier auch genau bekannt).

mfg

g. heinz

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

candj

Mitglied seit
30.10.2003
Beiträge: 422
Hilfreich: 0

Vielen Dank für eure netten Antworten, mir wurde damit sehr geholfen. Liebe Grüße...

"Genieße dein Leben in vollen Zügen?"

Nee, ich fahr lieber im leeren Auto!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

candj

Mitglied seit
30.10.2003
Beiträge: 422
Hilfreich: 0

Hallo alle zusammen, mich würde mal interessieren, was eine Rückstellung im Zusammenhang mit dem Jahresabschluss ist. Für eure Antworten bedanke ich mich schon jetzt. Einen schönen Arbeitstag noch...

"Genieße dein Leben in vollen Zügen?"

Nee, ich fahr lieber im leeren Auto!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Andrea68

Mitglied seit
29.01.2004
Beiträge: 594
Hilfreich: 0

Rückstellungen können auch aus laufenden Gerichtsverfahren, Klagen etc. entstehen.
--
Liebe Grüße
Andrea

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

Liebe Grüße
Andrea

Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

MaryLou

Mitglied seit
24.07.2001
Beiträge: 343
Hilfreich: 0

Hi Candj,

Rückstellungen werden gebildt, wenn Du z.B. im Jahr 2004 was bestellt hast, Du aber die Rechnung bis zum 31.12 noch nicht hattest.
Dann bildet man eine Rückstellung über den Wert der Summe umd die Bilanz nicht zu verfälschen....

Marylou

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Morle

Mitglied seit
12.07.2001
Beiträge: 92
Hilfreich: 0

Wir müssen auch "Urlaubsrückstellungen" bilden, d. h. für alle Urlaubstage, die in das neue Jahr mit rübergenommen werden.
--
Liebe Grüße von
Morle

LG Morle
[img:24b2d20ac3]http://www.cosgan.de/images/smilie/tiere/o015.gif[/img:24b2d20ac3]

Der Verstand ist wie eine Fahrkarte: Sie hat nur dann einen Sinn, wenn sie benutzt wird.
Ernst R. Hauschka, Aphoristiker (geb. 1926)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

blondchen

Mitglied seit
17.07.2001
Beiträge: 856
Hilfreich: 0

Rückstellungen können für alles mögliche gebildet werden. Damit "spart" sich die Firma quasi Geld auf für vorhersebare Ausgaben im nächsten Jahr, welche aber aus Ansprüchen aus dem aktuellen Jahr resultieren. Z.B. Rückstellungen für Gewährleistungsansprüche, Rückstellungen für Pensionen, Rückstellungen für offene Rechtsverfahren etc. etc.
--
----------
Liebe Grüße
blondchen

Für Hummel ab jetzt ohne Bild

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.