Menu

Warnwesten im Dienstwagen

Antigone

Mitglied seit
28.03.2002
Beiträge: 940
Hilfreich: 0

Der Halter ist dazu verpflichtet, wenn es sich um ein Dienstfahrzeug handelt. Also muss die Firma die Westen besorgen, bezahlen, die Fahrzeuge ausstatten und die Fahrer instruieren.

Das gilt übrigens schon seit einem ganzen Jahr, es wird also höchste Zeit, das nachzurüsten. So`ne Weste kostet um die 15 Euro, ist also Pillepalle.

Ich habe damals bei neu angeschafften Fahrzeugen gleich beim Autohändler Rabatz geschlagen, dass sie uns ja wohl darauf hätten hinweisen müssen, und natürlich die Westen auch liefern. Hat sogar geklappt.
--

*Take my advice - I don't need it!*

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

loga

Mitglied seit
23.07.2002
Beiträge: 318
Hilfreich: 0

Die Westen kosten im Moment gerade mal 5 - 7 Euro.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

esmeralda

Mitglied seit
13.02.2005
Beiträge: 64
Hilfreich: 0

Hi,

ich habe letztens in der Zeitung gelesen, dass -seit kurzem?- in Deutschland die Pflicht besteht in Dienstwagen eine Warnweste mitzuführen. Für Privatwagen gilt diese Regelung (noch) nicht.
Bei meinem Chef weiß ich, dass er keine im Auto hat. Nun meine Frage, wer muss sich darum kümmern? Die Firmal als Halter oder der Fahrer des Wagens?

Schon jetzt danke für eure Antworten,
Esmeralda
--
Der Hahn kräht ... aber das Ei legt die Henne!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Lucy_van_Pelt

Mitglied seit
26.04.2002
Beiträge: 72
Hilfreich: 0

Ist es ein Dienstwagen, der von der Firma zur Verfügung gestellt wird? Die Firmen sind laut berufsgenossenschaftliche Verordnung so-wie-noch dazu verpflichtet, die Westen zu stellen und den Fahrer des KFZ auf die Mitführ- und Tragepflicht hinzuweisen. Am besten läßt Du Dir das schriftlich bestätigen, daß MA unterwiesen wurde.
--
Lucy van Pelt

Lucy_van_Pelt

--------------------------------------------------
It's better to be hated for who you are than be loved for who you're not.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Spirelli

Mitglied seit
13.12.2004
Beiträge: 310
Hilfreich: 0

Wir haben die Westen vom Arbeitgeber ausgehändigt bekommen mit einem Merkblatt. Muss mal schauen, was da drauf steht. Ich denke aber, wenn es ein vom Arbeitgeber gestellter Dienstwagen ist, liegt die Pflicht auch beim Arbeitgeber, den Dienstwagennutzer darauf hinzuweisen und entsprechend auszustatten.

--
Liebe Grüße
Spirelli

Man muss immer etwas haben, auf das man sich freuen kann. (Eduard Mörike)

Liebe Grüße

Spirelli

[img:fd1921216e]http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/liebe/a106.gif[/img:fd1921216e]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

esmeralda

Mitglied seit
13.02.2005
Beiträge: 64
Hilfreich: 0

Hallo Lucy,

ja, ist ein Dienstwagen. Aber weder wurde mein Chef unterwiesen, noch hat er überhaupt eine Warnweste im Auto. Ich habe gerade auch ein paar andere Kollegen gefragt, die haben auch keine.
Sollte ich wohl mal offiziel zur Sprache bringen.

Danke dir und liebe Grüße

Esmeralda
--
Der Hahn kräht ... aber das Ei legt die Henne!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Lucy_van_Pelt

Mitglied seit
26.04.2002
Beiträge: 72
Hilfreich: 0

Google mal. Da sollte sich was finden lassen, das kannst Du Eurer Fahrzeugverwaltung gleich aushändigen und vermeidest so vielleicht endlose Diskussionen.
--
Lucy van Pelt

Lucy_van_Pelt

--------------------------------------------------
It's better to be hated for who you are than be loved for who you're not.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Mich03

Mitglied seit
07.01.2005
Beiträge: 91
Hilfreich: 0

Wir stattet die Fahrzeuge auch gleich mit Westen aus.

Die Mitarbeiter haben wir außerdem schriftlich darauf hingewiesen, dass das Telefonieren während des Fahrens nur mit Freisprechanlage erlaubt ist und wir kontrollieren regelmäßig die Führerscheine.

LG

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.