Menu

Vorstellungsgespräch - Haben Sie noch Fragen?

dudelsuse

Mitglied seit
31.03.2005
Beiträge: 191
Hilfreich: 0

Wenn ich wirklich keine Fragen mehr habe, würde ich mein Gegenüber für das ausführliche Gespräch danken, sagen dass meine Fragen im Gespräch soweit alle beantwortet wurden und fragen wie es weitergeht.

[img:00b9b973ac]http://cosgan.de/smiliegenerator/ablage/302/297.png[/img:00b9b973ac]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

HermineII

Mitglied seit
14.10.2004
Beiträge: 40
Hilfreich: 0

Das ist wirklich blöd, ne komische Situation. Man weiß nie, ob Fragen tatsächlich erwartet werden oder ob das nur aus Höflichkeit angeboten wurde.

Den Vorschlag von dudelsuse finde ich gut.

[img:a757e13479]http://www.cosgan.de/images/smilie/sportlich/v015.gif[/img:a757e13479] Kevin Kuranyi [img:a757e13479]http://www.cosgan.de/images/midi/liebe/f035.gif[/img:a757e13479]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

rosa Pony

Mitglied seit
23.03.2006
Beiträge: 324
Hilfreich: 0

Hallo,

im Vorstellungsgespräch wird man doch meist zum Ende des Gesprächs gefragt, ob man noch Fragen hat (zum Unternehmen, Position).

Natürlich kenne ich die normalen Fragen wie, wie würde die Einarbeitung aussehen/ablaufen, ist die Position neu geschaffen, etc.

Jetzt würde ich aber gerne nicht diese Standard-Fragen stellen. Was kann man fragen, wenn aus den Gespräch eigentlich alles Wissenswerte herausging. Gar nichts fragen ist doch nicht so gut, oder?

Danke schon mal.

Viele Grüße
rosa Pony

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Nanni2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 1027
Hilfreich: 0

vielleicht mal auf der Homepage des Unternehmens stöbern und es ergeben sich da vielleicht Fragen

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

rosa Pony

Mitglied seit
23.03.2006
Beiträge: 324
Hilfreich: 0

Die Homepage habe ich gecheckt, ist mir eigentlich auch alles verständlich. Dachte nur, dass es evtl. einige "intelligente" Fragen gibt, damit man sich aus der Masse positiv abhebt.

Viele Grüße
rosa Pony

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

doppelnick

Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge: 164
Hilfreich: 0

Ich war mal bei einem Vorstellungsgespräch und habe genau dudelsuses Antwort gegeben. Daraufhin meinte der Personaller:

"Ach so? Und welche Fragen hätten Sie gehabt?"

Der Typ war sowieso etwas komisch, da habe ich halt ein paar Dinge wiederholt, die er mir über die Stelle erzählt hat, und da war er zufrieden.

Liebe Grüße
Doppelnick

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Nanni2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 1027
Hilfreich: 0

ich überleg grad

wenn wirklich keine Fragen mehr offen sind, dann frag ich, wies jetzt weiter geht (ok, ich war lange nicht - ich überleg gerade)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Nanni2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 1027
Hilfreich: 0

ansonsten halt nach

Betriebliche Altersvorsorge oder sowas

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

rosa Pony

Mitglied seit
23.03.2006
Beiträge: 324
Hilfreich: 0

Danke für Eure Meinungen zum Thema. Das Gespräch verlief sehr gut und es wurden tatsächlich alle Fragen im Laufe des Gesprächs geklärt.
Bin gespannt wie sie sich entscheiden, ich hatte eigentlich ein sehr gutes Gefühl, dass es klappen könnte.

@Julmond: Freut mich sehr, dass es bei dir mit dem Job geklappt hat!
Ich wünsche dir viel Erfolg und Freude!

Viele Grüße
rosa Pony

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Julmond

Mitglied seit
02.04.2002
Beiträge: 25
Hilfreich: 0

Ich habe festgestellt, daß es wirklich nicht darauf ankommt. Ich habe jetzt gute 2 Jahre einen Job gesucht und habe letzten Montag einen neuen Vertrag bekommen. In diesem Vorstellungsgespräch hatte ich genauso reagiert wie dudelsuse es beschrieben hat. Ich hatte während dem Gespräch immer wieder Fragen gestellt und hatte am Ende des Gesprächs das Gefühl, daß wirklich alles geklärt war. Ich bin aus meiner Erfahrung zu der Überzeugung gekommen, daß der Gesamteindruck passen muß und nicht, ob man zu speziellen Fragen besonders intelligent antwortet. Man sollte wirklich autentisch bleiben, dann klappt es auch irgendwann. Und ganz wichtig: nicht die Geduld verlieren. Ich weiß, daß es schwierig ist, und ich bin weiß Gott kein geduldiger Mensch, aber ich hatte 2,5 Jahre Geduld und habe nun meinen Traumjob. Alles Gute und viel Erfolg für dich!

Liebe Grüsse, Julmond

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.