Menu

Vorstellungsgespräch - aber kein Urlaub

judkus

Mitglied seit
12.02.2007
Beiträge: 95
Hilfreich: 0

Hazett,
du hast recht. Es geht darum, in der Probezeit keinen Urlaub nehmen zu dürfen. Aber die geleisteten Überstunden abbummeln, ist kein Problem.

Naja, wie auch immer. Mein Chef hat mir gerade eben den Gleittag genehmigt. FREU!! Jetzt hoffe ich nur noch darauf, dass das Vorstellungsgespräch ein Erfolg wird.

Ich wünsche euch allen einen schönen Tag.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

judkus

Mitglied seit
12.02.2007
Beiträge: 95
Hilfreich: 0

Hallo ihr Lieben,

ich habe nächste Woche Mittwoch ein Vorstellungsgespräch um 15:00 Uhr. Leider bin ich hier noch in der Probezeit und kann noch keinen Urlaub beantragen. Was mache ich jetzt nur? Verschieben kann ich es nicht, das habe ich schon versucht.

Auch wenn es sicher nicht die feine Art ist, habt ihr euch bei so einem Fall schon einmal für einen Tag krankschreiben lassen?

Ist eigentlich nicht so mein Ding ... Hmm ... Was tun?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hazett

Mitglied seit
17.05.2005
Beiträge: 1164
Hilfreich: 0

Skaa,

es geht sicherlich um die Regelung "keinen Urlaub in während der Probezeit". Diese sollte auch aus unternehmerischer Sicht etwas flexibel gehalten werden. Ich selbst bin schon zum 01.07. in ein Unternehmen eingetreten mit 6 Monaten Probezeit und der Unternehmensvorgabe, keinen Urlaub ins Folgejahr mitzunehmen

Herzlichst, Hazett

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

judkus

Mitglied seit
12.02.2007
Beiträge: 95
Hilfreich: 0

Ich denke, ich werde versuchen, einen halben Gleittag zu bekommen. Ich hätte auch ein ungutes Gefühl damit, krank zu machen. Das ist einfach nicht mein Ding. Bin auch für den ehrlichen Weg.

Mal schauen, wie mein Chef reagiert.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Skaa

Mitglied seit
14.01.2003
Beiträge: 475
Hilfreich: 0

Ich frage mich aber, warum Dir ein (halber) Gleittag gewährt werden sollte, aber kein urlaub? Der Urlaub wurde Dir doch sicher aus einem bestimmten Grund nicht gegeben, oder?

[b:2e37b068cf][color=darkblue:2e37b068cf]Skaa[/b:2e37b068cf][/color:2e37b068cf]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Pommern

Mitglied seit
27.09.2005
Beiträge: 819
Hilfreich: 0

Seit wann bist du denn in der Probezeit? In meinem letzten Job war es kein Problem, da es dem Arbeitgeber lieber war, wenn nicht so viel Urlaub aufgeschoben wurde.

Wenn 1/2 Tag möglich ist, finde ich es nicht verwerflich, danach zu fragen. Es gibt doch 100000 Gründe: Behördengang, Wohnungsbesichtigung, Arzttermin, Begleitung naher Angehöriger zum schweren Arzttermin, 80. Geburtstag der Patentante etc.

Und am Ende aller Tage bist du natürlich überhaupt nicht verpflichtet, irgendwelche Gründe anzugeben. Ich würde das grundsätzlich erst einmal nicht tun, erst wenn eine ablehnende Haltung kommt.

Viel Erfolg
Pommern

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Pepa

Mitglied seit
07.11.2006
Beiträge: 36
Hilfreich: 0

Vor allem ist es gefährlich Arzttermin vorzuschieben, zumal du eine Bescheinigung brauchst. 1 Tag krankschreiben in der Probezeit kommt auch net gut. Ich würde einfach mal mit dem Personaler reden und ehrlich sein und sagen, dass du einen dringenden persönlichen Termin hast. Wenn ihr Gleitzeit habt, lässt sich bestimmt was erreichen. Viel Glück und ehrlich währt am längsten.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

judkus

Mitglied seit
12.02.2007
Beiträge: 95
Hilfreich: 0

An sich habe ich keine Zweifel am potenziellen Arbeitgeber. Es ist ein sehr großes, namhaftes Unternehmen. Allerdings eilt die Besetzung der Position wohl ein wenig und die wollen alle Bewerber an einem Tag abhandeln. Ich habe schon den spät möglichsten Termin bekommen.

Hmm ... an einen Artztermin hatte ich auch schon gedacht. Oder vielleicht ein Familienfest? Unsere Kernzeit geht bis 15:15 Uhr. Dann müsste ich also einen halben Gleittag beantragen. Aber ob ich den schon bekomme??

Es ist wirklich eine blöde Situation. So ein Mist!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Pommern

Mitglied seit
27.09.2005
Beiträge: 819
Hilfreich: 0

Mein Ding ist das Krankfeiern auch nicht. Aber auch ich habe kürzlich einen Arzttermin vorgeschoben. Bei Mittwochnachmittag ist das allerdings problematisch, da die meisten Praxen zu sind.

Mir würde der potentielle Arbeitgeber allerdings zu denken geben, der es unter diesen Umständen unmöglich macht, einen anderen Termin einzuräumen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

deeva_jones

Mitglied seit
16.11.2006
Beiträge: 60
Hilfreich: 0

Kannst du nicht mit deinem Vorgesetzten abklären, dass du an dem Tag mal eher gehen kannst? Ich weiß ja nicht, wie lange du sonst arbeitest aber evtl. kannst du ja nen Behördengang oder Arzttermin (Spezialist) vorschieben

________________________________________
Liebe Grüße, Deeva

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.