Menu

Vorstellungsgespräch

Highheel

Mitglied seit
18.01.2007
Beiträge: 1042
Hilfreich: 0

Hallo, bin zwar spät dran, aber dennoch ein paar Tips:
Schau Dir die Website an, damit man abschätzen kann, wie groß das Unternehmen ist (MA, Tochtergesellschaften etc.) und die Historie des Unternehmens, wird auch gerne nach gefragt, ob man sich die Seite angeschaut hat. Wichtig finde ich, warum die Stelle vakant ist und wie lange schon, gibt Hinweis auf evtl. häufigen Wechsel. Interessant ist auch die Frage, ob MA-Jahreszielgespräche geführt werden, darauf bekommt man auch klasse Antworten; wenn VG z.B. bei Siemens sind solche MA-Gespräche selbstverständlich! Evtl. noch Frage nach Fort-/Weiterbildungsmaßnahmen.

Viel Glück!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Mickie2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 31
Hilfreich: 0

Hallo,

wer kann mir weiterhelfen.
Ist es ratsam sich für ein Vorstellungsgespräch vorab Notizen zu machen, welche Fragen bzw. Informationen man gerne hätte und diesen Zettel dann auch während des Gespräches zu verwenden.

Mickie

Konfuzius sagt:
Erzähle mir und ich vergesse,
Zeige mir und ich erinnere,
Lass es mich tun, und ich verstehe.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Silvie38

Mitglied seit
08.02.2007
Beiträge: 54
Hilfreich: 0

Ja, auf alle Fälle, sieht nicht komisch aus, wie ich finde....
Fragen nach Arbeitszeiten, wieviele weitere Mitarbeiter, Berichtswege, Vorgesetzte, Gehalt, Urlaub etc.

Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück.
Mary Bly

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Lillifee2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 125
Hilfreich: 0

Hallo Mickie,
ich kann es aus eigener Erfahrung nur empfehlen!
Mach Dich über die Firma vorher schlau - was Du bestimmt sowieso schon getan hast - und schreibe alle Fragen/Dinge, die Dich interessieren auf einen Notizblock und laß am besten nach jedem Thema Platz für die Notizen, die Du Dir dann während des Gesprächs machen kannst.
Bei mir hat das prima funktioniert - meinem jetzigen Chef, Vorstandsvorsitzender einer Bank, hat das gut gefallen, denn es hat gezeigt, dass ich strukturiert vorgehe. Bezüglich der Reihenfolge der Notizen noch der Tipp, dass Du mit Infos zur Firma beginnst, dann zur Tätigkeit (Besonderheiten im täglichen Arbeitsablauf, Abstimmung mit Vorgesetzten und Kollegen), evtl. Dresscode (bei der Bank immer ein Thema) und zuletzt zum Gehalt kommst.
Viel Erfolg wünscht Dir Lillifee

Hunde haben Menschen, Katzen haben Personal!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.