Menu

Vertrauensfrage an den Betriebsrat

Catsitter2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 460
Hilfreich: 0

Was mich wundert: Dieses Jahr wird doch jetzt gerade der jeweils neue BR gewählt...

Es grüßt die Catsitter

[color=green:0f17e63000]Ich bin eine Beamtenkatze - ich schleiche mich zur Arbeit, lege meine Pfoten auf den Tisch und warte auf die Mäuse! [/color:0f17e63000]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

FroschinPumps

Mitglied seit
03.03.2005
Beiträge: 384
Hilfreich: 0

ja wir haben ihn letzte Woche gewählt :twisted: aber nach der gestrigen Vorstellung ist 3/4 der Belegschaft mehr als angefressen ...

Ich muss dazusagen, dass wir mitten in einer Fusion stecken und jeder von uns Angst um seinen Arbeitsplatz hat und die Damen und Herren Betriebsräte haben nur schlaue Worte und betonen dann auch noch, dass sie selber ja erstmal unkündbar sind ...

LG vom Frosch

Denke immer daran, dass deine eigene Entschlossenheit erfolgreich zu sein, wichtiger ist als alles andere.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

FroschinPumps

Mitglied seit
03.03.2005
Beiträge: 384
Hilfreich: 0

Da unser Betriebsrat bei der Mehrheit der Mitarbeiter (860) den Eindruck hinterlässt, dass er nicht die Belange der Mitarbeiter vertritt, wollen wir die Vertrauensfrage stellen.

Weiss jemand von euch wieviel Prozent der Mitarbeiter dazu nötig sind? Wie ist das genaue Vorgehen?

Danke für alle Antworten.

LG vom Frosch

Denke immer daran, dass deine eigene Entschlossenheit erfolgreich zu sein, wichtiger ist als alles andere.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

TiniM

Mitglied seit
07.03.2006
Beiträge: 61
Hilfreich: 0

Hallo FroschinPumps,

Das habe ich in einem anderen Forum gefunden:

"Ja es ist möglich einen Betriebsrat abzuwählen, dazu braucht man eine Unterschriftenliste, indem 25% der Belegschaft unterschreibt, dass der Betriebsrat nicht im Sinne des Mitarbeiters handelt (Vertrauensfrage) Diese Liste muss dem Arbeitsgericht vorgelegt werden, dann sind Neuwahlen erforderlich. Es sind nur Neuwahlen möglich keine Abschaffung des gesamten Betriebsrates."

Vielleicht hilft dir das ja weiter.
LG
Tini

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.