Menu

Verschlafen und zu spät gekommen

daydream

Mitglied seit
28.01.2007
Beiträge: 326
Hilfreich: 0

So, jetzt kommt es dicke: Habe erfahren, dass die Kollegin, die während der Zeit, wo ich nicht im Büro war das Telefon für mich abgenommen hatte es dem Chef gesteckt hatte, dass ich verschlafen habe. Obwohl er gar nicht in dieser Zeit angerufen hatte.

Wie soll ich das denn finden?
Ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll. Aber vielleicht ist es doch am besten die Kollegin nicht darauf anzusprechen, oder wie seht ihr das?

LG
Daydream

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

kesteal

Mitglied seit
21.10.2002
Beiträge: 196
Hilfreich: 0

Es kann jedem mal passieren, dass er zu spät kommt. Ich würde mir da keine Gedanken weiter machen. Dein Chef wird da sicher auch nichts zu sagen. Du kommst ja nicht jeden Tag zu spät.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Lea302

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 550
Hilfreich: 0

Hallo Daydream,

ich an Deiner Stelle würde es meinem Chef, wenn er sich zufällig melden sollte, oder Du ihn an der Strippe hast, nun von selbst sagen, dass Du verschlafen hast und entschuldigen.

Ich finde es nicht OK, dass Deine Kollegin ihm das gesteckt hat - aber so spielst Du mit offenen Karten. Und solange das nicht wiederholt vorkommt, ist es nicht weiter schlimm ...

Bei der Kollegin wäre ich jedoch künftig etwas vorsichtig...

Viele Grüße,
Lea

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.