Menu

Unterstellung von Leserinnen... Sammeln von Bewerbungen

Foxy

Mitglied seit
12.07.2002
Beiträge: 1308
Hilfreich: 0

nun, frau hummel,

das NIWO wurde vom verfasser vorgegeben, nicht war?
die bezeichnung "dumm" stößt mir dabei etwas auf.....

aber, schwamm drüber.....

mein vorschlag wäre:

weitere angebote und weitere bewerberinnen, in der hoffnung, dass alles gut wird....

Gruss Foxy
*Bitte duzen Sie mich nicht*

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Teerose

Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge: 933
Hilfreich: 0

Liebes Job-Campus-Team,

ihr werdet euch doch nicht von EINER Stimme aus dem Off so sehr beeindrucken lassen? Vielleicht hat eben diese Dame sich bei euch beworben und ist jetzt etwas verärgert, weil es nicht geklappt hat? Grundsätzlich finde ich es aber schon nicht schlecht, dass ihr eure Angebote hier im Forum auch einstellt.
Ebenso wie ich verstehe, dass für gewisse Positionen auch bestimmte Anforderungen erfüllt werden müssen, sonst kommt der Bewerber nicht in Frage - auch das ist normal.

Dennoch muss ich gestehen, dass ich im ersten Moment auf den LETZTEN Satz eures Postings auch ein wenig "pissed off" reagiert habe. Denn die Aussage, Top-Chefsekretärinnen sind hier leider rar, kommt so an, als bezieht sich "hier" auf dieses Forum. Und sie werden uns zugestehen, dass es uns nicht eben schmeichelt, uns im Umkehrschluss quasi als Ausschuss bezeichnen zu lassen.
Natürlich kann mit "hier" auch der Großraum Hamburg/Schl.-Holst. gemeint sein, aber wie gesagt, es kann auch anders verstanden werden.

Und vielleicht ein kleiner Gedankenanstoß, was die Top-Chefsekretärinnen angeht:
Wie - glauben Sie - sind diese Damen Top-Chefsekretärinnen geworden? Gibt es eine Ausbildung zur Top-Chefsekretärin - oder muss man einfach manchmal auch "Normalen" Sekretärinnen einfach eine Chance geben, sich zu beweisen und zu bewähren?

[img:47bae127bc]http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k055.gif[/img:47bae127bc]
Man ist stets gerne zu Diensten.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Teti

Mitglied seit
27.01.2003
Beiträge: 1728
Hilfreich: 0

Sehr geehrtes Job Campus Team,

Ihnen hat EINE Leserin dieses Forums eine "böse Unterstellung" per Mail (!) zukommen lassen - das tut mir leid. Allerdings wirkt es wenig professionell, diese "Unterstellungen" EINER Leserin dieses Forums automatisch auf alle zu projezieren statt diese Diskussion per Mail zu führen.

Stellenanzeigen, die kommentarlos mehrfach geschaltet, über einen sehr langen Zeitraum ein und dieselbe Position anbieten, wirken nicht seriöser nur weil Sie für sich den Anspruch erheben, eine seriöse Agentur zu sein. Hier hätte ein persönlicher Hinweis von Ihnen VORHER Not getan und dafür gesorgt, die Stellenanzeige auch wirklich als solche zu betrachten.

Dies ist hier ein Forum in dem man sich AUSTAUSCHT. Viele von uns befinden sich in Positionen, die man nicht mal so eben Preis geben kann und das tut man mit einer Bewerbung bei Fremden nun mal.

Im übrigen gestatte ich mir hier den persönlichen Hinweis: Wenn Sie als GESCHÄFTSFÜHRERIN auftreten möchten, sollten Sie auch als solche zu Ihrem Posting stehen und so zeichnen

Mit freundlichen Grüßen

Frau Teti

LG aus Berlin

Teti [img:2dcb6edb59]http://i7.photobucket.com/albums/y275/campanula/peacecat.gif[/img:2dcb6edb59]

[size=9:2dcb6edb59][color=blue:2dcb6edb59]Wenn man den Kopf in den Sand steckt, bleibt doch der Hintern zu sehen.
(japanisches Sprichwort)[/color:2dcb6edb59][/size:2dcb6edb59]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

JobCampus

Mitglied seit
01.11.2005
Beiträge: 35
Hilfreich: 0

Guten Tag,

uns hat eine Leserin dieses Forum eine böse Unterstellung per mail zukommen lassen.

Dadurch, dass wir häufig unsere Stellenangebote im Vorstands- und Geschäftsführungsbereich hier einstellen und 2 dieser Positionen noch immer nicht (!) besetzt sind, wird unterstellt, dass wir nur Bewerber/innen "einsammeln" wollen...

Dieses empfinde ich - als Geschäftsführerin einer hochkarätigen und vor allem souveränen Agentur - als unverschämt und auch dumm, da es die Unkenntnis der Arbeitsmarktsituation zeigt.

Meisten reichen die Englischkenntnisse leider nicht aus. Dieses ist der Hauptgrund. Oder die Bewerberinnen zeigen sich im persönlichen Gespräch bei uns derartig wenig gewandt und wenig wirklich adäquat - so wie wir es uns von einer Top-Vorstandssekretärin erwarten, dass wir absagen müssen.

Unsere Anzeigen sind hoch aktuell und wir suchen immer wieder und wieder für Hamburger und Schleswig-Holsteinische Unternehmen Top-Sekretärinnen. Es sind keine dummys - es sind reale Job, welche auch noch sehr gut bezahlt werden. Allerdings wirklich nur für die Top-Chefsekretärinnen geeignet --- und diese sind leider sehr sehr rar...

Freundliche Grüße
Ihr Job-Campus Team

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

blondchen

Mitglied seit
17.07.2001
Beiträge: 856
Hilfreich: 0

Hallo!

Ich habe generell folgendes Problem mit "Agenturen". Sie erwarten von einer Privatperson, dass sie ihren vollständigen Daten, Lebenslauf, Zeugnisse an ein zunächst unbekanntes Unternehmen versenden. Gerne zieht man sich vollkommen aus, zeigt was man kann, wo man gearbeitet hat - und weis nicht, WELCHES Unternehmen dahinter steckt. Deshalb schicke ich generell nie Bewerbungen auf Angebote, aus denen nicht ersichtlich ist, um welches Unternehmen es sich handelt.

Diese "Unternehmen inkognito", die sich hinter Agenturen wie ihren verstecken, haben schon ein Problem. Klar, Personalauswahl kann man an eine Agentur vergeben - aber dann sollte auch von vornherein kommuniziert werden, wer dahintersteckt.

Es gibt einige Firmen in Deutschland, für die würde ich aus ethischer Überzeugung nicht arbeiten. Und die sollen auch keine Daten über mich erhalten. Außerdem wissen wir nicht mehr, wer wirklich seriös ist. Sperrvermerke werden lange nicht mehr so sorgfältig beachtet wie früher.

Für Hummel ab jetzt ohne Bild

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Maudy

Mitglied seit
28.10.2003
Beiträge: 78
Hilfreich: 0

Guten Tag, Frau Job-Campus-Team,

ich als Top-Chefsekretärin empfinde Ihr posting offen gestanden wenig gewandt und wenig wirklich adäquat - so wie ich es mir von einer Geschäftsführerin erwarte.

Freundliche Grüße aus Hessen
Maude

Maude
^°^°^°

[size=9:fd09d09dcb]Die Krise ist ein produktiver Zustand, man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen...[/size:fd09d09dcb]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hummel2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 1295
Hilfreich: 0

Liebes JobCampus-Team,

Ihre Verärgerung, die in ihrem obigen Posting zum Ausdruck kommt, ist sicherlich nachvollziehbar, wenn man, wie Sie, in bester Absicht attraktive Stellenangebote für den Großraum Norddeutschland in ein Fachforum einstellt.

Mag sein, daß Sie eine "hochkarätige und souveräne" Agentur sind; mir persönlich sagt JobCampus nichts. Aber gerade von einer professionellen Agentur hätte ich - bei allem Verständnis - eine souveränere Stellungnahme gewünscht und auch erwartet.

Ihre Reaktion auf eine einzige und offensichtlich durch nichts zu rechtfertigende Unterstellung läßt auf ein Maß von Verärgerung schließen, das ich im Moment so nicht nachzuvollziehen vermag.
Souverän heißt in diesem Fall für mich auch: über den Dingen zu stehen. Sie wissen doch offensichtlich, was Sie zu leisten in der Lage sind und lassen sich durch einen fehlgeleiteten Geist so aus der Reserve locken, um sich hier zu rechtfertigen. Haben Sie das nötig?

Stellen Sie weiter Ihre Angebote hier rein, seien Sie auch zukünftig ein souveräner Partner und ein gern gesehenes Mitglied in diesem Forum und ärgern Sie sich nicht über Postings einer Person, die es vermutlich nicht mal schaffen würde, bei Ihnen in die engere Wahl zu kommen.

Kollegiale Grüße
Hummel

______________________________________
© "Hummel"-Texte sind geistiges Eigentum und bedürfen zur weiteren Verwendung durch Dritte in jeder Form und in jedem Einzelfall der Zustimmung des Urhebers

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Zosoviha2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 269
Hilfreich: 0

Hummel,

wie immer, auf den Punkt. Chapeau!

LG
Zoso

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hazett

Mitglied seit
17.05.2005
Beiträge: 1164
Hilfreich: 0

Sehr geehrte Frau Geschäftsführerin,

als Kennerin des Arbeitsmarktes sollten Ihnen die Methoden Ihrer mehr oder weniger seriösen Marktbegleiter durchaus bekannt sein. Ihre Entrüstung kann ich daher nicht wirklich nachvollziehen.

Sie sagen, Sie suchen seit langem für die gleichen Stellen und finden keine adäquaten Bewerberinnen? Haben Sie schon in Betracht gezogen, den Ausschreibungstext entsprechend anzupassen um die richtigen Kandidaten anzusprechen?

Sie haben dieses Forum als interessante Bewerberquelle identifiziert - nutzen Sie die Möglichkeiten. Kommentieren Sie Ihre Ausschreibungen entsprechend. Fragen Sie nach Muttersprachlern, wenn Sie solche suchen. Fügen Sie Ihren Ausschreibungen weitere Informationen hinzu, machen Sie die Schwerpunkte deutlich.

Viel Erfolg weiterhin.

Herzlichst, Hazett

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Y1

Mitglied seit
28.02.2002
Beiträge: 685
Hilfreich: 0

Guten Morgen,

ich habe mich auch schon mehrfach über die Anfeindungen und/oder ironisch-sarkastische Bemerkungen als Reaktion auf Ihre Angebote hier gewundert. Vielleicht verwechseln Einige hier Werbung mit konkreten Angeboten.
Ich wäre froh, wenn ich auf der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz wäre.
Bitte schließen Sie dadurch nicht auf viele andere Teilnehmer hier im Forum!
LG
Y1

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.