Menu

unsere Reinigungskraft

Hazett, ich werde weiterhin höflich zu ihr sein. An mir solls ja nicht liegen, dass wir uns nicht verstehen. ABER den jährlichen Osterhasen kriegt sie diesmal nicht.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Teti

Mitglied seit
27.01.2003
Beiträge: 1728
Hilfreich: 0

Und wenn Du der Firma nochmal Feuer unterm Hintern machst?
Sag dem Chef, daß Du die Faxen dicke hast mit dieser arbeitsunwilligen Person. Entweder, er kann Dir jemanden schicken, der seine Arbeit ordentlich erledigt, oder ihr müsst Euch halt trennen.
Daß Dein Chef nicht wechseln [i]will [/i:06f3a0698e]muß der Typ nicht wissen - schickt er eine, die mehr Begeisterung an den tag legt - gut, kündigt er den Vertrag - na und - dann kannst Du ruhigen Gewissens eine Firma suchen, die die Arbeit ordentlich erledigt

LG aus Berlin

Teti [img:2dcb6edb59]http://i7.photobucket.com/albums/y275/campanula/peacecat.gif[/img:2dcb6edb59]

[size=9:2dcb6edb59][color=blue:2dcb6edb59]Wenn man den Kopf in den Sand steckt, bleibt doch der Hintern zu sehen.
(japanisches Sprichwort)[/color:2dcb6edb59][/size:2dcb6edb59]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Nachdem ja im Februar schon unsere Reinigungskraft meinte, sie würde dies und jenes nicht mehr machen, hatte ich mit ihrem Chef gesprochen, dass wir jemand brauchen, der alle anfallenden Arbeiten erledigt und nicht nach Lust und Laune. Schließlich bezahlen wir dafür. Jedenfalls macht sie wieder alles und zwar mit einer Laune ... Sie ist derzeit nicht gut auf mich zu sprechen.

Neuerdings kommt sie mit grimmiger Miene und Kopfhörern ins Büro - hat mich bisher nicht weiter gestört. Soll sie halt, wenn sie meint, dadurch ginge die Arbeitszeit bei uns schneller rum.

Jedenfalls fragt sie mich doch vorhin mit vollem Ernst, ob ich ihre Zigaretten aus dem Korb genommen habe. :shock: Ich hab ihr erklärt, dass ich nicht an fremde Sachen gehe. So recht glauben wollt sie mir nicht. Jedenfalls ging sie auf die Suche, anstatt ihre Arbeit erst einmal zu beenden. Kurz drauf kam sie wieder, die Zigaretten wären ihr aus dem Korb gefallen, aber es hätte ja sein können, dass ich sie genommen habe. Mir hats gereicht. Ich hab nochmal gesagt, dass ich nicht an fremde Sachen gehe und sie endlich ihre Arbeit erledigen soll.

Gehts noch? :shock: So langsam hab ich echt genug von der und mein Chef - er ist ja nie da - will einfach nicht die Reinigungsfirma wechseln, obwohl wir schon so oft Ärger mit denen hatten. Ich kanns nicht verstehen.

Sorry, musste grad mal meinem Unmut freien Lauf lassen. :?

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Windy

Mitglied seit
10.09.2002
Beiträge: 380
Hilfreich: 0

hallöchen Tina,

wenn ihr eine Reinigungsfirma beauftragt, kannst du dort doch um eine andere Reinigungskraft bitten. Das haben wir auch schon mal gemacht, wenn wir nicht zufrieden waren.

Windy

~ grüßt immer internett ~

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Windy, das ist mittlerweile die 7. oder 8. Person, die von der Reinigungsfirma geschickt wurde.

Die erste kam einfach mal nicht weil sie krank war, hat sich aber nicht abgemeldet, damit Ersatz geschickt werden konnte.
Die zweiten und dritten Einsatzkräfte hatten plötzlich keine Lust mehr zum Putzen.
Die nächsten haben gemeint, sie hätten geputzt, dabei war hinterher noch der Boden fleckig usw.
Die nächste (die allerbeste und liebste), ist leider krank geworden und musste auf unabsehbare Zeit in eine Spezialklinik. Dafür haben wir die jetzige Putzfrau bekommen.
Die hat irgendwie auch keine Lust und wie schon geschrieben sind wir nicht gut aufeinander zu sprechen.

ICH hätte schon längst die Firma gewechselt, aber Chef interessiert das ja nicht.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Foxy

Mitglied seit
12.07.2002
Beiträge: 1308
Hilfreich: 0

dann übernimm DU doch das ruder. wieso sabbelst du da lang mit deinem chef rum. das den das nicht interessiert ist mir klar.

andere angebote einholen, probeputzen vereinabren etc und chef dann die lösung bringen.

Gruss Foxy
*Bitte duzen Sie mich nicht*

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Hazett

Mitglied seit
17.05.2005
Beiträge: 1164
Hilfreich: 0

Du ärmste. Da hilft nur durchhalten und lächeln. Lächeln ist der beste Weg dem Gegenüber die Zähne zu zeigen, ohne Ärger zu provozieren .

Herzlichst, Hazett

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Alles schon gemacht, Foxy, aber leider gibt Chef nicht sein OK für einen Wechsel.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.