Menu

Tätigkeitsnachweis Sekr./Ass.

Schnuppe2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 57
Hilfreich: 0

Auf jeden Fall täglich.

Entweder als Datei oder wirklich mit Zettel auf den Tisch, damit du auch dran denkst.

Ich habe das mal zu meiner eigenen Kontrolle gemacht. Wenn du es nicht "nebenbei" führst, entfallen dir viele Kleinigkeiten, die Routine sind und die man deshalb leicht vergisst.
--
Schnuppe
*Don`t look back in anger*

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Alf

Mitglied seit
01.08.2003
Beiträge: 198
Hilfreich: 0

Hi Y1!

Ein Tipp: Mach es täglich, denn schon nach zwei Tagen hast du die Hälfte von dem was du gemacht hast nicht mehr so gut in Erinnerung.

Ich habe ein Excel-Sheet, was ich mir als Verknüpfung auf den Desktop gelegt habe, damit ich es ohne großartig zu suchen, jederzeit aufrufen kann.

--
______
Alf

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Schnuppe2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 57
Hilfreich: 0

Ich fand es damals megainteressant, zu sehen, wie viel ich eigentlich tue ... und auch für wen alles.

Grüße
--
Schnuppe
*Don`t look back in anger*

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Y1

Mitglied seit
28.02.2002
Beiträge: 685
Hilfreich: 0

Guten Morgen, ihr Lieben,

bei uns stehen Umstrukturierungsmaßnahmen an, allerdings in positiver Hinsicht - wir haben "zu viel" Arbeit, d.h. man prüft, ob man bestimmte Aufgaben neu bzw. umverteilen könnte. Mein Chef hat mich deshalb gebeten, über etwa einen Monat lang eine Art Tätigkeitsnachweis zu führen, darin stichpunktartig enthalten:
- Art der Tätigkeit
- Dauer der Tätigkeit
Also ganz simpel. Nun meine Frage: wenn ihr so etwas macht, führt ihr dann dieses Sheet nebenbei, also wann immer ihr etwas macht, schreibt ihr das gleich da rein; macht ihr das einmal täglich, einmal wöchentlich?
Danke im Voraus für eure Tipps!
--
LG
Y1
... manchmal ein Engel

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Bonielass

Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge: 600
Hilfreich: 0

Auf jeden Fall täglich... Wenn ich mit meinen Tätigkeitsnachweisen schludere, dann helfen mir nur noch die Tätigkeitsnachweise meiner Chefs weiter, damit ich weiß was ich vor zwei Tagen gemacht hab...
--

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Nr1

Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge: 54
Hilfreich: 0

Hallo Y1,

ich würde Dir auch empfehlen, es täglich aufzuschreiben. Viele Sachen, die man so nebenbei macht, vergisst man leicht, aber auch die machst Du ja und sollten in die Liste, da sie sonst nicht aussagekräftig wird.

Ich hoffe für Dich, dass Du nach der Umstrukturierung ein bißchen entlastet wirst.

LG Nr. 1
--

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Y1

Mitglied seit
28.02.2002
Beiträge: 685
Hilfreich: 0

Vielen Dank euch. Ich hab´s mal für heute vormittag probiert. Auch meine erste Eingebung war, einfach auf einem Notizblock zu notieren, was ich tue - puh, die Liste ist schon recht lang. Ich werde das dann am Ende des Tages in eine Exceltabelle übernehmen, damit man dann auch filtern, zusammenrechnen kann ect pp.
Danke euch, für eure Anregungen.
Entlastung wird´s zwar nicht bringen, aber zumindest nicht noch mehr dafür wäre ich schon dankbar.
--
LG
Y1
... manchmal ein Engel

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Seerobbe

Mitglied seit
18.02.2004
Beiträge: 594
Hilfreich: 0

Hallo Alf,

könntest du mir deinen Excel-Sheet mal zukommen lassen??
Bitte unter GabrieleRosentreter@web.de
Herzlichen Dank

Gruß

--
Seerobbe

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.