Menu

super Betriebsklima, aber zu wenig zu tun

Annabelle

Mitglied seit
28.04.2008
Beiträge: 6
Hilfreich: 0

Hallo Mädels,

ich brauche heute mal Euren Rat in einer für mich „positiv verzwickten“ Situation. Ich habe seit 1. Juni einen neuen Job, bin als Assistentin des Vertriebsleiters tätig. Hier in der neuen Firma (nach 4 Jahren in der alten Firma mit einem unfreundlichen älteren Chef und einer intriganten Kollegin) ist für mich der „Himmel auf Erden“, super Betriebsklima, junges Team, netter kumpelhafter Chef, alle duzen sich, es herrscht eine Atmosphäre wie in einer großen Schulklasse. Soweit also alles bestens – wenn ich nur mehr zu tun hätte! Hört sich jetzt vielleicht blöd an, aber ich habe maximal die Hälfte des Tages etwas zu tun, die andere Hälfte verbringe ich damit, das Archiv auszumisten und neue Ordner anzulegen, das kann es aber auf Dauer nicht sein und dafür habe ich auch nicht jahrelang BWL studiert. Im Vorstellungsgespräch wurden meine künftigen Aufgaben besprochen, das hat sich alles ziemlich umfangreich angehört, aber in der Realität kommen ganz viele Aufgaben ein-, höchstens zweimal im Monat vor. Dazu kommt noch, dass jeder Teamleiter auch eine eigene Assistentin im Team sitzen hat (das wusste ich vorher nicht) und diese schon einiges an Verwaltungskram übernehmen. Bei meinem Chef habe ich schon durchklingen lassen, dass ich aufgabentechnisch noch Luft nach oben hätte und gerne zusätzliche Aufgaben übernehmen würde, er hat es wohlwollend zur Kenntnis genommen, getan hat sich bisher aber noch nichts. Ich bin hier echt in einer Zwickmühle, einerseits super Betriebsklima und ich fühle mich wohl, andererseits Langeweile und Unterforderung. Was würdet Ihr an meiner Stelle machen?

Viele Grüße

Annabelle

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Y_vi

Mitglied seit
23.04.2014
Beiträge: 113
Hilfreich: 9

Hallo Annabelle,

ich würde an Deiner Stelle noch einmal ein Gespräch mit Deinem Chef führen, jedoch in aller Ruhe und nicht schnell zwischen 2 Terminen. Frag ihn, ob er zufrieden mit Deiner Arbeit ist und mach ihm klar, wie gerne Du Teil dieses Teams bist, aber Dich unterforderst fühlst.

Wenn sich nichts ändert, bleibt Dir wohl keine andere Möglichkeit, Dich nach einer neuen Arbeit zu bewerben.

Denke immer daran, dass es auch noch viele andere Firmen mit einem guten Betriebsklima gibt.

Gruß
Yvi

Im Leben geht es nicht darum zu warten, dass das Unwetter vorbeizieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen. (Autor unbekannt)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Jens.Lütt78

Mitglied seit
05.09.2017
Beiträge: 32
Hilfreich: 0

Würde ich auch so machen. Das kann sich ja eigentlich auch nur positiv entwickeln. Jeder Chef freut sich über motivierte Mitarbeiter!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

CoffeeCop

Mitglied seit
26.02.2018
Beiträge: 114
Hilfreich: 0

Ich kann den anderen nur beipflichten. Ich würde auch erst noch einmal das Gespräch mit dem Chef suchen und ihm klar machen, wie sehr du dir mehr Aufgaben wünschst und mehr gefordert werden willst. Wenn sich dann immer noch nichts ändert, würde ich ebenfalls nach einem neuen Job suchen. Vielleicht hast du ja Glück und hast wieder ein angenehmes Betriebsklima.

Ein Kaffee am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

CoffeeCop

Mitglied seit
26.02.2018
Beiträge: 114
Hilfreich: 0

Ich kann den anderen nur beipflichten. Ich würde auch erst noch einmal das Gespräch mit dem Chef suchen und ihm klar machen, wie sehr du dir mehr Aufgaben wünschst und mehr gefordert werden willst. Wenn sich dann immer noch nichts ändert, würde ich ebenfalls nach einem neuen Job suchen. Vielleicht hast du ja Glück und hast wieder ein angenehmes Betriebsklima.

Ein Kaffee am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.