Menu

Stornogebühren für Tischreservierung?

Nele84

Mitglied seit
12.12.2007
Beiträge: 3
Hilfreich: 0

Hallo zusammen,

die Planung der Weihnachtsfeiern stehen an oder sind schon abgeschlossen. So war es bei uns.

In diesem Jahr hatten wir uns für ein Ritteressen entschieden. Die Reservierung für ca. 15 Personen ist über E-Mail gelaufen (20.10.0.

Nun ist es so, dass wir an diesem Tag eine betriebliche Veranstaltung haben (externe Gäste) und die Weihnachtsfeier im Bereich nicht stattfinden kann. Ich habe am Dienstag, 11.11.08, die Reservierung stornieren müssen.

Gestern rief mich der Inhaber an und verlangte 300 Euro von mir, da bereits Kosten entstanden wären (für Sänger).

Ich wurde weder über Stornobedingungen, noch darüber aufgeklärt, dass extra für uns irgendwelche Sänger eingekauft werden.

Wie gehe ich nun vor? Eine Verschiebung ist ebenfalls nicht möglich.

Gruß
Nele

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Zicke

Mitglied seit
11.08.2002
Beiträge: 1132
Hilfreich: 0

Selbst an eine Email koennen die Geschaeftsbedingungen angehaengt werden. Sollte das nicht geschehen sein wuerde ich mich ganz entspannt zurueck lehnen.

Wenn du allerdings die AGB bekommen hast und du hast sie nur nicht gelesen, dann wirst du wohl in den sauren Apfel beissen muessen.

Gruss aus London
Zicke

~ Change is the spice of life ~

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Nele84

Mitglied seit
12.12.2007
Beiträge: 3
Hilfreich: 0

Hallo und vielen Dank für die schnelle Antwort!

Ich habe keinerlei AGB bekommen, keine Stornogebühren vereinbart, noch wurde ich darüber informiert, dass jetzt Kosten entstünden (Einkauf von Sängern), wenn ich den Termin bestätige.

Vielen Dank, das beruhigt mich.

Konnte letzte Nacht kein Auge zu tun.

Gruß
Nele

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Ute-S

Mitglied seit
09.01.2006
Beiträge: 873
Hilfreich: 0

Und außerdem solltest Du Dir die Forderung über 300 EUR ebenfalls schriftlich mit Begründung geben lassen. Dann kannst Du einen Anwalt einschalten. Anrufen und Gebühren fordern - da könnte ja jeder kommen.

Viele Grüße
Ute

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.