Menu

Stellenbezeichnung?

Hummel2

Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge: 1295
Hilfreich: 0

Hi Moni,

Assistentin der Geschäftsleitung fänd ich schon sehr treffend;
denkbar wäre ggf. auch: persönliche Referentin (das käme aber sehr auf die dezidierte Stellenausrichtung an)

Gruß Hummel

______________________________________
© "Hummel"-Texte sind geistiges Eigentum und bedürfen zur weiteren Verwendung durch Dritte in jeder Form und in jedem Einzelfall der Zustimmung des Urhebers

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

loga

Mitglied seit
23.07.2002
Beiträge: 318
Hilfreich: 0

Managementassistentin auf keinen Fall. Das würde ich niedriger als "Sek. d. Geschäftsleitung" einstufen, da allgemeiner und nicht auf GL bezogen. Chefassistentin hört sich zu "unoffiziell" an.

Bleibt also "Assistentin der Geschäftsleitung".

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Moni28

Mitglied seit
28.01.2003
Beiträge: 283
Hilfreich: 0

Alles klar, super und danke für Eure Hilfe...

LG Moni

http://www.starshot24.de - Clothing & Accessories for Tattoo, Rock`n`Roll, Street, Army and Fight

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Moni28

Mitglied seit
28.01.2003
Beiträge: 283
Hilfreich: 0

Brauche mal Eure Hilfe. Mein Chef findet meine derzeitige Stellenbezeichnung "Sekretärin der Geschäftsleitung" ziemlich veraltet und möchte diese nun ändern. Auch soll ich etwas "höher" eingestuft werden. Früher war das ja die Direktionsassistentin. Aber die gibt es ja meines Wissens auch nicht mehr. Was meint Ihr, was ist höher eingestuft und gleichzeitig etwas moderner?

Managementassistentin
Assistentin der Geschäftsleitung
Chefassistentin
???

Mir fällt leider nicht mehr ein... Vielleicht weiss ja noch jemand was. Danke schon mal...

LG Moni

http://www.starshot24.de - Clothing & Accessories for Tattoo, Rock`n`Roll, Street, Army and Fight

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Tulipa

Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge: 358
Hilfreich: 0

Übrigens, weiß ich gar nicht, warum viele immer das Wort ?Sekretärin? vermeiden wollen.

Um mich offiziell (staatlich geprüfte) ?Sekretärin? nennen zu können, musste ich eine Prüfung vor der IHK machen.

?Assistentin? kann sich jeder Furz nennen. Dazu ist keine bestimmte Ausbildung notwendig.
Was ich damit sagen will, ist das eine Sekretärin, die das auch gelernt hat, diese Berufsbezeichnung selbstbewusst tragen sollte. Das würde auch das Berufsbild der Sekretärin aufwerten.

Tulipa

--

Tulipa [img:1363310f42]http://www.zwergen-entertainment.de/zs/Tiere/tiere/057.gif[/img:1363310f42]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Finja

Mitglied seit
03.03.2003
Beiträge: 72
Hilfreich: 0

Hallo Tulipa,

so sehe ich das auch. Aber leider gibt es die IHK-geprüfte Sekretärin ja nicht mehr. Mein Jahrgang war der Erste, der sich "Fachkauffrau für Büromanagement" nennen musste. Jetzt heißt es ja schon wieder anders - nämlich: Fachkauffrau für Büromanagement. Wo bleiben wir "alte" Sekretärinnen jetzt bloß??

LG Finja

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Moni28

Mitglied seit
28.01.2003
Beiträge: 283
Hilfreich: 0

Das soll ja keine Abwertung sein. Mein Chef möchte einfach, dass aus der Berufsbezeichnung besser hervorgeht, dass ich seine "rechte" Hand bin, Sekretärin findet er in diesem Fall dann eben etwas "veraltet"... Also werde ich im mal Assistentin der Geschäftsleitung vorschlagen...

LG Moni

http://www.starshot24.de - Clothing & Accessories for Tattoo, Rock`n`Roll, Street, Army and Fight

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.