Menu

Stelle im öffentlichen Dienst

Steffinchen

Mitglied seit
06.01.2005
Beiträge: 121
Hilfreich: 0

Hallo sklasse,
falls du es noch lesen solltest...
Also 6 Monate ist bei der derzeitigen Arbeitslage nicht lang.
Es wird vermutet, dass ein Arbeitnehmer nach ca. einem Jahr eine seinen Fähigkeiten und Kenntnissen entsprechende Stelle gefunden hat...aber Ausnahmen gibt es natürlich...
Doch mit einer Teilzeitstelle im öffentlichen Dienst ist es momentan schon schwierig...

Schau mal unter http://www.bund.de in die Jobbörse...
Viel Erfolg

Steffinchen

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Eyleen

Mitglied seit
04.04.2005
Beiträge: 1152
Hilfreich: 0

Das ist jetzt schwierig zu sagen. Dazu müsste man Deinen LL mit den jeweiligen Stellenprofilen abgleichen. Aber macht das nach einer bereits erfolgten Ablehnung noch groß Sinn?

Wäre es nicht besser, Du stellst bei Deiner nächsten Bewerbung die Ausschreibung und Dein Anschreiben hier ein und lässt es revidieren?

Da spielen immer vielen Fakten rein, die man oft erst nach diversen Anläufen durchschaut. Bei mir war es u.a. ein "dummgutes" Foto und die (zu) genaue Darstellung meiner Bankvergangenheit.

Also, ich würde Dir einfach raten, bei einer neuen Bewerbung mal Deine Unterlagen hier zu Diskussion zu stellen.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

sklasse

Mitglied seit
01.02.2005
Beiträge: 7
Hilfreich: 0

Hallo zusammen,

bin seit dem Ende der Familienpause auf Stellensuche.
Da ich bereits 12 Jahre bei der Telekom tätig war (von 1984-1996) und dann Aufgrund der Privatitiserung mit einer Abfindung ausgeschieden bin.

Danach habe ich in der freien Wirtschaft gearbeitet und war dann 3 Jahre in USA. Dort wurde dann auch meine Tochter geboren und ich hatte dann bis 2004 wieder eine Familienpause.

Seit ca. 6 Monaten bemühe ich mich um eine Teilzeitstelle und möchte bevorzugt wieder in den öffentlichen Dienst. Bis jetzt hatte ich auch 2 Vorstellungsgepräche (als Schulsekretärin und bei der Kommunalverwaltung) aber es hat nicht geklappt. Leider weiß ich nicht, warum es nicht klappt. Besonders als Schulsekretärin habe ich immer wieder Absagen bekommen.
Gibt es irgendwelche Besonderheiten sowohl bei der Bewerbung als auch beim Vorstellungsgespräch. Eigentlich dachte ich. dass sich meine frühere Tätigkeit im öffentlichen Dienst positiv auswirkt aber genützt hat es nichts.
Wer kann mir ein paar nützliche Tipps geben?

Vielen Dank

sklasse

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.