Menu

Sprachschule Inlingua

Katrin-Christin

Mitglied seit
19.08.2004
Beiträge: 74
Hilfreich: 0

Danke für eure Infos.

Ich gehe einfach am Samstag mal hin und dann sehe ich weiter.

Ich werde wohl einen Muttersprachler bekommen, was ich auch sehr gut finde.

Ach wenn die im Sekretariat unfreundlich sind, dann werde ich es auch. Ich schreie dann den Laden zusammen, natürlich auf Deutsch.

Grüße
Katrin-C.

Eine gute Tat ist eine solche,
die ein Lächeln der Freude
auf das Antlitz eines anderen zaubert.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

pegaso

Mitglied seit
20.04.2005
Beiträge: 13
Hilfreich: 0

Hallo Katrin-Christin,

ich habe meine Fremdsprachenkorrespondentin-Ausbildung auf der inlingua in Dortmund gemacht (Vollzeit: 1995-1997)

Eigentlich sollten dort nur Muttersprachler unterrichten; hat bei Englisch leider nicht geklappt. Die Lehrerin war trotzdem klasse.

Die Ausbildung war sehr gut - auf einem hohen Niveau.

Negativ fand ich das Sekretariat; sehr unfreundlich und unflexibel.

--

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Unsere PA schickt Mitarbeiter fast ausschließlich zu Inlingua.
Ob guter oder schlechter Unterricht, kommt natürlich auf den Lehrer an (Einzelunterricht!)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Clara

Mitglied seit
17.07.2001
Beiträge: 917
Hilfreich: 0

Kenne nur Inlingua in Essen.
--
Clara

Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken.

Und plötzlich weißt du, es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Katrin-Christin

Mitglied seit
19.08.2004
Beiträge: 74
Hilfreich: 0

Hallo,

hat jemand von euch Erfahrungen gemacht mit der Sprachschule Inlingua.

Ich möchte mich dort zu Business-English / Einzelunterricht anmelden.

Da ich leider die Kosten selber tragen muss, möchte ich natürlich einigermaßen sicher sein, dass es mir auch was bringt.

Am Samstag habe ich erstmal drei Probestunden.

Für eure Auskunft tausend Dank

Grüße aus Frankfurt

Katrin-C.

Eine gute Tat ist eine solche,
die ein Lächeln der Freude
auf das Antlitz eines anderen zaubert.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Clara

Mitglied seit
17.07.2001
Beiträge: 917
Hilfreich: 0

Würde so vieles machen, bin jedoch berufstätig

Nee, im ernst: bin von morgens 07.00 bis 18/19.00 Uhr unterwegs. Dann noch pauken, dazu habe ich wenig Power. Habe bislang alles berufsbegleitend gemacht, war allerdings da auch mind. 10 Jahre jünger.

--
Clara

Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken.

Und plötzlich weißt du, es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

pegaso

Mitglied seit
20.04.2005
Beiträge: 13
Hilfreich: 0

@clara

ich habe keine ahnung.
Hatte erst Industriekauffrau gelernt. 1 Jahr im Job gearbeitet, Berufserfahrung nachweisen zu können und mich dann 2 Jahre nach Dortmund abgemacht und wieder die Schulbank gedrückt. War hart, weil teuer und null Bezuschussung. Hat mich damals 24.000,- DM gekostet (Schule+Miete). Da war noch nix im Kühlschrank...

Würde gerne noch mal französisch auffrischen und spanisch lernen, weiß aber, daß ich das nebenbei - also abends - nicht hinbekäme. Dazu fehlt mir leider die Zeit. Und das alles auf samstags zu schieben - dazu hab ich keine Lust.

blöd, wa? Hast Du eine Idee?
--

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Clara

Mitglied seit
17.07.2001
Beiträge: 917
Hilfreich: 0

@pegaso

Ich habe die Ausbildung nebenberuflich bei Inlingua gemacht, auch über 2 Jahre. Bin aber der Meinung, dass Vollzeit auf jeden Fall besser und effektiver ist. Nur wie machen beim Job?
--
Clara

Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken.

Und plötzlich weißt du, es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.