Menu

selbst kündigen -- Frage

Antigone

Mitglied seit
28.03.2002
Beiträge: 940
Hilfreich: 0

Es wäre hilfreich, wenn die Links, die als Rechtsgrundlage angegeben werden, auch aus dem gleichen Land wären, in dem die Story spielt.
--


Amici violandi non sunt!

*Take my advice - I don't need it!*

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

teamtesse

Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge: 311
Hilfreich: 0

ich hab mal gegoogelt, ich weiß aber, das mobbing ein kündigungsgrund für den mobber ist.

http://www.mobbing-zentrale.ch/mobrecht.htm

lass dich nicht unterkriegen! du musst dir von keinem sagen lassen was du als mensch wert bist! du bist einzigartig und wertvoll. ich sende dir mal ein bisschen kraft! *liebdrück*
--

[img:69890581b7]http://www.cosgan.de/images/midi/haushalt/e030.gif[/img:69890581b7]
das war´s

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Antigone

Mitglied seit
28.03.2002
Beiträge: 940
Hilfreich: 0

Ich wäre vorsichtig mit der Rennerei zum Anwalt und dem Pochen darauf, dass Mobbing strafbar ist.

Das ändert alles nämlich nichts daran, dass man am Ende ohne Job dumm auf der Straße rumsteht. In netter Gesellschaft von ein paar Millionen anderer Leute.
--


Amici violandi non sunt!

*Take my advice - I don't need it!*

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Das ich mir vorher was neues suche ist ja wohl klar.

Mit meinem Chef habe ich unzählige Gespräche darüber geführt, da er aber kein Rückrad hat, unternimmt er nichts gegen den `Mobber`. Ich hatte jetzt zwei Wochen Urlaub und während meiner Abwesenheit hat es ein Gespräch in der Abteilung gegeben, in dem der `Mobber` meinem Chef erzählt hätte, ich würde hinterm Rücken von meinem Chef über ihn schlecht reden. Das ist definitiv nicht der Fall, es gab schon öfters Situationen in denen er mir unterstellt ich würde lügen, leider tut er es aber ständig. Das wissen alle, auch mein Chef, nur gemacht wird nichts. Mein Chef ist noch eine Woche selbst im Urlaub, ich werde ihm aber heute Abend mal eine E-Mail schreiben weil mich die Sache sehr belastet.
--
Viele Grüsse

Coco

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Ich habe meinem Chef gestern Abend erstmal ne Mail geschickt und ihn darin auch nochmals um ein persönliches Gespräch gebeten. Wenn bei dem Gespräch mal wieder nichts rauskommen sollte, muss ich wohl auch die GF informieren
--
Viele Grüsse

Coco

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

blondchennr

Mitglied seit
11.07.2005
Beiträge: 22
Hilfreich: 0

Ich muss mir mal ein Buch über Mobbing kaufen. Ich versteh´s nicht.

Coco, alles Gute für Dich!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Trishia

Mitglied seit
30.09.2004
Beiträge: 341
Hilfreich: 0

Geh bitte zum Anwalt, zum Arbeitsamt und zum Arzt- und lass Dich krankschreiben- vorerst!

Glaub mir, wenn das Theater so weiter geht, bist Du in wenigen Wochen nicht mehr fähig eine Adressenliste abzutippen- so ging es mir! Damit ist weder Dir, noch deinem Chef geholfen! Sag ihm wie es Dir geht, sag ihm das Du das nicht lange aushalten kannst- vorausgesetzt Du vertraust ihm WIRKLICH -ich persönlich würde es nie wieder machen!!!

Ich halte Dir beide Daumen ganz ganz ganz fest!!! Kopf hoch, Kleines- und hol Dir Unterstützung!!!
--
"Leben ist aussuchen. Und man suche sich das aus, was einem erreichbar und adäquat ist, und an allem anderen gehe man vorüber.?
(Kurt Tucholsky)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

die-Geduldige

Mitglied seit
24.09.2004
Beiträge: 142
Hilfreich: 0

hallo coco,
wenn es ganz schlimm ist, würde ich an deiner stelle zum arzt gehen und mich krankschreiben lassen.. weil dich die arbeit krank macht.
und dann würde ich dir raten, dich mit dem arbeitsamt in verbindung zu setzen und die situation zu schildern.. vielleicht bekommst du doch direkt arbeitslosengeld..
wenn du eine rechtschutz hast, würde ich mal zum anwalt gehen.. der könnte schritte wegen mobbing einleiten, und dann ist zu vermuten, dass dein vertrag evtl aufgelöst wird, du aber vielleicht eine abfindung bekommst.. ich kenne mich nicht so aus.. aber das würde ich in so einer situation tun..

ich hoffe, dass du bald was besseres findest
--
Liebe Grüße

Die Geduldige

Liebe Grüße,

die-Geduldige

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Trishia

Mitglied seit
30.09.2004
Beiträge: 341
Hilfreich: 0

Antigone, prinzipiell gebe ich Dir Recht- aber wenn man gemobbt wird und dann einen RA an seiner Seite weiß, ist das ein sehr gutes Gefühl- obs nachher wirklich zum Rechtsstreit kommt oder nicht, habe ich nicht angesprochen, sondern nur, dass es gut ist, jemanden an seiner Seite zu wissen!
Allerdings muss ich auch dazu sagen, dass ich von meinem direkten Chef gemobbt wurde- der sehr wohl eine Kündigung (unrechtmässig) hätte aussprechen können- und davor wollte ich mich vorab schützen!
--
"Leben ist aussuchen. Und man suche sich das aus, was einem erreichbar und adäquat ist, und an allem anderen gehe man vorüber.?
(Kurt Tucholsky)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Amazone33

Mitglied seit
09.06.2005
Beiträge: 58
Hilfreich: 0

Coco, hast Du schon eine andere Stelle in Aussicht? Mich würde mal interessieren, wie das in dem Zusammenhang mit Arbeitslosengeld gereglt ist, bekommt man heute überhaupt noch was?
Evtl. könntest Du notfalls damit die Zeit bis zu einem neuen Job überbrücken, wenn Du es denn gar nicht mehr aushälst.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.