Menu

Sektion Outfit im Büro im Handbuch

Chrisline

Mitglied seit
27.06.2003
Beiträge: 2103
Hilfreich: 0

ah ja. ich bin aber von Natur aus käsig im Gesicht und sehe gar nicht ein, dauerhaft ins Solarium zu gehen und mir meine Haut mit Muttermalen voll malen zu lassen. Auch, wenn mir eine schöne Gesichtsfarbe besser gefällt.

Und wenn jemand Übergewicht hat, dann hat er das bestimmt nicht zum Spaß. Das ist nicht wie ein zu kurzer Rock. :twisted:
Gut, daß ich so ein Buch nicht lese.

LG
Chrisline

LG
Chrisline

Es gibt keinen Weg zum Glücklichsein, glücklich sein ist der Weg.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sevilla

Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge: 29
Hilfreich: 0

Hallo,

ich bin wie ihr seht neu hier und hatte mir interessehalber das Handbuch zusenden lassen. Ich dachte ich finde darin noch einige hilfreiche Dinge die mir im PA Alltag weiterhelfen.

Ist Euch das Handbuch in irgendeiner Form hilfreich? Ich muss sagen, ich finde sehr vieles darin sicher richtig aber eben auch selbstverständlich und andere Punkte dagegen finde ich völlig daneben.

Vor allem der Punkt "Outfit im Büro" und darunter "Womit Sie im Sekretariat daneben liegen" birgt doch einige Überraschungen.
Z.B. liegt man laut Handbuch mit fahler blasser Gesichtshaut aber auch mit Solarium Bräune daneben, ebenso mit starkem Übergewicht, zu stark getönte Brillengläsern etc, etc. :shock:

Was haltet ihr davon?

Viele Grüsse,
Sevilla

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Alarich

Mitglied seit
01.05.2003
Beiträge: 427
Hilfreich: 0

Was sit das denn für ein Handbuch ? Von wem ?
Ich halte von diesen Handbüchern eh nix - es sei denn, jemand ist grade eben unter dem Stein hervorgekrochen ...

Gruß
Alarich

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sevilla

Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge: 29
Hilfreich: 0

Hallo an alle,

dann bin ich ja nur froh, dass es andere genauso sehen.

Bei uns ist es ebenfalls kein Problem im Sommer ohne viel zu warme Strümpfe ins Büro zu kommen, auch offene Schuhe sind ok.

Ich bin schon "ein paar Tage" im Job - 14 Jahre um genau zu sein - und mich hat das ganze an meine sehr sehr biedere Lehrerin in einem Fach names "Bürowirtschaft" erinnert (habe mal die Ausbildung zur Fremdsprachensekretärin hinter mich gebracht). Die Dame hätte am liebsten alle ihre Zöglinge ausschliesslich zum Kaffee servieren und nett aussehen angeleitet

Liebe Grüsse
Sevilla

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Pommern

Mitglied seit
27.09.2005
Beiträge: 819
Hilfreich: 0

Es ist nun mal so, dass im 21. Jahrhundert mehr denn je zuvor und im besonderen Maße bei Frauen auf das Äußere geschaut wird. Wer Erfolg haben will, muss sich dem leider unterwerfen.

Es kommt darauf an, welchen (Sekki)-Job ich langfristig anstrebe. Orientiere ich mich an den oberen 10.000 Sekkis oder an den unteren 10.000 Sekkis dieser Republik und nehme sie mir zum Vorbild? Ich glaube nicht, dass die Sekkis der Vorstände der großen, renommierten, deutschen Unternehmen ohne Strümpfe auf der Arbeit herum laufen, auch nicht bei über 30° C. Allerdings sollten sich diese Kleiderregeln nicht auf Sekretärinnen beschränken. Dies gilt für alle Berufe und ganz besonders die im kaufmännischen Bereich.

Es gilt auch heute noch: Kleider machen Leute. Erst im Juli stand im Handelsblatt ein Artikel über Business Behaviour: sehr treffend, wie ich fand.

http://www.handelsblatt.com/pshb/fn/relhbi/sfn/buildhbi/GoPage/205550,205551/BMC/biz_cn_detailsuche/BMC/biz_cn_suchergebnisse/GLOBAL/business%20behaviour/vZeit1/0/vZeit2/0/vZeit/all/SORT0/YR/DESC0/YES/PerPage/10/PAGENO/0/simple/1/isNewSearch/1/SH/0/depot/0/index.html

Ich selbst muss es zugeben: Als ich nach 2 Monaten im neuen Job eines Morgens ins Büro unseres Geschäftsführers trat und unter dem Schreibtisch Füße in weißen Tennissocken und Sandalen hervorlugten, ließ ich vor Entsetzen fast die Kaffeekanne fallen. Ich finde dies unmöglich!!! Ich fände es auch unmöglich, würden die männlichen Kollegen bei 35° C mit Muskelshirts zur Arbeit kommen oder ? wie schon gehabt ? in Bermudas. Dasselbe gilt für einige "Kleidersünden" (wie z. B. Hot Pants ? falls der Begriff noch bekannt ist ? im Kundenverkehr) bei meinen Kolleginnen.

Was die Figur anbelangt: Auch hier ist es heute leider so, dass äußerlich attraktive Menschen bei gleicher Leistung erfolgreicher als z. B. Dicke sind. Ich kenne kaum ein bekanntes Gesicht aus Funk und Fernsehen, das wirklich unattraktiv, um nicht zu sagen hässlich ist oder zu einem dicken Körper gehört ? und dennoch höchst erfolgreich ist.

Jede von uns muss für sich selbst entscheiden, ob sie bei 35° C Strümpfe tragen will oder nicht. Auf dem Weg nach ganz oben könnte das Nichttragen sich aber als Stolperstein erweisen. Ebenso wird es die dicke Akademikerin schwerer haben als die Hübsche mit Top-Figur. So ist es in der heutigen Zeit leider. Ich kenne das Sekretärinnen-Handbuch nicht, aber diesen Tipp sogleich als unmöglich abzutun, erscheint mir doch sehr kurzsichtig.

Noch ein Letztes: Ich selbst trage keine Strümpfe unter der langen Hose und habe etliche Kilos zu viel.

Pommern

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Brezel

Mitglied seit
12.12.2003
Beiträge: 654
Hilfreich: 0

Man könnte es einstampfen und Papierbrickets zum Heizen draus machen...

Gruß
Bre(ich bin so fahl wie ich will)zel

PS: schreibt bloß keinen Text zwischen spitze Klammern. Neuerdings bleibt davon genau das erste Wort übrig. Das ist dann so ungeheuer sinnvoll...

Lunovis mane mortuumst.
Sol ruber atque ips' albumst.
Lunovis.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Fossil

Mitglied seit
31.07.2005
Beiträge: 537
Hilfreich: 0

Lach, da bin ich nur froh, dass ich es rechtzeitig zurückgeschickt habe!

Ich dachte schon, nur mir kommt das so überflüssig wie ein Kropf vor.

Gruß
Fossil

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Becki

Mitglied seit
02.01.2006
Beiträge: 59
Hilfreich: 0

Hallo liebe Kolleginnen,
also manche Beiträge im Handbuch für Sekretärinnen finde ich gut, ich konnte schon so manchen wertvollen Tipp verwenden. Was das Thema "Outfit im Büro" anbelangt, so bin ich vielleicht nicht ganz auf dem Laufenden, aber manche Themen finde ich auch realitätsfremd oder übertrieben.
Z. B.: Nylonstrumpfhose trotz 30 Grad - das gehöre wohl zur Etikette. Also in meinem Betrieb hab das noch niemanden gestört, wenn man im Sommer ohne Strumpfhose kam, solange alles andere stimmt.
Was Gesichtsblässe oder Körpergewicht der Sekretärin/Assistentin anbetrifft, so sagt dies wohl nichts über ihre Kompetenz aus. Ich bin auch ein eher heller Typ, brate mich deshalb aber nicht auf der Sonnenbank. Kenne genug, denen man das bereits ansieht. Da sollte man nicht alles so wörtlich nehmen und aus dem Bauch heraus entscheiden.
Einen schönen Abend noch
Becki

Becky

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Chrisline

Mitglied seit
27.06.2003
Beiträge: 2103
Hilfreich: 0

ah ja. ich bin aber von Natur aus käsig im Gesicht und sehe gar nicht ein, dauerhaft ins Solarium zu gehen und mir meine Haut mit Muttermalen voll malen zu lassen. Auch, wenn mir eine schöne Gesichtsfarbe besser gefällt.

Und wenn jemand Übergewicht hat, dann hat er das bestimmt nicht zum Spaß. Das ist nicht wie ein zu kurzer Rock. :twisted:
Gut, daß ich so ein Buch nicht lese.

LG
Chrisline

LG
Chrisline

Es gibt keinen Weg zum Glücklichsein, glücklich sein ist der Weg.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sevilla

Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge: 29
Hilfreich: 0

Hallo,

das ist das hier auf der Seite empfohlene Handbuch "Das Sekretärinnen Handbuch".

Gruss,
Sevilla

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.